Nicht mehr von Namenswahl überzeugt...!

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von cooky1984 29.03.10 - 11:41 Uhr

einen wunderschönen guten tag!!

bin leicht verzweifelt. wir hatten uns schon auf einen namen geeinigt. den fand ich schon immer toll und der sollte es werden.
seit einigen tagen bin ich davon aber irgendwie nicht mehr überzeugt, ganz plötzlich.
nun wollen wir uns noch 2-3 namen aussuchen und dann nach entbindung entscheiden, wie sie heißen soll :-) vielleicht fällt es uns dann leichter eine entscheidung zu treffen!

suche jetzt noch ein paar schöne namen. 2 bis max. 3 silbig, klangvoll, gern auch altmodisch... vielleicht mag mir ja jem auf die sprünge helfen.
neben clara steht noch mia auf meiner liste ;-)


DANKE! #blume

Beitrag von snoopygirl-2009 29.03.10 - 11:48 Uhr

Stell dir vor du suchst dir Hugo aus und bekommst nen Otto...#rofl#rofl#rofl#schwitz

Nein, Quatsch.

So gings mir auch...ein paar Namen aussuchen und nach dem "Schlüpfen" entscheiden ist eine gute Idee.

Beitrag von blaue-blume 29.03.10 - 11:51 Uhr

wie ist denn der name, bei dem du dir nicht mehr sicher bist? so als orientierung für neue vorschläge...

lg anna

Beitrag von cooky1984 29.03.10 - 13:20 Uhr

na clara :-) hab ich doch geschrieben!!

#blume

Beitrag von blaue-blume 29.03.10 - 14:08 Uhr

sorry, bissken blind heute #klatsch

clara ist schön, wird aber immer häufiger...


ok, mal schaun...

ein alter, deutscher name, der tatsächlich noch nie (!) in mode war, ist ja elsa...find den namen total schön...

ansonsten:

paula/paulina/paulien
lelia/nelia
milia
elisa
nelda
nuncia
wanda


was dabei?

lg anna

Beitrag von katjafloh 29.03.10 - 12:13 Uhr

Lena
Lisa/Elisa
Anne
Annika
Hanna
Emma
Ella
Jana
Maja
Mira
Mara
Nele
Jule
Jette
Ida
Lucy
Freya
Finja

Und? Schon was dabei?

LG Katja + Jannik & Elisa

Beitrag von cooky1984 29.03.10 - 13:22 Uhr

ja danke :-)
Ida fand ich auch schonmal ganz klasse. aber das erinnert mich dann so an "Iiiiih, da!"
ich muss halt jegliche unarten die man mit nem namen anstellen könnte immer ausschließen. deswegen ists mit der namenswahl eh so schwer gewesen bei mir... #schein

Beitrag von knusperfisch 29.03.10 - 12:34 Uhr

Hallo!

Da fallen mir spontan ein:

Hella
Lotte
Magda
Luise
Martha
Greta


Gruß
Knusperfisch

Beitrag von lihsaa 29.03.10 - 12:40 Uhr

Hallo!

lange, bevor ich das erste mal ss wurde, war für meinen Mann und mich klar - ein Mädchen würde Johanna heißen.

Eine Woche vor ET waren wir uns dann sicher: eine Johanna geht gar nicht. So wurde daraus eine Lotta Johanna.

Meine Kleine hat ihren Namen tatsächlich erst 6 Tage nach der Geburt bekommen - wir konnten uns einfach nicht einigen.

Nur mein Sohn sollte von Anfang an (also nachdem wir wußten, dass es ein Junge ist) Lasse heißen...

lg, Kathrin mit Lotta (7), #stern, Linnéa (2) und Lasse (10 Monate)

Beitrag von saccy 29.03.10 - 14:46 Uhr

wie wäre es mit

Elena
Pia
Loreen#verliebt
Rita
Lene (nicht lena)
An(n)ika
Rosalie


lg saccy

Beitrag von icebeary 30.03.10 - 08:46 Uhr

Hey Du!

Oh das kenn ich nur zu gut.....5 lange Jahre (meine Ki-Wu-Zeit) stand DER Name für ein Mädchen fest. Es sollte immer eine Sadie werden. Dann wurde ich tatsächlich nochmal schwanger und der Name ging aufeinmal überhaupt nicht mehr #gruebel Hormone??? Denn nun find ich den wieder TOP! #rofl

Schlussendlich haben wir eine Svea bekommen #verliebt

Lg ice:-)