Hat jemand auch ....

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von freagelchen 29.03.10 - 12:11 Uhr

im Daumensattelgelenk Arthrose !?!

Seit einem Unfall vor 2 Jahren habe ich Schmerzen im Daumensattelgelenk und habe auch eine Schiene bekommen (Rhizarthrose). Leider sind die Schmerzen seit einigen Tagen echt fies und ich kann kaum noch Schreiben ohne das es schmerzt !

Nun möchte ich zum Doc gehen, aber zu welchem !?!

Ich bin schon etwas "geschädigt", weil mein Knie (auch Arthrose) durch eine Op verschlimmert wurde .. :-( !
Bin da wirklich sehr vorsichtig ... vorallem weil man (oder nur ich #augen) nicht wirklich Anklang findet oder ich mich "nur anstelle" ... ach menno ...
Bin auch nicht so'n Arztgänger ...

Ich sag mal Danke, für Tipps (gerne auch gegen Schmerzlinderung) ...

Grüßle
Freagelchen #blumen

Beitrag von doucefrance 29.03.10 - 14:22 Uhr

Hallo,

ja, ich bin auch eine davon geplagte. Ich habe es im linken Daumen seit einigen Jahren. Da ich Rechts-Linkshänderin bin und viel "Fieselkram" mit der li. Hand und somit mit dem Daumen mache, merke ich es da extrem, aber re. fängt auch langsam an.
Es begann mit sporadischen Schmerzen beim Abspreizen, dann auch in Ruhe, zog sich so über 5 bis 6 Jahre hin und seit letztem Jahr ist es extrem. Manchmal habe ich tagelang gar nichts, dann wieder setzt mich eine unbedachte Bewegung vor Schmerz ausser Gefecht. Es knirscht und knarscht im Sattelgelenk, habe auch das Gefühl, dass manchmal "was überspringt". Früher half es auch, wenn ich mal die Hand so nach unten hin ausgeschlagen habe, dann hats kurz geknackt und es war Ruhe.
Es schmerzt wenn ich direkt unten wo der Daumen ins Handgelenk übergeht in diese Kuhle drücke und das Gelenk selbst auch gegenüber an der Daumeninnenseite.
Solang es geht werde ich mich keiner Op unterziehen, habe total Schiss davor.
Eine Schine habe ich auch nicht, aber da ich heute zur Heilpraktikerin gehen, frage ich die mal, ob sie mir weiterhelfen kann... Schreibe dann ggf. noch einmal.

Ansonsten soll Wobenzym bei Arthroseschmerzen helfen und Umschläge mit Heilerde kann man wohl auch machen.
Ich kühle manchmal mit Quarkumschlägen und mache so Übungen mit TK Gemüsetüten, die ich dann knete. Diese weichen Knetbälle kann man auch nehmen zum Bewegen bei Arthrose in den Händen.

Mehr weiß ich leider auch nicht, nur WIE schmerzhaft das sein kann.

Liebe Grüße
B.

Beitrag von freagelchen 29.03.10 - 14:57 Uhr

Hi, bei mir ist es leider rechts und ich bin einfach nur genervt, selbst wenn ich am Pc sitze und nun gelegentlich die die Space-Taste drücke, merke ich wie schmerzhaft es ist :-( !

Manchmal vergesse ich es und dann habe auf einmal schmerzt es wahnsinnig u. ich könnte schreien ... #schmoll !

Das mit den Umschlägen werde ich auch mal versuchen, sowas habe ich noch nicht in Betracht gezogen.
Ich möchte keine Schmerzmittel oral nehmen, weil ich ja auch meinem KiWu nachgehe und die starken Medis nicht gut sind.
Werde nun auch wieder verstärkt meine Schiene tragen, auch wenn es nervt :-( und irgendwie doof ist, aber es hilft !

Danke Dir erstmal für Deine Antwort und ich bin froh das ich nicht alleine bin und mich jemand versteht :-) !

Viel Glück bei der Heilpraktikerin und vielleicht können wir uns ja weiterhin nen bissel austauschen !?!

Grüßle
Freagelchen #blume