Neues von Yasmin ... mit Foto´s ... es geht ihr viel besser

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von icewoman82de 29.03.10 - 00:16 Uhr

Hi,


so nun meld ich mich mal.

Danke Gille meine Maus für die Übermittlung.

So nun zu unserem Sorgenkind.

Yasmin geht es heute soweit gut.
Sie hat trotz der Medizin (Nurofen + Novamin in doppelter Dosis im wechsel) immer noch 38,1° und der Urin ist leicht blutig.
Sie ißt wieder und trinkt noch mässig.

Und muss ich mich mal auskotzen ...

Die Frühschwester ist ja sone olle Zicke!
Sie machte nur wiederwillig den Flüssigkeitstropf wieder dran, aber da Yasmin nocht nicht so gut trinkt wollte ich es so.
Als ich dann merkte das ihr Hand nass wurde, war mir klar der Tropf ist kaputt.
Sie meinte ja dann hat sich das erledigt und er bleibt draussen#aerger.
Ich fragte ob sie ein neuen bekommen kann, weil sie so schlecht trinkt, da sagte die nur so trocken nö wozu das reicht so aus #gruebel!
Sie sagte dann noch Yasmin müße zum Röntgen, ich fragte noch ob wir das nach der Mittagsruhe machen können.
Wenn sie schläft verschieben wir es meinte sie.
Yasmin ist mitten am einschlafen, kommt die ins Zimmer gepolltert und brüllte so jetzt gehts los.
Ich hab gesagt das sie am schlafen.
Da meinte die Schwester ... nö sie ist doch wach:-[!
Wir zum Rötgen mit samt Bett, was Yasmin natürlich viel Spass machte.
Wieder oben angekommen fand Yasmin einfach nicht zurück in den Schlaf und klagte über Schmerzen.
Sie schlief ein und kurze Zeit später zuckte sie und wachte vor Schmerzen auf.
Das guckte ich mir ne halbe Stunde mit an.
Da Yasmin so dolle am weinen war, kam dann die Schwester rein und fragte was hier los sei und warum sie nicht schläft.
Ich sagte das Yasmin Schmerzen hat.
DAS KANN NICHT SEIN SIE HAT VOR 2 STUNDEN ERST WAS BEKOMMEN #schock!

10 Minuten später ging die Tür wieder auf und unsere Spätschwester stand im Zimmer.
Ich erklärte ihr das und sie zauberte ein Novaminsaft aus ihrem Kittel.
Sie versuchte Yasmin zu beruhigen und gab ihr den Saft.
Zu der Frage mit dem Urin meinte Schwester P. nur das es sein kann ... wenn der Katheter an der Blasenwand reibt, können sich Blutungen bilden.
Naja ich nehm das mal so hin!
Aber komischerweise meinte diese nette Schwester P. das Yasmin ihr Fieber vom nur mäßigem trinken kommt #kratz???

So nun bin ich mal gespannt wie sie ohne Tropf mit den Schmerzmitteln zu recht kommt.

Gille oder ich berichten weiter.

Fotos gibt es in der VK.


LG

Beitrag von lucacelin 29.03.10 - 00:23 Uhr

hallo

ohje dies schwestern haben hier in meißen auch solche zicken......
die sind genervt von kleinen kinder und fragenden eltern habe auch so ne probleme in meißen mit den kinder schwestern..........:-[

Beitrag von flummie 29.03.10 - 00:30 Uhr

Ich gehöre nicht hier ins Frühchenforum aber ich hab eure Geschichte still verfolgt.
Bei den Bildern tut es mir richtig weh ums Herz. Ich wünsche deiner Maus schnelle Genesung und das die Op für euch die Fortschritte bringt, die ihr euch wünscht. :-)

Auch dir ganz viel Kraft für die kommenden Wochen!
Ich finde ihr seid ein super Team!

Alles Gute!
Flummie

Beitrag von anna031977 29.03.10 - 06:26 Uhr

Tapfer!

Alles Gute!

Beitrag von taniasch 29.03.10 - 09:16 Uhr

Hallo

Ich gehöre zwar auch nicht hierher, aber wir wünschen euch auch eine gute Genesung#pro#pro

LG

Taniasch+2 Kids

Beitrag von nillili82 29.03.10 - 09:51 Uhr

guten morgen,

ich bin ihr nur mitleserin aber ich drücke euch ganz dollllll die daumen das alles ganz schnell weider gut wird !

ich wünsch euch ganz viel kraft und nicht unter kriegen lassen von solchen Karnkenschwestern (einige haben echt den Beruf verfehlt) !!!

Gute besserung für deine süße maus !

#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee


Lg nilli

Beitrag von sunshine2077 29.03.10 - 09:52 Uhr

Guten Morgen,

schön dass es der Kleinen wieder besser geht!!!
Und diese Schwester :-[ Ich arbeite ja selbst auf der Intensivstation, nur im Erwachsenenbereich, und ich hab leider auch solche Kollegen, die könnte man manchmal... #aerger Ich fürchte die gibt es leider überall!

Lasst euch nicht unterkriegen
Lg Meli

Beitrag von tanja7777 29.03.10 - 10:26 Uhr

Wünsche euch alles Gute.:-)

Beitrag von lexi1712 29.03.10 - 10:49 Uhr

Auch ich gehöre nicht hierher aber verfolge Eure Geschichte still mit. Eine ganz tapfere Maus habt ihr. Ich wünsch Euch weiterhin ganz viel Kraft.

Liebe Grüsse

lexi

Beitrag von penneloppe 29.03.10 - 13:44 Uhr

Ich finde, Yasmin macht das super. Wenn man bedenkt, was für eine riesige OP das war. Sie ist ein tapferes Mädchen.
Ganz viel #klee#klee#klee#klee und noch ein paar #pro#pro#pro#pro, dass sie schnell wieder gesund wird.

#herzlich penneloppe

Beitrag von mimi6 29.03.10 - 14:04 Uhr

Auch ich wünsche euch viel Kraft und die allerbesten genesungswünsche. Ihr seid ein tolles Team. Hut ab.
L. G. Christine

Beitrag von .stepke. 29.03.10 - 14:54 Uhr

Huhu,

ach mnsch, die arme kleine, tapfere Maus! Sie macht das so toll!!!
Ich drücke die Daumen, dass es schnell immer weiter bergauf geht und diese Schwester - die hat wohl wirklich den Beruf verfehlt. Unglaublich.
Hoffentlich ärgert sie Euch nicht mehr so doll!

Alles Gute weiterhin von Stepke #klee

Beitrag von katici 29.03.10 - 17:29 Uhr

ich gehör auch nicht hier her,
verfolge aber manche eurer geschichten, auch die von deiner süßen maus, still.
ich wünsch euch alles gute weiterhin.
und der blöden schwester gibst mal am besten n tritt;-)
nur das beste für die kleine und dich!
glg
katici

Beitrag von fruehchenomi 29.03.10 - 19:26 Uhr

Na Gottseidank gehts aufwärts. in JEDER KLINIK gibts irgendwo so einen blöden Drachen - da hilft nur eins - contra geben auf Teufel komm raus, bei der Stationsschwester beschweren oder beim Arzt. Immerhin ist eine pflegende anwesende Mutter auch eine Entlastung für die Schwestern, darf man nicht vergessen.
Sind die Ärzte mit dem Op-Erfolg eigentlich zufrieden ? Also mit dem, was sie erreichen konnten ?
Weiterhin alles Liebe und Gute
LG Moni

Beitrag von icewoman82de 29.03.10 - 21:50 Uhr

Hi Moni,

die Röntgen Bilder sehen gut und gruselig aus.
Ich wollte heute unbedingt wissen wie es aussieht und der Dr. war wirklich super nett und hat sie mir gezeigt.

Mit der OP sind sie sehr zufrieden den Erfolg sieht man erst nach der OP wo die Winkelplatten entfernt werden im September/Oktober 2011.

Im September /Oktober 2010 wird die rechte Seite operiert, und danach gehts ab in die Reha.



LG

Beitrag von diana1101 29.03.10 - 20:33 Uhr

Hi,

ich gehöre auch nicht in dieses Forum, aber ich verfolge manche Schicksale still und mit viel Respekt.

Auch ich bin Krankenschwester im Erwachsenenbereich und kann manche Kollegen nicht verstehn.
Niemand muss Schmerzen haben. Obwohl es bei Erwachsenen einfacher ist, als bei Kindern.

Wünsche Euch auf jedenfall viel Glück und hoffe das es der Kleinen jetzt besser gehen wird.

LG Diana

Beitrag von maggy79 29.03.10 - 21:37 Uhr

Hi,

blöde Schwestern gibt es echt viele. Kann auch ein ganzes Buch drüber schreiben.
Mit der Zeit stumpfen viele ab und machen nur das Nötigste (wenn überhaupt).

Wünsche Deiner Maus, dass sie schnell wieder fit und gesund wird. #klee#pro

LG
Maggy

Beitrag von fee85 29.03.10 - 22:07 Uhr

Oh man, sooooo tapfer deine kleine Maus #liebdrueck


Wenn man bedenkt was das für eine rießen OP war - sie macht das wirklich gut!

Ich wünsche euch weiterhin gute Besserung#klee


lg corinna

P.S. Schon blöd das ihr so eine komische Frühschwester habt. Ich glaube da hilft nur ordentlich gegenzuhalten und nicht unterbuttern zu lassen ;-)

Beitrag von samantha2008 30.03.10 - 09:18 Uhr

Huhu

Erstmal gute besserung deine Tochter und das sie demnächst Schmerzfrei ist!!!

Jetzt hab ich eine Frage, vielleicht kann mir das ja jemand verraten!

Warum wurde sie Operiert?

Ich konnte nur sehen das es an denn Beinen ist!

Ich hoffe der kleinen Yasmin geht es bald gut!

Lg Sam

Beitrag von icewoman82de 30.03.10 - 22:12 Uhr

Hi,


Yasmin war ein Frühchen der 26 Ssw und hat eine periventrikuläre Leukomalazie ... dadurch hat sie eine beinbetonte Tetraspastik mit Hypertonie ... dadurch ist die Hüfte schlecht geworden ... auf Foto 3 siehst du das sie bis zur Brust eingegipst ist.

Sie hat eine Coxa valga et antetorta und eine Pfannendysplasie

periventrikuläre Leukomalazie
periventrikulären Leukomalazie (PVL) wird in der Medizin eine der häufigsten durch erheblichen Sauerstoffmangel verursache Schädigung der weißen Substanz im Gehirn verstanden

Tetraspastik ...
Die Tetraspastik bezeichnet die (teilweise) Lähmung aller vier Extremitäten (Arme und Beine) als Folge der Schädigung der Pyramidenbahn beider Seiten.

Hypertonie ...
Hypertonie bedeutet in der Medizin die Erhöhung eines Drucks oder einer Spannung über die Norm hinaus

Coxa valga et antetorta ...
Coxa valga, die häufig bei Kleinkindern und Neugeborenen auftritt und eine Vergrößerung des CCD-Winkels auf mehr als 135° darstellt

Pfannendysplasie ...
Die Hüftgelenkpfanne ist viel zu flach und der Hüftgelenkkopf kann rausrutschen


Grüße Yv