hallo

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lucacelin 28.03.10 - 23:00 Uhr

Ich habe mich ja noch gar nicht vorgestellt.
Ich bin neu hier. Ich habe eine Tochter die 5 fast 6 wochen zu früh kam. Sie hatte startschwierigkeiten, sie musste zweimal wiederbelebt werden und seit dem habe ich immer wieder Probleme mit ihr am Anfang hat sie nie zugenommen. ihr gewicht ist immer noch nicht optimal ist ist jetzt 7 monate alt und wiegt4800g und ist 54 cm groß. jetzt muss sie wieder in das Krankenhaus um ihre Hirnströme zu Messen Sie hat unkoordinierte Motorik in den armen mit dem kopf und mit ihrem Oberkörper.
Und bestraft mit einem Blutschwämmchen auf der stirn und am Knie ist Sie auch noch.

Beitrag von lamington 29.03.10 - 13:25 Uhr

Hallo!

Ich weiß das man sich immer sorgen macht aber bei Frühchen ist das eben so eine Sache mit dem Gewicht...unsere Physiotherapeutin sagt sie kennt kein Frühchen das nicht "zu wenig" wiegen würde.
Hab grad auch mal nachgeschaut Finja hatte mit 7 Monaten 4940g ... Und Nike hat auch schon mal in einer Woche 400g abgenommen.

Bekommt sie denn Physiotherapie?

LG

Kerstin

Beitrag von lucacelin 29.03.10 - 13:36 Uhr

ne sie nicht. höre ich zum ersten mal wegen physiotherapeutin

Beitrag von lamington 29.03.10 - 13:53 Uhr

Ich frage weil Du schreibst das sie Probleme mit der Motorik hat.