Fruchtwasser: Kann man die Menge beeinflußen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cave 28.03.10 - 22:24 Uhr

Hallo Mädels,

bin nun schon Ende 32. SSW. Bei letzten US hat meine FA gemeint, dass meine Fruchtwassermenge am unteren Normbereich wäre.
Das hatte ich bei meinem ersten Kind auch; das musste dann deswegen und wegen einer leichten Gestose per KS geholt werden. Kann man da irgendwas machen? Ich meine dass es mehr Fruchtwasser wird? Meine FA meinte, da gäbe es eigentlich nichts dafür und nichts dagegen?

LG
Cave

Beitrag von keep.smiling 28.03.10 - 22:29 Uhr

Gute Frage - zu meiner Schwägerin hieß es sie soll mehr trinken.
Meine Ärztin meinte nun bei mir - hab in der 37SSW zu wenig FW - man kann da nix machen, wenn die Plazenta nicht mehr hergibt...wobei es nicht hieß, dass meine Plazenta schlecht wäre.

Vielleicht kommt es auf die SSW an???

LG ks

Beitrag von cave 28.03.10 - 22:32 Uhr

DAnn werd ich auf jeden Fall versuchen mehr zu trinken. Das hört sich irgendwie logisch an und kann nicht schädlich sein.

Danke dir. :-)

Beitrag von bieni01 28.03.10 - 22:29 Uhr

Hallo,

hatte auch zu wenig Fruchtwasser, musste deswegen bis zur Schnittentbindung im KH liegen.
Sollte viel trinken mind. 2,5Liter tgl. und viel liegen, denn im liegen ist die Gebärmutter besser durchblutet und dann iwrd besser FW produziert. Hauptsache ist der Magen und die Blase vom baby sind bei jedem US voll.
Geholfen haben liegen und Ruhe meinem FW nicht, war am Schluss so wenig das die Eihäute bei der Sectio dem Baby anlagen.
Hauptsache die Durchblutung der GM und Nabelschnur ist gut denn die Placenta und die Eihäute produzieren das FW. Ich hatte 2x die Woche Doppler US.

Liebe Grüße, Bieni

Beitrag von cave 28.03.10 - 22:31 Uhr

Mhmmm bin mal gespannt. Ich hab am Dienstag nächstes Mal FA-Termin und wenns da noch weniger ist hab ich ab dann jede Woche Termin.... das müsste jetzt nicht sein zum Ende hin.
Danke für deine Antwort :-)

Beitrag von gute.hexe 28.03.10 - 23:44 Uhr

Oh ja, habe auch von einer Hebi gehört, viel zu trinken würde super helfen. Meist geht es 12 bis 24h bis die gesteigerte Trinkmenge auch auf die Fruchtwassermenge auswirken soll.

lg gutehexe