BO1 Teaser Buggy - KENNT DEN JEMAND???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mein-sternchen 29.03.10 - 08:42 Uhr

Beschäftigen uns gerade mit der Buggyfrage. Seid ihr schon alle umgestiegen?
Haben uns damals den Teutonia Spirit S3 geholt und wollten ihn eigentlich auch als
Buggy/Sportwagen nutzen. Nur ist er recht groß und schwer. Da wir im Mai und im August
in Urlaub gehen, wollten wir bzw. mein Mann ein handlicheres Modell. Er hat sich gestern
bei Babyone in diesen Buggy verguggt:
http://www.babyone.de/shop/unterwegs/buggys/babywelt-container-liegebuggy-teaser--4025583023075
Der hat nen tollen Schieberbügel und ist dadurch stabiler.
Er ist gerade im Angebot von 199 Euro auf 149 Euro. Der ist wohl von der Eigenmarke von Babyone, also BO1. Weiß jemand, welcher Hersteller dahinter steckt? Selbst die Babywelt Moon + Kiss & Quinny sind ja günstiger, als diese Eigenmarke.
Jetzt bin ich total am zweifeln, ob wir überhaupt einen brauchen. Haben schliesslich ne Menge Kohle für den Teutonia hingeblättert. Und das für nur 9 Monate Nutzung?!?!

#danke schon mal für eure Antworten,
LG
Yvonne

Beitrag von naykab 29.03.10 - 09:43 Uhr

Hi!

Der sieht dem Moon ja wirklich zum verwechseln ähnlich! Du kannst ja mal dort hinfahren und dir ihn angucken und probefahren. Ich würde sowieso nie einen Buggy kaufen, ohne ihn vorher getestet zu haben!

Wir standen vor kurzem auch vor der Frage ob wir überhaupt einen Buggy brauchen. Und wir haben unseren Teutonia Mistral S verkauft. Für 400€! #huepf Neu hat der samt Zubehör 635€ gekostet. Ich bin froh, dass wir jetzt ein leichteres Gefährt für den Kleinen haben. Ich habe nur den Kauf des Pliko P3 jetzt schon bereut! Aber daran bin ich selber schuld. Der Buggy ist absolut klasse, aber irgendwie sitzt mein Kleiner da nicht gut drin. Wir werden uns wohl nach einem anderen umgucken müssen!

vg
naykab

Beitrag von docmartin 29.03.10 - 10:07 Uhr

Hallo,
wir fahren "doppelt"...wir haben unseren Teutonia Fun noch im Gebrauch weil er für längere Strecken, wenn die Kleine schläft, ein großer Einkauf im KiWa untergebracht werden muss oder das Sandpielzeug mit auf den Spielplatz muss einfach top ist:-). Aber wir haben auch einen Buggy (Solano von teutonia#pro). Und ich finde das macht Sinn. Für kürzere Stadtfahrten, Reisen u.ä.

Den von dir vorgestellten Buggy kenne ich nicht, aber auf den ersten Blick hat er für mich zwei große Pluspunkte: er hat einen durchgehenden Schiebegriff#pro - ist wirklich handlich und in meinen Augen Gold wert. EInen Buggy mit zwei Griffen (hatten wir bei unserem Großen:-[) würde ich mir persönlich nie wieder kaufen...
Und er lässt sich (im Gegensatz zum Quinny) in Liegeposition stellen. Finde ich unheimlich wichtig für das kleine Nickerchen zwischendurch ;-):-[
Probefahren würde ich auf jeden Fall, der Quinny zum Beispiel ist recht wackelig (meine Freundin fährt ihn und ist nicht sehr zufrieden) und sobald eine Tasche o.Ä. am Lenker hängt kippt er unheimlich schnell um. Ich persönlich tendiere also zum Vierrädrigen, aber das ist Geschmachssache.
Viel Spaß beim Suchen und einen schönen Urlaub!
Franziska