Was geben um Durchfall zu stoppen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kurvaminja 29.03.10 - 11:32 Uhr

Hallo mein Mini 3 Jahre hat seit 3 Tagen durchfall wie wasser..........was richtig bäh........ist...

Was kann ich ihm denn dagegen geben?
Gebe seit gestern Perenterol junior, trinken tut er gut, essen eher spärlich hat auf fast nichts appetit....

Ist auch keine Banane, gerieberner Apfel, Kartotten oder Suppe........mag er alles nicht.......

Ist aber fit und fidel wäre nur froh wenn ich was wüsste um das mal ein wenig zu bremsen.......

Der Kinderarzt schreibt nichts auf wenn es schimmer wird muss er an den Tropf war seine ausssage...........toller doc oder? Aber so schlimm ist es nicht.........

Merci

LG

Beitrag von buzzelmaus 29.03.10 - 11:43 Uhr

Hallo,

ich gebe immer Diarroe San. Ansonsten hillft leider wirklich nur abwarten.

Man soll es nicht ganz aufhalten, weil durch den Durchfall der Körper ja Krankheitserreger raustransportiert. Und du möchtest sicher nicht, dass die lieber im Körper bleiben, als das die kleine Maus Durchfall hat. Aber es ist nervig - kann ich nachvollziehen...

Wenn er nichts essen möchte, dann respektiere das und laß ihn. Die kleinen wissen schon, was ihnen gut tut.

Alles Gute und baldige Besserung wünscht

Susanne + Emily Fiona *05.08.05

Beitrag von frifri10 29.03.10 - 14:14 Uhr

das geben wir auch!


lg
fri

Beitrag von jimmytheguitar 29.03.10 - 11:44 Uhr

Hallo!

Dein Kinderarzt hat schon recht wenn er dir nichts weiter aufschreibt. Den Durchfall zu stoppen ist nämlich gar nicht gut (was ja Erwachsene öfter mit Immondium machen), da sonst krankmachende Keime im Darm verbleiben die ja eigentlich durch den Durchfall "rausgespült" werden.

Perenterol ist dagegen sehr gut, es verbessert die Darmflora.

Das er zur Zeit wenig isst ist nicht so tragisch, trinken ist da im Moment wichtiger. Vielleicht solltest du dir eine Elektrolytlösung zum Trinken doch noch verschreiben lassen.

Kann auch Salzstangen empfehlen, die essen die meisten Kids gerne.

Gute Besserung

Beitrag von anyca 29.03.10 - 11:49 Uhr

Kann man eben leider nicht viel machen, gegen so ein Virus!

Ich würde Dir allerdings noch Oralpädon empfehlen (Elektrolytlösung, gibt's als Pulver in jeder Apotheke), damit Euch der Tropf erspart bleibt.

Gute Besserung!

Beitrag von kurvaminja 29.03.10 - 12:13 Uhr

ja das zeugs trinkt er mir überhaupt nicht.........wie gesagt er ist fit wie ein turnschuh trinkt fencheltee mit honig, malzbier darf ich laut kia.......also am trinken hängt es nicht..........

Beitrag von anyca 29.03.10 - 12:26 Uhr

Na, dann ist doch so weit keine Gefähr angesagt!:-)

Meine Kleine war im Januar mal einen Tag am Tropf, weil sie wirklich nicht mehr genug getrunken hat, aber solange er nur nicht essen mag, ist das völlig in Ordnung.

Beitrag von wort75 29.03.10 - 12:58 Uhr

perenterol hilft sehr gut die magenschleimhaut aufzubauen. ist ein hefepulver, dass du in der apotheke bekommst. höhere dosierungen gegen rezept, tiefere auch ohne. gibt man z.B. auch nach antibiotika - - ach ich sehe, das machst du ja schon. das wirkt aber erst nach ca. 36stunden, also warte noch etwas ab.

dann hilft eben banane und REIS. das stopft ungemein. weisser reis und weisser zucker. also wäre jetzt ein gutes menü fisch mit reis und zur nachspeise was süsses.

ich würde milchprodukte aller art zur zeit meiden.

solange er fit ist... gib ihm ruhig jetzt auch gesüssten tee - dann kommts schon wieder.

Beitrag von courtney13 29.03.10 - 13:48 Uhr

Ich geb meiner Tochter immer trockenhefe! Also das gibt es in der Apotheke - bzw. verschreibt das bei uns der Kinderarzt. Heißt glaub ich Perocur Forte! hilft bei uns immer!!!
LG Courtney

Beitrag von maximus-julius-mom 29.03.10 - 14:14 Uhr

Hallo,

meine beiden bekommen bei Durchfall immer Möhrensaft untergejubelt. Der Kleine trinkt das auch gerne noch pur, beim Großen mische ich das mit Multivitaminsaft!

LG

maximus-julius-mom

Beitrag von tragemama 29.03.10 - 15:27 Uhr

Du hast einen verdammt guten Kinderarzt. Er hat nämlich recht. Gg. Durchfall sollte man grundsätzlich erst mal keine Medikamente einnehmen - denn der Dreck soll ja raus, man kann u.U. einiges schlimmer machen dadurch.

Wenn er gut trinkt, würde ich gar nichts machen.

Andrea

Beitrag von urmel09 29.03.10 - 18:25 Uhr

Bei uns hat immer diese Babynahrung gegen Durchfall geholfen - kann man zum trinken oder als Brei anbieten...

Beitrag von kurvaminja 29.03.10 - 20:55 Uhr

Hallo

Danke für die Antworten..........

Nee aus dem alter mit dem babybrei ist er raus..........solche Dinge mag er net mehr........

Hab jetzt den Uzara Saft aus der Apotheke der hilft dem Darm wieder auf den Damnn ;0)