Endo Zysten&Verwachs.entfernt, Eileiter OK. Hormonbehandlung nötig?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von veneziana 28.03.10 - 23:14 Uhr

hi leute,

ich hab vor kurzem wegen der bevorstehender BS gepostet.. noch mal danke an alle die mir mut gemacht haben :-)

was soll ich sagen, die bs ist überstanden #huepf
schlechte nachricht war: endo grad IV, zysten und richtig starke verwachsungen an den eierstöcken und gebährmutter wurden gefunden...
gute nachricht: der operateur konnte zysten und endo herde entfernen sowie verwachsungen lösen.
sehr gute nachricht: beide eileiter sind in ordnung

mein arzt sagt dass die chancen schwanger zu werden jetzt 50/50 stehen... allerdings weiß man nie wie sich endometriose verhält und wie beansprucht die eierstöcke sind... so kann es passieren, dass endo vor der schwangerschaft zurückkehrt... er schlägt eine hormonbehandlung vor...

ich hab aber gelesen, dass die hormonnachbehandlung keine erhöhung der schwangerschaftsrate bewirkt....

hat jemand von euch eine ähnliche diagnose? habt ihr die hormonbehandlung gemacht? mit welchen mitteln?

ich freue mich auf eure antworten :-)

#danke im voraus

lg
veneziana

Beitrag von sausewind20 29.03.10 - 09:59 Uhr

Hey,

ich habe auch sehr stark ausgeprägte Endometriose und heftige Verwachsungen von Darm, Blase und Eierstöcken gehabt! Ich wurde schon 2 mal operiert! Ich habe nach der 1. OP 6 Monate die Pille durchgenommen, aber es hat nichts gebracht mußte 2 Monate nach absetzen wieder operiert werden. Nach der 2. OP habe ich dann mit der Stimulationfür eine Insemination angefangen. Leider hat es nichts gebracht und so mußten wir eine ICSI Behandlung machen und nach dem 2. Versuch bin ich schwanger geworden!

Die Behandlungen haben sich über 2 Jahre hingezogen und ich hatte in der ganzen Zeit nicht 1 Endozyste!

#herzlich Grüße

sausewind20