Mama, ich brauch keine Pampers mehr..... wie gings bei Euch weiter?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von waldfee77 28.03.10 - 22:45 Uhr

Hallo Ihr.

Meine Tochter (genau 2 1/2) hat gestern beschlossen keine Pampers mehr anzuziehen. Davor wollte sie zwischendurch mal aufs Klo, hat auch ein paar mal geklappt, dann wollte sie ganz lange nicht mehr.

Bis auf einen kleinen Unfall heute morgen (hat mit Papa so schön geputzt) hat es heute total toll geklappt. Trotz Besuch von Oma und Opa und der ganzen Ablenkung, hat sie immer bescheid gegeben und hat Pipi gemacht.

So, jetzt geht sie aber schon in den Kindergarten und dort bekommen die Kinder -verständlich- erst die Windel ab, wenn sie wirklich "trocken" sind.

Die Nachtwindel hat sie sich problemlos anziehen lassen. Auf die Frage, ob sie morgen eine Windel im Kiga anziehen will, hat sie sofort mit ja geantwortet. Sie spricht sehr gut, und sagt klar was sie will, oder auch nicht. ;-)

Sollen wir jetzt einfach mal so weitermachen und ihr nachmittags und am Wochenende die Windel auslassen?

Sie ist ein sehr sensibles Kind, sie soll unter keinen Umständen sich irgendeinem Druck ausgesetzt fühlen.

Wie sind denn Eure Erfahrungen? Ist unsere erste Tochter, mit dem Thema haben wir uns noch gar nicht befaßt, wir haben nie irgendein Training gemacht, sie nur wissen lassen, daß es eine Toilette etc. gibt und wollten den Zeitpunkt sie bestimmen lassen.

LG Silke

Beitrag von knutschka 28.03.10 - 23:09 Uhr

Hallo,

wenn sie eine Windel im Kiga anziehen will, würde ich ihr auch eine geben. Wenn sie keine anziehen will, würde ich ihr eine mitgeben und ihr sagen, dass die im Notfall zum Einsatz kommt.

Meine Tochter ist genauso alt wie deine und ich kann mir lebhaft vorstellen, wie eigensinnig die Kleine sein kann.

Im Kiga würde ich es so sagen, wie es ist: wenn sie keine Windel mehr trägt eben, dass sie keine mehr braucht und sie sie doch bitte mit den Toilettengängern zur Toilette schicken sollen - oder machen sie das auch nicht?

LG Berna

Beitrag von waldfee77 28.03.10 - 23:17 Uhr

Hallo berna,

doch auch die Kinder mit Windel können jederzeit mit auf Toilette gehen. Sie müssen halt nur von selber bescheid geben.

Die Frage ist, ob sie bescheid gibt, wenn sie eine windel anhat. Ich laß sie wohl einfach selber entscheiden. Wie ich sie kenne, klappt das wohl am besten.

Silke

Beitrag von knutschka 28.03.10 - 23:24 Uhr

Das denke ich auch. Als Heli trocken wurde, wurde sie anfangs spät. alle 2 Stunden mit zur Toilette genommen - sie konnte zwischendurch natürlich selbst auch Bescheid geben. Das finde ich eine recht schöne Mischung. Vielleicht geht das ja auch bei euch.

LG Berna

Beitrag von lisasimpson 29.03.10 - 08:21 Uhr

hallo!

bei uns lief das ganze auch an ca einem wochenende. danach haben wir im kiga eine hochziewindel (haben sie "unterhosenwindel" genannt angezogen.
im kiga wußten sie beshceid und haben ihn gefragt, ob er aufs klo müsse oder gewickelt werden wolle.
er woltle auch dort aufs klo und so ging das ganze in ca einer woche über die bühne.
klar gabs ab und an mal nen unfall, aber selten.
nach etwa einer woche haben wir dann alle windeln weggelassen und seither klappts.
ich würd jetzt einfahc weiter machen und sie fragen.

lisasimpson

Beitrag von hutzel_1 29.03.10 - 09:18 Uhr

Warum machen die Erzieherinnen im Kiga denn nicht mit? #kratz

Bei uns ist das ganz anders. Die KiTa hat mich darauf angesprochen, dass sie diese Woche anfangen werden bei meinem Sohn tagsüber die Windel wegzulassen und mit ihm zur Toilette gehen. Wir machen natürlich mit und lassen ihn zu Hause auch ohne Windel laufen. (Außer Nachts)

Hast Du im Kiga mal gefragt?

Ansonsten würde ich an Deiner Stelle zu Hause die Windel weglassen, wie soll sie es sonst lernen, wenn der KiGa tatsächlich nicht mit macht?#kratz

Viel Glück und ganz viel Erfolg!

LG,
Hutzel_1

Beitrag von 19jasmin80 29.03.10 - 09:24 Uhr

Hi Silke

Unser Sohn hat genauso angefangen. Er kam von sich und sagte er bräuchte keine Windel mehr, also ließen wir sie weg. Dann wollte er sie wieder und wir haben sie ihm angezogen.

Ich würde nach den Wünschen Deiner Tochter gehen, sie weiterhin ermutigen und immer loben wenns dann klappt ohne Windel. So hat sie alsbald den Dreh raus. Das Interesse ist ja schon da und kann nun "spielerisch" unterstützt werden.

Unser Sohn wird nun 4 Jahre. Ist tagsüber von alleine trocken geworden (so haben wir es uns vorgestellt) und nachts benötigt er noch eine Windel. Aber auch die Nachtwindel wird er bald seinlassen, sofern er soweit ist.

Alles Gute
Jasmin