Wann und wie AlgII abmelden?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von lillilou 29.03.10 - 09:41 Uhr

Hallo,#sonne

wir sind momentan leider noch Aufstocker (ein festes Einkommen).
Das soll sich aber nun ändern. Nach einigen problematischen Anlaufversuchen (mit Kleinkind, Kitaeingewöhnung und daraus resultierenden Krankheiten), habe ich nun eine prima Stelle in Aussicht. Ich würde Mitte Mai mein erstes Gehalt bekommen. Wann und wie muss ich mich beim JobCenter abmelden? Ich möchte gerne "Überzahlungen" und im Nachhinein Rückzahlungen vermeiden.

LG

Beitrag von tve 29.03.10 - 10:33 Uhr

Wird so nicht funktionieren, da das System an sich ein Eigenleben entwickelt hat, da werden sogar noch BGs mit Null Personen Inhalt nach der Abmeldung inkl. Ausdruck des Schlußbescheides, mit Geldern versorgt.

Am besten kopierst Deinen Arbeitsvertrag, sobald Du ihn hast und reichst ihn mit Deiner schriftlichen Abmeldung nachweislich ein, mehr kannst Du eigentlich nicht machen, alles Andere liegt leider in der Verantwortung der Arge.

Beitrag von zwillinge2005 29.03.10 - 11:01 Uhr

Hallo,

lass das ALGII lieber weiterlaufen und spare das Geld für eventuelle Rückzahlungen. Reiche alles Unterlagen über die Änderung Deines Einkommens ein.

Die Berechnungen dauern immer etwas. Da werdet Ihr um Rückzahlungen nicht rumkommen, allein schon wegen unterschiedlicher Auszahlungstermine (ALGII Anfang des Monates und Dein Gahlt erst Mitte des Monats).

Die ARGE kann ja nicht hellsehen wieviel Geld Du wirklich ausgezahlt bekommst.

LG, Andrea

Beitrag von lillilou 29.03.10 - 11:13 Uhr

Stimmt schon, sie können ja auch nicht zaubern. Also werde ich dann am besten das Geld der Arge in ein Couvert packen und dann (wenn sie soweit sind) zurück zahlen. Läuft das dann auch über die Regionaldirektion oder direkt über die Arge?

LG

Beitrag von tve 29.03.10 - 11:24 Uhr

Wird vermutlich über die Regionaldirektion laufen.

Beitrag von lillilou 29.03.10 - 11:32 Uhr

#danke

Beitrag von marion2 29.03.10 - 18:17 Uhr

Hallo,

Rückzahlungen werden von anderswo verwaltet als Zahlungen.

Mit dem Briefumschlag wird das nix.

Gruß Marion

Beitrag von marion2 29.03.10 - 11:12 Uhr

Hallo,

mach nur ne Veränderungsmitteilung.

Rückzahlungen lassen sich nicht vermeiden.

Leg das Geld, von dem du denkst, dass du es zu viel bekommst, zurück und gut ists.

Gruß Marion