Phasen bzgl. Spielen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von hanni123 29.03.10 - 09:14 Uhr

Huhu,

haben eure Kinder auch längere Phasen, in denen sie hauptsächlich/nur eine bestimmte Art von Spielen spielen, oder wechseln sie (innerhalb eines Tages) immer ab?

Um Weihnachten herum (da war er gerade 3 geworden) hatte mein Sohn eine Phase, da hat er am liebsten Brettspiele gemacht, hatte dabei auch viel Geduld und wollte jedes Spiel mehrmals hintereinander spielen. Ich habe damals noch einige gebrauchte Brettspiele erstanden, aber nach 1-2 Monaten war es schon wieder vorbei mit der Spielerei. Wenn ich ihn jetzt mal zu einem Brettspiel überreden kann, dann hat er nach 3 min die Lust verloren, ist unkonzentriert und hampelt nur noch herum. Da ist nichts zu machen. :-(
Genauso mit Puzzles. Ein, zwei Monate lang hat er begeistert gepuzzelt, dann war es uninteressant. Gestern habe ich ihm vorgeschlagen, mal wieder ein Puzzle zu machen, er hat lustlos zwei Teile zusammengefügt und das Puzzle wieder eingepackt.

Im Moment ist das Einzige, was er spielt, Rollenspiele (mit Männchen, Stofftieren, Fahrzeugen). Ausserdem bastelt und malt er ausgesprochen gerne und ausdauernd.

Das geht jetzt so seit 2 Monaten. Bin mal gespannt, was als nächstes kommt. ;-)

LG

Hanna

Beitrag von 19jasmin80 29.03.10 - 09:16 Uhr

HI Hanna

Das ist bei unserem Florian genauso.

Phasenweise kann er sich tagelang mit dem gleichen Spiel beschäftigen und dann tauchen wieder Phasen auf, an denen er tagsüber mehrere Spiele rausholt und spielt.

Ich denke das ist normal.

LG

Beitrag von schullek 29.03.10 - 10:20 Uhr

klar, ist doch ganz normal. mein sohn betreibt auch alles bis zum umfallen. seit ein paar wochen malt er leidenschaftlich gern. und zwar manchmal nen halben tag lang ein und das selbe. dann gibts 30 bilder von dem gleichen piraten oder monster. interessant ist dabei seine effizienz und kreativität.
davor hat er stundenlang mit seinen cars autos gespielt. die sind momentan wneioger in, aber das kommt wieder. lesen geht immer.
rollenspiele macht meiner schon immer. das coolste daran ist, dass er alle rollen vor sich hin spricht und dazwischen nen erzähler!

lg