Ist mein Sohn denn der Einzige der mit 9 Monaten....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kiwi-kirsche 28.03.10 - 21:45 Uhr

...noch so viel Milch bekommt?

Wenn ich mich in meinem Umfeld mal umschaue muss ich mit schrecken feststellen, dass viele Kiddies in Niklas´Alter fast KAUM noch Milch (stillen oder Flasche) bekommen. Wenn, dann nachts.

Also mein Dickerchen (15.6.09) bekommt Morgens, Vormittags und vor dem Schlafen gehen seine Milch. Bei Bedarf auch Nachmittags. Eben nach Bedarf....
Ansonsten isst er Mittags seinen Gemüse (Fleisch)-Brei, Nachmittags seinen GOB und Abends gibts Milchbrei, bzw Brot vom Tisch. Zwischendruch ein Stück Banane, Keks oder sonstwas zum knabbern.
Und wenn er eben will (ich merke ihm das auch ganz genau an) auch mal nen Schluck aus seiner Milchpulle). Ansonsten trinkt er Wasser.

Ich fühle mich gut damit und auch Niklas gehts mit seiner Milch gut;)
Wie sieht das bei euch aus? Wieviel Milch trinken eure noch?

lg
Kiwi

Beitrag von diana1101 28.03.10 - 21:56 Uhr

Hi Kiwi,

nein dein Sohn ist nicht der Einzige der noch so viel Milch bekommt.

Meine Kleine bekommt auch nocht viel Milch.

Da wir Schwierigkeiten mit der Beikost hatten, musste ich diese komplett abbrechen und ganz von vorne anfangen.
Johanna bekommt mit ihren 10 Monaten noch mindestes 3 Milchflaschen.. bisher ist nur der Mittagsbrei ersetzt... na, Gott sei Dank!
Natürlich bekommt sie Zwischendurch auch mal eine Reiswaffel, Gurke, Apfel!

Lg Diana & Johanna - 10 Monate

Beitrag von jessi15344 28.03.10 - 21:57 Uhr

hallo kiwi-kirsche

nein dein kind ist nicht das einzige.meine tochter wird jetzt 1 jahr und bekommt noch morgens und abends milch und meist will sie nachmittags und mittags ihr milch,ich merke ihr das auch an.leider geht sie bald in die kita und da geben sie ihr keine.leider.dann wird sie nur noch abends und früh welche bekommen oder der papa macht ihr nachmittags noch eine wenn er sie abholt.meine ärztin hat mir mal gesagt,das es die eltern sind die ihren kinder die milch abgewöhnen,nicht die kinder.dabei hat milch nen höheren sättigungseffekt als brei.

lg jess mit alexa3.4.09

Beitrag von haruka80 28.03.10 - 22:10 Uhr

Ich hätte gerne, das mein Sohn (11 Mo)noch mehr MIlch trinkt, aber er mag absolut nicht. Ich habe daher die Vormittagsmahlzeit noch nicht ersetzt, da ichs wichtig finde, das er morgens seine 150ml und vormittags seine 120ml trinkt, was ja eh schon nicht viel ist. Tagsüber schmeißt er mir die Flasche aus der Hand, habs auch schon mal abends probiert, grad wenn er bei uns mitgegessenhat und seinen Brei nicht mehr wollte, aber nichts zu machen.

L.G.

Haruka

Beitrag von guste1974 28.03.10 - 22:31 Uhr

#ole Wir auch :-D
Unsere Maus ist jetzt 17 Monate (!) und besteht noch morgens und abends auf ihre geliebte Milchflasche. Zur Zeit bekommt sie sogar manchmal zusätzlich zu ihrem Mittagessen auch noch eine Flasche da sie grad sehr wählerisch beim Essen ist... Viele Grüße!

Beitrag von angelsface86 28.03.10 - 22:38 Uhr

Hallo Kiwi

nein dein Sohn ist nicht der einzige der noch so viel Milch trink!
Gut mein kleiner ist erst 3 Monate alt, das ist klar das er die Milch bekommt :-D!

Aber was ich damit sagen möchte!
Mein Neffe der jetzt dann 3 Jahre alt wird bekommt sogar noch die Milch wenn er sie möchte und das ist in der Früh und am Abend!
Genauso meine Nichte die bald 2 wird :-)!
Finden das auch nicht schlimm weil meistens möchte er zb kein Abendbrot dann möchte er lieber seine Milch haben und sagt es dann auch ganz klar (so ist auch meine Nichte)!

Finden das wirklich überhaupt nicht schlimm! Weil warum muss man ihm die Milch abgewöhnen wenn er/sie noch haben möchte!

Das wird bestimmt irgendwann von alleine kommen!

Meine Eltern zb haben mir meine Milch auch nicht abgewöhnt das habe ich von ganz alleine irgendwann gelassen das ich keine mehr mochte!

Also mach dir darüber kein Kopf! Dein kleiner ist wirklich nicht der einzige :-)!

Mein kleiner wird auch seine Milch solange bekommen wir er sie möchte :-D!

Lg Katharina und Quentin #verliebt

Beitrag von miss-sheep 28.03.10 - 23:03 Uhr

Hallo,
Dein Sohn ist nicht der Einzige der so viel Milch bekommt..:-)
Unser Kleiner wird Donnerstag ein Jahr und wird Morgens vor dem Aufstehen noch gestillt. Nach dem Frühstück geht er nochmal schlafen und dann stillt er wieder. Dann bekommt er Abends noch mal die Brust. Wenn wir Nachmittag noch Zeit haben für ein gemeinsames Nickerchen, dann krigt er auch noch mal die Brust;-)
Seit Neustem schläft er ja Nachts durch#schwitz da braucht er jetzt keine Milch mehr(hoffentlich bleibt das so, mit dem Durchschlafen)
lg isa

Beitrag von igraine9 28.03.10 - 23:16 Uhr

Hallo,

Florian ist 8,5Monate (10.7.) und wird am Tag( also Tag und Nacht zusammen gesehen) ca. 8x gestillt. Er ist Vormittags etwas Obstmus oder etas GOB, Mittags Gemüse-(Fleisch)Brei und abends Milchgetreidebrei und dazwischen nimmt er die Brust( auch zum Durstlöschen).

Wir genießen das und solange es uns beiden gut dabei geht, lassen wir das auch so.

Lg
Igraine+Michael(juli´05)+Florian(juli´09)

Beitrag von pauli1983 28.03.10 - 23:49 Uhr

Mélodie ist nun 11 Monate und bekommt Morgens und Abends noch ihr 120 ml Flässchen. Ich finde es total in Ordnung.

Beitrag von escada87 28.03.10 - 23:57 Uhr

also bei niko war es genauso in dem Alter...

erst jetzt mit 14 Monaten bekommt er nurmehr 2 x morgens und abends seine Milch

sonst isst er ALLES

Beitrag von anja570 29.03.10 - 02:13 Uhr

Hallo,

mein Kleiner ist 10 Monate, wird noch in der Nacht (oft mehrmals) und Früh gestillt, manchmal auch am Nachmittag.

Ersetzt haben wir die Mittags- u. Abendmahlzeit durch Gemüse-Fleisch-Brei und Milchbrei, zwischendurch gibt´s Reiswaffel, Obst, Keks, Müsli, oft auch schon Brot.

Milch soll die Hauptnahrung im 1.Lj. sein, ich finde es auch im 2. Halbjahr noch wichtig. Es heißt nicht umsonst Beikost, nicht Hauptkost.

LG
Anja

Beitrag von oper 29.03.10 - 09:22 Uhr

Meine wurde mit 9 Monaten noch vollgestillt (Schreck,ich weiß),sie wollte nichts anderes.

Beitrag von kiwi-kirsche 29.03.10 - 20:35 Uhr

also schreck find ich daran nix;)

Beitrag von noname83 29.03.10 - 12:40 Uhr

Hy,

mein Kleiner (Juli.09) trinkt morgens 200ml Milch, mittags190g Gemüse,Kartoffel,Fleisch, nachmittags nen 190g Obstgläschen und abends 200g Milchbrei(2er milch) und wenn er danach will noch ne Milch, Trinkt er aber selten,hat er sich selber abgewöhnt. Wenn er aber nachts wach wird,geb ich ihm auch immer ne milch wenn er will!!!!! Auch wenn einige meinen in dem Alter sollte er nur nooch Wasser nachts bekommen.

Lg noname