Viele Fragen zum Abpumpen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von waffelchen 28.03.10 - 22:37 Uhr

Ich möchte anfangen mir einen "Milchvorrat" anzulegen.
Wenn ich zur Rückbildungsgymnastik gehe oder zwecks Praktikumssuche demnächst auch mal länger unterwegs bin, braucht er ja trotzdem was zu essen.
Ich möchte um jeden Preis weiter ganz normal stillen können und benutze ein Uralt Handpumpe mit Blaseball (http://www.sanivit.eu/img/products/Hand-Milchpumpe_270x270.jpg)
Also hier mal meine Fragenliste ^^:

1. Wann pumpe ich ab? Ich hab mir gedacht, wenn er pro Seite jedes Mal etwa 10 Minuten trinkt, dann kann ich doch nach dem Stillen nochmal an jeder Seite so 5 Minuten abpumpen, oder?
2. Wieviel sollte ich abpumpen? Beim ersten "Test" hab ich 50ml raus bekommen, nachdem ich jede Seite nach dem Stillen nochmal 5 Minuten gepumpt habe.
3. Kann ich die Milch in den Kühlschrank stellen und beim nächsten Pumpen das neu aufgefangene dazu tun und einfrieren, wenn die Flasche voll ist?
4. Was für Sauger nehme ich für die Flasche (Ich benutze Stillhütchen)?
5. Wielange ist die Milch im Eisfach und wielange im Gefrierschrank haltbar?

Ich glaub das wars erstmal, falls mir noch was einfällt, schieb ichs hinterher.

Danke schonmal ür die Antworten, bin auch für Tipps dankbar ;-)

Beitrag von dragonmother 28.03.10 - 23:06 Uhr

1. Kannst auch etwas länger Pumpen, aber hast ja schon gut was raus bekommen.

2. Was du eben raus bekommst.

3. Ja kannst du, aber dann die frisch gepumpte auch erst ne Stunde in den Kühlschrank, damit beide dann die gleiche Temperatur haben und dann zusammen schütten und einfrieren.

4. Ich verwend die Avent fläschchen...find ich für Stillkinder am Besten. Und da am besten die Sauger mit nur einem Loche weil dein Kind dann sich auch bei der Flasche anstrengen muss.

5. So viel ich weiß bis zu 6 Monate...aber da bin ich mir jetzt nicht sicher.

Lg

Beitrag von waffelchen 29.03.10 - 09:45 Uhr

Super, Dankeschön #liebdrueck

Beitrag von nashivadespina 29.03.10 - 14:56 Uhr

Beachte bitte dass es dadurch zu einer Saugverwirrung kommen kann. Es muss nicht sein..aber du solltest dich schon auch mit dem Thema befassen. Am besten über www.lalecheliga.de Dort gibt es Stillberaterinnen die auch prima bezüglich des abpumpen kostenlos informieren.