Wer hatte ne PDA?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cecile2002 29.03.10 - 11:25 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich bekomme einen KS mit PDA und ich habe wahnsinnige Angst vor der PDA.Wer hatte schon eine und wie empfandet ihr die?

Danke für eutre Antworten.

LG

Beitrag von steffi-1985 29.03.10 - 11:26 Uhr

Hi.

Ich hatte schon eine PDA und fands gar nicht schlimm.

Lg Steffi

Beitrag von belletza 29.03.10 - 11:27 Uhr

Huhu,

Ich hatte eine, und fand das gar nicht schlimm.
Ich weiss gar nichts mehr groß, obs sofort geklappt hat oder nicht, keine Ahnung, da schossen mir Tausend andere Gedanken durch den Kopf.
Aber alles war okay und es war trotz Kaiserschnitt eine super tolle Geburt.

Alles Gute dafür!

Lg

Beitrag von schnecke0905 29.03.10 - 11:27 Uhr

Huhu

ich denke du willst eine ehrliche Mienung

Ich hatte schon 2 PDA`s beide sassen falsch und haben nicht wirklcih viel geholfen. Ich habe fast alles gespütrt. Aber ich denke das ist von frau zu frau verschiedenen und das setzen der PDA fand ich auch die Hölle :-(

Lg schnecke ET - 3

Beitrag von annabella1970 29.03.10 - 11:33 Uhr

Hallo!!!

Manchmal ist es besser, die schlechten Erfahrungen nicht unbedingt kund zu geben, da man die werdende Mama nur mehr verunsichert und ängstigt. Ich hatte auch eine PDA und die war völlig okay, beim ersten Kind, beim 2. Kind hatte ich eine Spontangeburt, die tat weh aber das wissen wir ja alle, hat aber zum Glück nicht lange gedauert. Aber alles ist vergessen, wenn man das kleine Bündel Glück im Arm hält. Die Angst ist normal aber es geht alles so verdammt schnell, dass du es gar nicht so mit bekommst... und dann hast du schon dein Kind im Arm... Viel Glück!!!

Beitrag von mitbringsel 29.03.10 - 11:41 Uhr

Ich find es schon besser beide Seiten zu hören. Es kann ja nun mal was schief gehen oder nicht wirken.

Beitrag von lihsaa 29.03.10 - 11:30 Uhr

Hallo...

ich hatte zwei Pda`s die auch beide prima anschlugen - vom setzen habe ich gar nichts gemerkt, muss allerdings dazu sagen, dass ich beide male schon ordentliche Presswehen hatte - dagegen kann keine Nadel schlimmer sein... #schein

lg, Kathrin mit Lotta (7), #stern, Linnéa (2) und Lasse (10 Monate)

Beitrag von beco. 29.03.10 - 11:32 Uhr

Hy

Merkt man die Presswehen noch, also ich meine tuen die noch so richtig weh?

Hatte 2 Geburten ohne schmerzmittel und einen KS den ich echt angenehmer fand.

lg

Beitrag von lihsaa 29.03.10 - 11:36 Uhr

Ich hatte bei der Großen eine PDA um 16.00 Uhr - da waren die Presswehen schon eine Weile zu gange. Ich habe danach die Wehen kaum noch gespürt. Die Presswehen fühlten sich nur ein bisschen unangenehm an, ein Drücken halt. Schmerzen hatte ich keine mehr.
Bei meinem Sohn wurde unmittelbar nach legen der PDA der KS gemacht, aber bis zum Schnitt (was ja auch noch gedauert hat), habe ich gar nichts mehr gefühlt.

Ich bin überzeugt von PDA. Aber es kann ja auch anders sein. Vielleicht hatte ich einfach Glück.

Beitrag von beco. 29.03.10 - 11:38 Uhr

#danke

Beitrag von jane77 29.03.10 - 11:31 Uhr

Huhu,
also ich hatte auch immer Angst vor der PDA, aber war damals froh das ich sie bekommen habe. Hatte eine harte Geburt und ohne die PDA hätte ich das nicht geschafft.
Werde diesmal einen KS wohl bekommen und dann ja wieder PDA.
Also ich finde die PDA gut und es ist das kleinste Problem, du denkst einfach an dein Baby und schon ist alles vergessen.

LG Jane

Beitrag von ananova 29.03.10 - 11:32 Uhr

Hi!
War halt ein echt komisches Gefühl....ein heftiger Druck im Rücken....dann ein kurzes heftiges Ziehen im Schambeinbereich und dann das Gefühl, als ob einem die Beine weggezogen wurden.....aber das ist alles innerhalb von gefühlten paar Minuten und ich war froh, das ich sie bekommen habe.....die Wehenschmerzen waren fast weg!

Ana

Beitrag von nicole2012 29.03.10 - 11:39 Uhr

Eine Wohltat!!!

Das setzen der PDA war ein bißchen unangenehm aber keinswegs schmerzhaft. Schmerzhaft waren halt nur die Wehen die ich in absoluter Unbeweglichkeit veratmen mußte. Aber das brauchst Du ja beim KS nicht ;-)

Die Betäubung ist halt ein Pieks wie beim Blutabnehmen. Der Katheter der dann in den Kanal geschoben wird spürt man dann nur noch als leichten Druck. Nach ner 1/2 Std. fing die PDA dann an zu wirken, ich war schmerzfrei konnte aber noch laufen.

Ich mein aber die meisten KH machen den KS lieber mit Spinale, so war es bei meiner Freundin. Da bleibt Dir eben das Katheter erspart.

Und es stimmt, nachher hast Du wirklich wieder alles vergessen wenn Du Dein Baby im Arm hälst #herzlich

LG

Nicole