3. Versuch negativ

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von brinchen28 29.03.10 - 12:14 Uhr

Hallo!

War heute schon beim BT, da ich seid gestern SB habe. Eigentlich wäre der Test ja Donnerstag gewesen.
Aber wie erwartet, war auch der Versuch negativ. #heul
Bin total traurig und entäuscht. Hatte so gehofft, dass es diesmal klappt.
Zumal ich ja ne passive Immunisierung gemacht habe.
Aber es sollte wohl nicht sein.:-(

Wir haben zwar noch 7 Eisbärchen, aber jetzt heißt es erst mal wieder 2 Zyklen Pause machen.
Fällt mir erst immer schwer, das zu akzeptieren, aber ich weiß ja aus Erfahrung, dass diese Pause eigentlich ganz gut tut.

LG Sabrina

Beitrag von dunki 29.03.10 - 12:27 Uhr

Hallo Sabrina, das tut mir wirklich sehr leid....

Uns geht es leider genauso:

1. ICSI in Dez. 09 negativ
Kryo in Febr. 10 negativ
2. ICSI in März 10 negativ

Nächste Woche haben wir jetzt einen Termin in der KIWU, der Doc. will mit uns besprechen wie es weitergeht, evtl. was man vor dem 3. Versuch noch machen bzw. ändern kann.

Ich habe echt etwas Panik! Zumal wir ja wissen das ICSI eigentlich bei uns funktioniert (haben 1 Kind aus 1. ICSI in 2007). Alle haben gesagt das wären schon mal super Vorraussetzungen, wie Du siehst halt auch keine Garantie.

Aber wir machen weiter, es wird schon werden.

Alles Liebe
Dunki

Beitrag von liolia0812 29.03.10 - 12:42 Uhr

Oh neee,

Es tut mir leid für dich, lass dich#liebdrueck.
Es fuhlt sich schei.. an, kenne ich das Gefuhl.
Tank mal die Kraft, nimmt Euch Zeit .
Für nexten Versuch alles Gute und viel#klee.
lg liolia

Beitrag von ulli10 29.03.10 - 12:44 Uhr

Hallo,

das tut mir leid für Euch.
Bei uns hat es leider auch nicht geklappt, heute wäre BT gewesen, habe aber Freitag meine Mens bekommen.

Immerhin habt ihr 7 Eisbärchen!!

LG und viel Glück für den nächsten Versuch #pro

Beitrag von toni-1234 29.03.10 - 15:23 Uhr

Lass Dich mal #liebdrueck.
Bei mir sieht es leider ähnlich aus. #schmoll
Habe gerade unsere 3. IVF hinter uns und am Donnerstag BT.
Aber ich habe auch seit gestern dunkelbraune SB und heute morgen mal in der KiWu angerufen. Dort sagte man mir, ich soll ASS100 absetzen und solange kein "richtiges" Blut kommt, wird der BT wie geplant am Do. stattfinden. Ach ich weiß doch auch nicht....
Meiner Meinung nach ist es vorbei.
Nun haben wir noch 3 Eisbärchen und die sind unsere letzte Hoffnung... #heul
Hoffe auch, dass jetzt mal noch Untersuchungen gemacht werden, warum denn keine Schwangerschaft bleibt.....
Wann haben wir denn endlich Glück????
LG toni-1234

Beitrag von kieselchen77 29.03.10 - 15:35 Uhr

Hallo Sabrina,

ach mensch, das tut mir sehr leid.
Hast Du IVIG als passive Immunisierung bekommen? Wie wurden die dosiert? Evtl. kann man da noch etwas drehen?
Habt ihr auch eine aktive Immu durch?

Liebe Grüße und für die Kryo-Krümelchen ganz viel Glück.

Kieselchen

Beitrag von brinchen28 29.03.10 - 17:14 Uhr

Hallo Kieselchen!

Ich habe vor PU zwei Infusionen mit Octagam bekommen.
Sehr teures Zeug, aber hat nichts gebracht.
Habe das bekommen, weil ich zu viele Killerzellen im Blut habe, und Fr. Dr. Reichel-Fentz hat diese Immunisierung bei mir empfohlen.

Keine Ahnung, ob man noch irgendetwas anders machen kann.
Wenn ich meinen Doc darauf anspreche, sagt er, dass ich die besten Vorraussetzungen habe.
Regelmäßige Zyklen, eigene Eisprünge, super Hormonwerte auch während der Behandlung und immer genügend Eizellen von guter Qualität.

Den Rest hat halt die Natur zu erledigen und leider bekommt man es nicht hin, dass jede Frau schwanger wird, die es sich wünscht.

LG Sabrina

Beitrag von kieselchen77 29.03.10 - 19:01 Uhr

Hm, das war ja schon mal ein guter Ansatz. Hat Reichel-Fentz sonst nichts empfohlen?
Aktive Immu braucht ihr nicht?

LG,
kieselchen

Beitrag von brinchen28 30.03.10 - 12:33 Uhr

Also bis jetzt ist nur mein Blut untersucht worden.
Sollte auch das meines Mannes untersucht werden, um herauszufinden, ob eine aktive Imu sinnvoll wäre? #kratz
In der Kiwu wurde uns dazu nichts gesagt, eben nur, dass bei mir mal geschaut werden sollte.
LG Sabrina

Beitrag von brinchen28 29.03.10 - 17:17 Uhr

Danke für eure aufmunternden Worte.
Ich erinnere mich noch, wie mein FA letztes Jahr im Januar zu mir sagt: Keine Sorge, bis Ostern haben wir dir ein Ei ins Nest gelegt.
Hätte nie gedacht, das es nach weiteren 14 Monaten immer noch nicht geklappt hat.
Nun ist bald wieder Ostern und ich bin immer noch nicht schwanger.
LG Sabrina