An die Wassertrinker

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von ichclaudia 28.03.10 - 21:09 Uhr

Hallo,

immer wenn ich Wasser trinke (völlig egal welches Wasser, ob Leitungswasser, stilles Wasser, Selter medium oder Selter mit normal Kohlensäure), ich habe dann immer übelste Verstopfungen. Ich trau mich schon gar nicht mehr Wasser zu trinken. Kennt das jemand ???

LG

Beitrag von honey.bee 28.03.10 - 22:05 Uhr

habe ich noch nie gehört
könnte aber sein das die anderen Getränke "abführend" wirken und wenn du diese nicht trinkst eben Verstopfung bekommst

wenn du Nachts aufwachst, dann trinke mal ein halbes!!!! Glas Leitungswasser

wenn du Nachts nicht aufwachst dann stelle dir ein !!!!Glas Leitungswasser Abends hin und trinke es morgen Wichtig genau so trinken nicht umrühren

das treibt den Stuhlgang an

Beitrag von mother-of-pearl 29.03.10 - 09:51 Uhr

Das liegt gewiss nicht am Wasser. Im Gegenteil, je weniger Wasser bzw. Flüssigkeit du zu dir nimmst, desto härter der Stuhlgang.

Deine Probleme haben mit Sicherheit eine andere Ursache.

LG

Beitrag von ichclaudia 29.03.10 - 12:20 Uhr

Bei anderen Getränken habe ich das aber nicht. Wenn ich z.B. Tee trinke, bekomm ich immer Durchfall. Bei Saft oder Saftschorlen ist alles normal und sobald ich "nur" Wasser getrunken habe (gestern auf den Tag verteilt 1 1/2 Liter) dann habe ich Verstopfung. Aufgefallen ist es mir ungefähr vor einem Jahr...

...Wüsste nicht, woran es sonst liegen könnte, wenn ich doch bei anderen Getränken kein Problem habe...

LG

Beitrag von windsbraut69 29.03.10 - 12:49 Uhr

Im Wasser ist doch aber nichts enthalten, was in den anderen Getränken nicht ist!

LG