Zeitumstellung *SiloPo*

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von engelchen-123. 29.03.10 - 11:19 Uhr

Guten Morgen,

oh Mann, gestern stand ich total auf dem Schlauch. Ich habe Lilly, wie immer, gegen 20 Uhr ins Bett gebracht und gestillt und mich dann gewundert, warum sie nicht schlafen wollte. Ich habe alles probiert, was sonst immer funktioniert hat.
Schließlich habe ich sie mit nach unten genommen. Und siehe da um 21.15 Uhr ist sie dann friedlich eingeschlummert.
Erst heute morgen ging mir dann ein Licht auf. Sie ist genau eine Stunde später eingeschlafen als sonst und hat auch heute morgen eine Stunde länger geschlafen als sonst. (Also bis um 7, anstatt sonst wie um 6).
Diese blöde Zeitumstellung:-[.

Wie macht ihr das eigentlich? Soll ich sie morgen früh so gegen 6 Uhr wecken, damit sie wieder in ihren alten Rhythmus reinfindet oder geht das von alleine?

LG
Michelle und Lilly (4 Monate)

Beitrag von rutschus 29.03.10 - 11:30 Uhr

Hi du,

meine Maus ist auch 4 Monate und ich hatte total Panik vor der Umstellung. Aber weil sie so ein Langschläfer ist und sonst immer um 8.30h aufwacht. Dann wäre es nach der Zeitumstellung ja 9.30h und dann komm ich zu nix mehr wenn man noch einkaufen, kochen etc. muss. Lustigerweise hat meine Maus irgendwie von allein genau die 1 Std versetzt geschlafen. Zufall?"?"? Aber abends werde ich schon versuchen, dass sie die Stunde früher ins Bett geht. Versuche es jeden Tag ein bisschen früher und morgens wecke ich sie eben um spät. 8.30h

Viel Glück-.....gehört echt abgeschafft der Sch...#contra

Beitrag von steffii 29.03.10 - 11:42 Uhr

Hallo Michelle

ich hatte mir auch bissi gedanken gemacht wegen der dummen zeitumstellung.
aber planen hilft ja so recht auch nix,letztendlich gehts ja eh schief ;)

Unsere Lilly hat genauso lang geschlafen wie sonst auch, tagsüber hat mans ihr nen bissi angemerkt das irgwas komisch is.aber wir haben die mahlzeiten immer so um ne halbe std wie normal verschoben, hat prima geklappt und mit der frischen luft am nachmittag wars dann auch wieder vergessen.
Heute morgen machte sie mir eher den anschein bisschen dran zu knabbern, mittlerweile is das aba auch schon nich mehr wahr.

Steffi und Lilly, die gerade fein schläft, genau wie sonst auch =)

Beitrag von pizza-hawaii 29.03.10 - 12:13 Uhr

Hat uns nicht gestört, mein Sohn ist gestern wie immer um 18.00 Uhr ins Bett gegangen und hat auch so geschlafen wie immer.

Ich hab da aber auch keinen Gedanken dran verschwendet, wenn sich sein Rhythmus geändert hätte, hätte ich mich drauf eingestellt und gut wäre es gewesen.

Bin ja flexibel #schein

pizza

Beitrag von katharina-kluge 29.03.10 - 13:50 Uhr

Hallo!

Da meine Kleine vor der Zeitumstellung immer um 18 Uhr ins Bett gegangen ist und morgens zwischen 5 und 6 Uhr aufgestanden ist, bin ich sehr froh über die Zeitumstellung.
Gestern ist die Maus um 19 Uhr ins Bett und hat heute bis um 7.15 geschlafen. Ich hoffe es bleibt so.

Ich hatte aber bei der Umstellung auf die Winterzeit wochenlang Probleme, da sie da schon um 17 Uhr total am Ende war. Es hat etwa 3,5 Wochen gedauert, bis es dann wieder gerade so bis 18 Uhr ging. Ich habe sie jeden Tag versucht 5 Minuten länger wach zu halten.
Wenn ich es jetzt umstellen wollt, würde ich es wohl genau so wieder machen.

LG Katharina mit Nikita 9 1/2 Monate