Was tun bei Vorhautverklebung???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von xanadoo 29.03.10 - 12:08 Uhr

Hallo,

wir hatten letzte Woche die U9 und bei Lukas wurde eine Vorhautverklebung festgestellt. Wir sollen im Sommer zum Urologen und dann eventuell Kurznarkose und spülen...
Führt da ein Weg dran vorbei? Kann ich da schon was machen? Er lässt mich da auch nich richtig ran, tut ihm wohl etwas weh... #schmoll

LG, Katharina

Beitrag von bine3002 29.03.10 - 12:26 Uhr

Du kannst Sitzbäder mit Kamille machen und ihn dann selbst vorsichtig "zuppeln" lassen. Der Sohn meiner Freundin hat das auch und es hat geholfen.

Beitrag von xanadoo 29.03.10 - 13:14 Uhr

Selbst zuppeln will er auch nicht, hab ich schon versucht #schwitz
Danke für deine Antwort #danke

Beitrag von octobergirl 29.03.10 - 12:46 Uhr

Hallo Katharina,

bei unserem Sohn (4) war das auch so. Wir wollten aber auch so gut es geht irgendwelche unangenehmen Dinge für ihn umgehen, unde haben das dem Kinderarzt auch gesagt.
Ich hatte heir schon vorher von Östrogen-Salbe gelesen, darum hab ich unseren KA direkt darauf angesprochen und er sagte ist ok, können wir versuchen wenn wir wollen.

Er hat uns: Oe-Kolp-Creme verschrieben, das ist eigentlich eine Vaginalsalbe, aber die löst eben diese Verklebungen.
Du brauchst dafür nicht mal die Vorhait zurückschieben, einfach vorne etwas "lang ziehen" und die schmale Tubenspritze ein klein wenig reinschieben und etwas Salbe hineindrücken. Fand unser Sohn auch nicht toll, aber weh tat es ganz sicher nicht.

Nach 5 oder 6 Tagen war alles komplett gelöst und lies sich zurück schieben. Ab da müsst ihr das dann aber regelmäßig beim Baden etc. machen (also das Zurückziehen), weil es sonst wieder verkleben kann und ihr mit der Creme wieder von vorne anfangen müsst.

Liebe Grüße
Denise

Beitrag von xanadoo 29.03.10 - 13:15 Uhr

#danke
Das ist ein super Tip, ich werd mir die Salbe so schnell wie möglich holen #liebdrueck

Beitrag von puffel0805 29.03.10 - 15:40 Uhr

Die Salbe wirst du so nicht bekommen,ist rezeptpflichtig, wenn ich mich nicht irre.

LG

Beitrag von unipsycho 29.03.10 - 13:02 Uhr

#kratz
ist so ne Verklebung der Vorhaut nicht was Normales in dem Alter?
Das soll doch ne Schutzfunktion sein? #kratz

Hat er denn Probleme, beim Pinkeln, oder Schmerzen?

Beitrag von xanadoo 29.03.10 - 13:16 Uhr

Laut Kinderarzt wohl nicht mehr in dem Alter, er ist jetzt 5 geworden #schwitz
Beschwerden hatte Lukas eigentlich nicht #kratz

Beitrag von katjafloh 29.03.10 - 14:36 Uhr

Wir bekamen vom KiA auch so eine Salbe mit. Die hat super geholfen. Weiß nicht mehr wie die hieß. Aber dein KiA wird es schon wissen.

LG Katja

Beitrag von urmel09 29.03.10 - 18:23 Uhr

Wir haben das selbe Problem und unser Sohn ist inzwischen 6 Jahre - die besagte Salbe hat ein bischen geholfen aber nicht richtig. Ich habe im Internet gegoogelt weil ich die "OP" nicht wollte und dort gibt es diverse Seiten von UniKliniken die sagen das sich so eine Verklebung bis zur Pubertät löst und von daher nicht schlimm ist...