Ab wann habt ihr angefangen nachzuhelfen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aylin1986 29.03.10 - 09:37 Uhr

Hi,

ich bin noch bei ET-28 aber ich mache mir jetzt schon Gedanken darüber, in einigen Wochen bisschen nachzuhelfen...

Ab wann vor ET habt ihr damit angefangen?

Ich denke, auch wenn das Baby noch nicht "reif" ist, und man richtig die Wehen fördert, kann es zur Geburt kommen - muss aber nicht!

Ab wann und mit was habt ihr angefangen?

LG

Beitrag von melanie914 29.03.10 - 09:40 Uhr

morgen,


ich hab um die zeit mein magnesium abgesetzt und angefangen himbitee zu trinken, und weiter mach ich nichts.

am ende nützt es ja doch nichts:-p

lg und alles gute melli

Beitrag von maikiki31 29.03.10 - 09:41 Uhr

Puh, da gibt es bestimmt Tricks von der Hebi.

Ich hab mir allerdings nie Gedanken gemacht etwas zu tun damit meine Maus früher kommt#kratz

Hab da auf die Natur gewartet. Er kam dann von allein 4 Wochen vorher;-)

Jetzt werd ich auch nix tun. Einfach geduldig abwarten:-)



Ich finds ja eher nicht so schön das hier so viele so ungeduldidg sind...die Babys kommen schon....

LG Maike 14 SSW:-)

Beitrag von wir3inrom 29.03.10 - 10:10 Uhr

Äh, warum willst du das Baby, wenn es noch nicht reif ist, raustreiben??
Das Kind gibt den Startschuss!!

Beitrag von aylin1986 29.03.10 - 10:12 Uhr

ich habe in einigen Wochen gesagt! Bei ET -10 oder so!

Beitrag von wir3inrom 29.03.10 - 10:21 Uhr

ET - 10 ist -10!
Wenn dein Kind sich nun Zeit lassen würde bis ET+8 ?

Ich versteh den Sinn hinter dem Um-alles-in-der-Welt-nachhelfen-wollen-und-müssen einfach nicht!

Hat irgendjemand dir schon mal die hormonellen Abläufe der Geburt erklärt? Dass das Kind den Startschuss gibt, dass das Kind die Wehen auslöst?

Erklär mir, warum man dem unbedingt zuvorkommen muss.
Bitte, ich versteh's nämlich echt nicht.

Beitrag von inge79 29.03.10 - 10:11 Uhr

Huhu,

bin bei ET-30 und werd unserem Zwerg die Zeit geben, die er will und braucht. Ich soll lediglich 3 Wochen vorher das Mg absetzen. Schließlich weiß er am Besten wann´s Zeit für ihn wird ;-)

LG
Nadja

Beitrag von honolulumieze 29.03.10 - 10:23 Uhr

Gar nicht. Das Baby kommt dann, wenn es bereit und fertig ausgereift ist. Ich habe am ET entbunden. Mitten im Hochsommer. Es war die letzten zwei Wochen echt schlimm, aber man überlebt´s. Hauptsache ausgetragen! Selbst 2-3 Wochen zu früh macht schon was aus.