Was gibts alles für Wehenförderungen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babybibi 28.03.10 - 22:17 Uhr

Hi ihr lieben mit #schwanger en,

Habe bezüglich Wehenförderung die frage,was es da ausser Himbeerblättertee und Sex noch für kleine mittel eigentlich gibt?:-D

Weiß das man denn #hasi die Zeit lassen soll:-),die sie brauchen ;-),aber interesse halber möchte ich gern wissen#hicks,was noch so alles "fördernd" sein soll...

Viele sagten mir aus Bekanntenkreis #schwitz z.B das ein Glas Rotwein/Sekt auch fördernd sein sollte#kratz,muss dabei sagen ich war #schock aber wirklich!Weil Alkohol schadet doch eigentlich,selbst am ende der SS!?

Ich sage schonmal danke im vorraus

lg eure bibi mit #baby oster #hasi bastian et -7

Beitrag von wind-prinzessin 28.03.10 - 22:20 Uhr

Alkohol ist Schwachsinn, darüber kursieren so viele Legenden, soll angeblich auch gut für den Milcheinschuss sein und gut fürs Kind.. Von wegen! Hab mehrere Ärzte und Hebis gefragt, die sind sich alle einig.

Meines Wissens soll nicht direkt Sex wehenfördernd sein, eher Orgasmen, wenn ich das richtig verstanden hab. Im Buch "Sie bekommt ein Baby - und ich die Krise" wird ein Film genannt, während dem komischerweise beide Male die Wehen von der Frau des Autos anfingen und es kam zur Geburt. Kann Zufall sein. Aber wer weiß, was in einer Frau so abgeht, wenn sie gewisse Impulse gesendet bekommt ;-)

Beitrag von schnucky04 28.03.10 - 22:24 Uhr

Hey,

also durch Sex selber passiert natürlich nichts, sondern vom Spermium. Das legt sich ja nun mal um den MuMu und da ist das gleiche enthalten wie z.b in dem Gel womit die Ärzte gerne einleiten.

Lg

Beitrag von schnucky04 28.03.10 - 22:23 Uhr

Hey,

also man sagt ja Treppensteigen soll helfen, halt ich aber für Quatsch. Da verausgabt man sich nur, die Kraft braucht man später noch!

Geh am besten schön lecker beim Chinesen z.b essen.
Schön Scharf wenn du magst (regt den Darm an und der dann meist die Wehen) danach schön Heiß baden (achtung Kreislauf!!), dabei ein Glässchen Sekt oder Wein (wird heiß diskutiert), dann schön ins Bett (vergess deinen Mann nicht ;-)) #sex ....

Das ist mein programm wenns denn losgehen soll...#schein

Viel Spaß

Beitrag von .mami.2010. 28.03.10 - 22:26 Uhr

Hallo,

Treppen laufen, so heiß es geht Baden, lange spazieren gehen.

Naja und die Spermien vom Mann sind die Wehen antreiber ;-).

naja ein Glas Rotwein schadet nicht, aber das alles bringt ja eben nur etwas wenn alles Geburtsbereit ist, bei dir wie beim Krümel.

Achja #klatsch, da gibts noch so Globolis oder wie die heißen #hicks in der Ap.

lg

Beitrag von binci1977 28.03.10 - 22:26 Uhr

hallo!

Da gibt es ja Wehencocktails, Wehentee's, Brustwarzenstimulation, Homöopathika, Akkupunktur......


Inwiefern das alles hilfreich ist, weiß ich nicht, denn bei mir hat es nie wirklich etwas gebracht. Meine 3 Kinder kamne alle zwischen 7-12 Tage nach ET.

Akkupunktur soll aber ganz gut anschlagen.

Ach ja, dann gibt es Ärzte und Hebi's, die auch die Eipolablösung anwenden, was wohl sehr schnell zu Wehen führen kann.

Ist z.B. auch in Frankreich eine sehr gängige Methode.

Schau mal hier, da gibt es auch ein paar Rezepte:

http://www.babyclub.de/magazin/schwangerschaft/alles-ueber-hebammen/wehencocktail.html


LG Bianca 34.SSW