Spielt mir mein Körper einen Streich??

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von Kölnerin 29.03.10 - 11:41 Uhr

Hallo ihr Lieben,

seit einigen Tagen plagen mich Gedanken, ob ich schwanger sein könnte.

Vorab eine kurze Info zu mir:
Ich bin 20 Jahre, nehme seit ca. 3 Jahren die Aida-Pille, mit der ich auch gut zurecht komme.
Ich weiß, dass ich hier keine 100% Antwort bekommen kann, wollte nur mal eure Erfahrung dazu hören. ;)

Ich habe mich vor ca. einem Monat von meinem Freund getrennt. Da die letzten Wochen sehr anstrengend waren, habe ich ehrlich gesagt einige male vergessen die Pille zu nehmen. Ich weiß, dass das sehr verantwortungslos war und ich nehme sie jetzt auch wieder regelmäßig.
Hatte ab dem 6.3. einige male „ungeschützten geschlechtsverkehr“, bzw. „er hat vorher rausgezogen“ (oh man ist das peinlich)..
ich habe meine entzugsblutung in der pillenpause bekommen, hatte 2 tage vorher aber ziemliche rückenschmerzen, was ich sonst nie hatte. Jetzt ist die blutung wieder vorbei und das ziehen im unterleib hört aber nicht auf.
Ich habe in der letzen Zeit, also bestimmt schon seit 1-2 wochen total viel durst..mir ist zwischendurch schwindelig und ich mach mir halt einfach sorgen, dass etwas passiert sein kann..meine brüste tun mir nicht weh, übel ist mir auch nicht. Habe irgendwie viel hunger, ich war bis vor kurzem stolz drauf, dass ich 2 kg abgenommen habe, aber die sind jetzt wieder drauf und ich könnte echt viel essen, wenn ich mich nicht zurückhalten würde.. ich esse dann, aber kurz darauf knurrt mein magen wieder.. kennt ihr das?
Bin in letzter zeit auch ziemlich schnell genervt von allem und jedem.. was aber auch mit meiner situation zusammen hängen kann, weil ich jetzt wieder bei meinen eltern wohnen muss und sie mich wirklich nerven… (mach dies, mach das.. usw – bin halt nihr kleines kind ;-) )

In der wievielten woche wäre ich dann?? (wenn es passiert sein sollte)
Sind das typische anzeichen? Vor allem das mit dem durst? Habe das noch nirgends gelesen.. aber kennt es einer von euch als ein schwangerschaftsanzeichen?
Kann es dem Kind schaden, wenn ich die pille weiter nehme??

Ich will mich auch gar nicht verrückt machen. Ich klammer mich ja immer noch daran, dass meine blutung gekommen ist.. aber habe gelesen, dass sie oft weiterhin kommt, wenn man die pille nimmt. Und das mache ich ja auch.


Über eure Antworten, Erfahrungen und Meinungen wäre ich euch sehr dankbar!

Liebe Grüße,
Kölnerin

PS: Ich weiß, dass es unverantwortlich von mir/ uns war.. :( Bitte nicht noch drauf rum reiten!!

Beitrag von pittiplatsch86 29.03.10 - 12:39 Uhr

Also, das wird dir vermutlich jeder hier sagen: Am besten du machst einen Schwangerschaftstest! Es gibt ja auch inzwischen von Clearblue einen, der dir sogar noch die Woche ansagt, in der du wärst! Das sind dann zwei (leider echt sehr spannende) Minuten aber danach sind diese quälenden Gedanken weg, ob oder ob nicht... Egal was dabei rauskommt, du hast eines auf jeden Fall danach, nämlich Sicherheit!
Komischerweise gibts echt die seltsamsten Schwangerschaftsanzeichen und die sind auch bei jeder Frau anders... Also könnte das auch eines sein mit dem Durst!
Ich drück dir ganz ganz fest die Daumen, dass das bei einem Test rauskommt, was du dir wünschst!!!!!#klee
Viel Glück!!!!

Beitrag von kupt 29.03.10 - 13:38 Uhr

Damit hast du schon recht. Etwas anderes bleibt mir auch gar nicht übrig. Aber ich werde erst noch etwas warten denke ich.. vielleicht hört das ja alles bald auf.. und wenn nicht und ich wirklich einen test mache, und der dann positiv ist.. weiß ich nicht mehr weiter.. ich weiß, hätte ich vorher dran denken müssen.. :(

au man au man...
kennt das jemand von euch, dass man in der frühschwangerschaft auch probleme mit der nase hat? blutiges sekret/ popel?
Ich weiß, dass die schleimhäute ja besser durchblutet werden, aber merkt man das schon so früh am anfang??

Wie würde es denn gerechnet werden? Hatte meine letze mens am 24.2. .. und halt jetzt die blutung hat am 23.3. angefangen.. wenn ich jetzt am 6.3. ungeschützen gv hatte, wie weit wäre ich dann??

kann mir das jemand sagen?

Beitrag von delphinchen27 29.03.10 - 15:33 Uhr

Die Schwangerschaftswoche berechnet man, ab dem 1.Tag der Mens.

Im Servicebereich, kann man sich das auch gut ausrechnen lassen.

Beitrag von kupt 29.03.10 - 19:26 Uhr

dann wäre ich jetzt in der 4. woche.. ist das möglich, dass man da schon solche "anzeichen" hat???

und schadet es dem kind, wenn ich die pille weiternehme??
wie sieht es aus mit alkohol und zigaretten?? könnte es zu diesem frühen zeitpunkt schon schäden davon tragen??

Beitrag von kathi-2009 30.03.10 - 01:56 Uhr

Hallo,

ich hatte auch schon in der 4 SSW ständig Rückenschmerzen und Sodbrennen, also ja so früh merken einige Frauen auch schon was.

Mit der Pille weiß ich nicht ganz genau was da richtig ist!!
Alkohol und Zigaretten sind natürlich zu jedem Zeitpunkt einer SS schlecht für das Kind und besonders in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten.

Ich hoffe ich konnte dir helfen!!

glg

Beitrag von kupt 30.03.10 - 09:42 Uhr

Ja vielen Dank, an euch alle! ich habe mir vorgenommen am donnerstag einen Test zu machen.. ich hoffe er fällt negativ aus..

lg

Beitrag von kathi-2009 30.03.10 - 12:35 Uhr

Wen du magst kannst du auch bescheid sagen was dabei rausgekommen ist!!

Wir sind doch alle so schrecklich neugierig#schwitz

glg

Beitrag von kupt 30.03.10 - 13:29 Uhr

Ja ich werde euch auf jeden fall auf dem laufenden halten.

heut ist das ziehen wieder so stark.. es ist zum aushalten, aber es fühlt sich so an, wie wenn ich meine menstruation bekomme.
die ist aber ja grade vorbei..
könnte ich am donnerstag überhaupt schon testen? habe im märz ja die pille einige male (bestimmt 5-6) vergessen.. aber ich hatte ja jetzt bis vor 3 tage meine blutung..
wäre das "kind" nicht bei der blutung mit abgegangen??

Beitrag von kathi-2009 30.03.10 - 13:58 Uhr

Ist den das normal bei dir das du deine Tage "nur" drei Tage hast oder sind die normal immer länger?

Ich habe eine Freundin die hat die Pille weiter genommen und ihre Tage ganz normal gehabt und als sie zur halbjährigen Untersuchung beim FA war hat er ihr zur Schwangerschaft gratuliert und ihr gesagt das sie schon in der 24 SSW ist!!!

Ich würde dir sagen mach am Donnerstag einen, wie du geplant hast und wen er negativ ausfallen sollte aber deine Beschwerden anhalten solltest du zum FA gehen!!!

Viel glück!!!#klee

glg

Beitrag von kupt 30.03.10 - 15:46 Uhr

Ja ich werde auf jedenfall einen machen.

Bin echt mal gespannt. Theoretisch kann es ja sein, aber ich hoffe ich habe nochmal Glück gehabt.

Danke für die Antwort :)

Beitrag von kupt 30.03.10 - 23:09 Uhr

Ich habe grade getestet.. NEGATIV! :)

Ich bin echt erleichtert.. muss jetzt nur noch abklären lassen, woher die Schmerzen kommen.

Das Ergebnis ist doch sicher,oder?

Beitrag von kathi-2009 31.03.10 - 02:15 Uhr

Also zum FA musst du ja dann sowieso wenn du herausfinden willst was das für Schmerzen sind!!!

Auf den Test würde ich mich jetzt noch nicht 100%ig verlassen, den es kann auch sein das die HCG Werte noch zu niedrig sind und der SS-Test deswegen negativ anzeigt!!

Der Doc wird vorsichtshalber noch einen Test (entweder mit Blut oder Urin wobei man im Blut eine SS eher festzustellen ist) machen auf den du dich dan verlassen kannst!!!!

glg

Beitrag von kupt 31.03.10 - 22:33 Uhr

Ohje.. dabei war ich so erleichtert..
Hmm.. naja. Da bleibt mir wohl nichts anderes übrig als zu warten!

Drückt mir die Daumen, ok? :)

Beitrag von kathi-2009 01.04.10 - 00:13 Uhr

ok mache ich;-)

Beitrag von kupt 06.04.10 - 23:05 Uhr

Ich bins nochmal :)

Nachdem der Test negativ ausgefallen ist, war das Ziehen um Unterleib für 1-2 Tage um einiges weniger. Aber ganz weg war es nicht.. gestern und vor allem heute ist es wieder stärker. Habe eben ein richtiges stechen genau in der mitte gehabt.. das hat aber nur so für 15 minuten angehalten oder so. dann war es wieder weg..

was dazu kommt ist, dass ich seit bestimmt einer woche total oft niesen muss.. meine nase ist zwischendurch immer wieder zu, ich habe leichtes nasenbluten (hatte ich sonst nie probleme mit) und die brauche am tag fast 2 packete tempos.
habe gelesen, dass der schnupfen und das nasenbluten durch die empfindlicheren schleimhäute kommen kann und dadurch, dass mehr blut produziert wird... es soll wohl auch frauen geben, die die ganze schwangerschaft über probleme mit der nase hatten..

kennt das jemand von euch als "anzeichen"?
ab wann produziert der körper vermehrt blut, sodass es zu nasenbluten kommen kann?
es ist vor allem morgens, wenn ich wach werde.. da muss ich 6-7 mal nacheinander niesen.. dann zwischendurch immer wieder so 3-4 mal...

meint ihr das könnte ein anzeichen sein, oder eher ein normaler schnupfen?

ich fange langsam wieder an mir sorgen zu machen........

über antworten wäre ich euch sehr dankbar!

LG

Beitrag von kathi-2009 07.04.10 - 01:34 Uhr

ja das kann auch ein Anzeichen sein!!!
Besonders in einer Frühschwangerschaft nimmt man Gerüche viel intensiver wahr, oder auch die Übelkeit morgens z.B, wobei es bei manchen Frauen den ganzen Tag dauert und die ganze SS!!!

Als ich in der 5. SSW war wurde mir nach dem Mittagessen auf der Arbeit so schlecht und Schwindelig das ich nichtmal eine Min später nichts mehr sehen konnte aber irgendwie vom Aufenthalsraum aufs Klo kommen musste ( ich musste also durch den ganzen Laden und zwei Stockwerke runter)!!
eine Kollegin musste mich an der Hand nehmen und führen!!!
Nachdem ich erbrochen habe und es mir wieder besser ging hatte ich auch Nasenbluten obwohl ich das noch nie hatte!!!

Also mach doch lieber noch zwei mit Morgenpipi!!!

Warst du den schon beim Arzt????


PS: Sorry für die Rechtschreibfehler, ist schon spät!!

glg

Beitrag von kupt 07.04.10 - 12:20 Uhr

Also Übelkeit habe ich nicht.. es sind halt nur diese Bauchschmerzen (heute morgen im bett wieder) und dieses ewige niesen mit leichtem nasenbluten...

nein ich war noch nicht beim arzt. wollte eigentlich gleich mit einer freundin ins reisebüro fahren und den sommerurlaub (partyurlaub ;) ) buchen.. ich glaube das lasse ich dann wohl erstmal, oder?

ich habe mal ausgerechnet.. meine letzte mens war ja am 23.3. d.h. danach dürfte ich grade mal in der 3. woche sein.. da hat man noch keine anzeichen.. wenn ich jetzt mal die mens davor nehme, am 24.2. und davon ausgehe, dass die letzte blutung trotz schwangerschaft gekommen ist.. dann wäre ich jetzt in der 7. woche.
aber so eindeutige anzeichen wie übelkeit, dunkelfärben der warzenhöfe usw ( was ich alles gelesen habe) habe ich überhaupt nicht..meine brüste tun nicht weh, gut, schwer sind sie sowieso aber das liegt wohl an der größe ^^

das ist alles sehr verwirrend....................

Beitrag von kathi-2009 07.04.10 - 12:25 Uhr

Ich würde dir auch raten erst zum Doc zu gehen bevor du deinen Partyurlaub buchst!!!

War deine Regel im März den normal???

Geh auf jeden fall entweder noch zum Arzt oder kauf dir einen Test den du dan einfach morgen früh machst!!!

Beitrag von kupt 07.04.10 - 12:29 Uhr

Ja die Blutung war ganz normal.. nur dass ich mehr probleme mit den schmerzen an den eierstöcken hatte als sonst. und der rücken hat auch irgendwie so komisch gebrannt innen drin.. schwer zu beschreiben, aber das hatte ich auch noch nicht vorher.

beim doc werde ich so schnell bestimmt keinen termin bekommen.. ich glaube dann muss ich gleich nochmal zum dm fahren und mir nen test holen.. au mann, ich schieb mir wieder voll die filme.. habe mich mit dem "vater" zerstritten.. das wäre alles so kompliziert.. und richtig zusammen waren wir ja auch nicht...er würde mich umbringen...

Beitrag von kathi-2009 07.04.10 - 12:41 Uhr

Ach mach dir mal wegen dem "Vater" keinen Kopf!!!

Ganz ehrlich, was will er den machen???
Mehr als Terror schieben und Drohen kann er doch sowieso nicht machen, es bleibt immernoch deine Entscheidung!!!
Na und, dan machst du halt das Handy aus und übernachtest einige Tage bei deiner Freundin, damit er nicht weiß wo du bist und du deine ruhe hast!!

Du hast vielleicht auch "nur" eine Zyste!!!!
Kannst du dir keinen Termin bei einem anderen FA machen?

glg

Beitrag von kupt 07.04.10 - 12:54 Uhr

Er weiß noch nichtmal wo ich wohne ^^ bin immer zu ihm gefahren..
wenn ich jetzt beim arzt anrufen würde und einen termin für ne normale vorsorge untersuchung machen würde, würde er das dann sehen, wenn ich schwanger wäre?
Würde ihm ungerne sagen, dass ich den verdacht habe...

Beitrag von kathi-2009 07.04.10 - 13:07 Uhr

ich an deiner Stelle würde schon am Telefon sagen das du den Verdacht einer SS hast oder das du sehr unangenehme Schmerzen seit einigen Wochen hast, dan bekommst du auf alle fälle schneller einen Termin!!!

Diese Schmerzen sind nicht normal also ab zum Arzt!!!!

Also meine FA macht bei einer normalen Vorsorge keinen Ultraschall oder einen Urin SS-test, auf jeden fall sagen!!

Kannst ja dan bescheid geben was rausgekommen ist aber bitte geh zum Doc!!!!


glg

Beitrag von kupt 22.04.10 - 10:47 Uhr

Hallo nochmal,

eigentlich dachte ich, dass alles ok wäre..(habe die pille weiterhin genommen und die schmerzen im unterleib ließen auch nach, hier und da mal ein zwicken, aber habe mir dabei nichts gedacht)
jetzt habe ich am dienstag (20.04.) meine mens bekommen und gestern abend wurde mir auf einmal total übel. Die ganze Nacht konnte ich nicht richtig schlafen, bin oft wach geworden, hatte das gefühl ich muss mich übergeben... also eine stressige nacht.

heute morgen war mir total schwindelig und das übelkeitsgefühl von der nacht hielt weiterhin an. habe nichts runter bekommen, außer einen schluck wasser. selbst ne zigarette könnte mich jetzt nicht reizen.

naja, hatte auf dem weg zur arbeit etwas angst, dass ich umkippen könnte, habe mich sehr schwach gefühlt und hatte das gefühl, dass gar kein blut mehr in mir drin ist.. hab mich so leer gefühlt.

jetzt sitze ich auf der arbeit und das übelgefühl ist immer noch leicht da.

seit dienstag abend habe ich ein herpesbläschen an meiner lippe.. ich war total geschockt, denn sowas hatte ich noch nie!!
Ich weiß nicht woran es liegt, vielleicht ist mein Immunsystem so geschwächt, dass es ausgebrochen ist. Mit dem schnupfen von meinen letzten beiträgen habe ich nämlich immer noch zu kämpfen. das nasenbluten ist weniger geworden.

hört sich das alles nach schwangerschaft an?
Mich irritiert es total, weil ich ja wieder meine mens bekommen habe.
Wenn ich einen Test mache, kann ich den während meiner Blutung machen?
Oder was würdet ihr mir raten?

LG

Beitrag von kathi-2009 22.04.10 - 12:05 Uhr

klar kannst du auch einen Test während deiner Mens. machen aber ich glaube es fählen dir einfach einige Vitamine den was du oben beschrieben hast können auch anzeichen dafür sein!!

Versuch mal etwas Eisen oder Magnesium zu dir zu nehmen, das klappt bestimmt und dann geht es dir auch wieder besser!!

Wenn du noch fragen hast kannst du mich auch nächstes Mal gerne über VK anschreiben!!

glg