Hilfe meine Wäsche! Igitt wie eckelig!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mariechen26 28.03.10 - 21:11 Uhr

Hallo Zusammen,

bin gerade etwas geschockt und wütend. Muss das mal gerade los werden.

Also Kurzfassung:

Wir haben einen sehr netten und freundlichen, alleinstehenden Herren als Nachbarn. Der ist wirklich ganz nett. Er hat nur ein Problem. Er wäscht seine Wäsche recht selten! Jetzt haben wir eine gemeinsame Waschküche in die ich gestern die Bürohemden meines Mannes gehangen habe. Heute Mittag beim öffnen der Wohnugstür, roch es schon recht seltsam im Hausflur. Ich habe mir aber nichts dabei gedacht. Als wir dann aber von unserem Ausflug zurückkamen, stank es wirklich unerträglich im Hausflur, so dass bereits schon alle Fenster offen standen. Wir haben dann unsere Vermieterin die auch im Haus wohnt gefragt, wo der Gestank denn her kommt? Hätte ja auch ein übergelaufenes Klo sein können, so wie das roch. Da sagte sie dann zu uns, dass unsere Nachbar heute Waschtag hat und weil er ja nicht so oft wäscht, riecht dann das Wasser seiner Waschmaschine uns somit auch seine Wäsche und das ganze Haus so. #kratz

Ich bin fast ungekippt, als ich dann in unsere Waschküche stürmte. Der hat seine Wäsche genau vor unsere gehangen. Meine ganze Wäsche stinkt jetzt nach seinem Muff. Ich könnt heulen. Muss jetzt alles neu waschen. So kanns mein Mann ja nicht anziehen. #aerger

Ich würde ihn gerne darauf ansprechen, denke mir aber, wenn unsere Vermieterin das tolleriert wird meine Ansprache da nicht viel nutzen oder? Mir fehlen auch im Moment die Worte, so dass ich gar nicht wüsste wie ich das Gespräch beginnen sollte.

Ne Mädels ehrlich, so ein Gestank! Da hat sogar unsere Lara (2) gesagt: "Puuuh Mama stinkt!"

Toller Abschluss eines schönen Tages #augen#aerger

Euch noch einen "duften" Abend.

LG
Nadine (die sich gerade nicht mit dem Abendessen anfreunden kann!!!)

Beitrag von butler 28.03.10 - 21:37 Uhr

Da würde ich auch komisch werden. Mein kleiner 2,5 hat letztens unserem Nachbarn, älterer Herr, gesagt das er irgentwie komisch stinkt.
Der Herr sagte dann na und ich habe ja auch Arbeitssachen an und verbrauche weniger wasser als deine Mutter.
Richt es nach Fäkalien irgentwo sagt er auch sofort : hier war ein Gülleauto"

Frag ihn doch ob er das nächste mal bitte vorher bescheid sagen kann wenn er Wäscht, da Du den Platz ja sonst blockierst. Und frage dann ruhig nach dem Waschmittel da die Wäsche so muffig riecht und das so stark das das gesamte haus leidet.
( Wir hatten mal einen Nachbarn bei dem haben meine Eltern mit einer Spritze stark richendes Desinfektionsmittel an den Türrahmen gespritzt, da der Herr und die Wohnung so grausam stank..)
lg.

Beitrag von pechawa 29.03.10 - 07:54 Uhr

Hallo,

normal ist sowas nicht, aber vielleicht könntest du dich anbieten, behilflich zu sein?
Wenn man "Schweißfußsocken" mit schmutziger Unterwäsche bei 30 Grad wäscht, wird das nicht sauber und riecht. Ich vermute, dass dieser Mann nicht weiß, wie man richtig Wäsche sortiert, richtig Waschpulver dosiert und eine Waschmaschine benutzt ;-) Da hilft es nur, die Dinge freundlich beim Namen zu nennen und zu hoffen, dass er nicht beleidigt ist,

LG

Beitrag von connykati 29.03.10 - 07:57 Uhr

#schock #schock #schock #schwitz #schwitz #schwitz

Boah, ist das ekelig!!!
Sorry, das ich das so deutlich sage, aber wir hatten auch mal so nen alleinstehenden Nachbarn - deiner erinnert mich sehr an ihn #schock

Man bin ich froh, dass wir mittlerweile in einer Wohnung mit nen riesigen Balkon (ist schon fast ne Terasse) wohnen, wo ich locker 2 große Wäscheständer hinstellen kann und wir immer noch viel Platz haben. Ich hasse solche muffigen Wäschekeller! Eben wegen unserem Ehem. Nachbar. Ich hatte dort einmal meine Wäsche gewaschen und als ich die wieder holen wollte, hat es ganz dort unten ganz fürchterlich gestunken - und meine Wäsche natürlich auch. Super, so durfte ich meine Bürosachen nochmal waschen. Seitdem hab ich immer Sagrotan Wäschespüler im Haus - das hatte ich damals zum Glück auch und hab so wenigstens den Gestank raus bekommen.

Nix gegen ältere Menschen und ihre Wassersparzwänge, aber sowas ist definitiv der falsche Weg, Wasser zu sparen *kotzurbini*

Du Arme #liebdrueck

Viele liebe Grüße,
Conny & Richard *22.11.2008

Beitrag von mariechen26 29.03.10 - 10:06 Uhr

Das ist nicht mal ein alter Mann. Der wird so Anfang / Mitte 50 sein. Und wie er mir mal verriet Krankenpfleger von Beruf.

Also, dass der das nicht selber riecht?!

Der Hausflur stinkt immer noch. Hab heute morgen schnell wieder die Tür geschlossen, als meine Mann zur Arbeit ist. Der Arme #schwitz, musste auf nüchternen Magen da durch.

Aber danke für Eure Anteilnahme.

LG
Nadine