Übergeben durch Husten?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dani.m. 29.03.10 - 12:16 Uhr

Hallo!
Kennt das jemand von euch?
Meine Kleine hat diese Nacht wieder ganz arg gehustet und sich 2 Mal übergeben :-( Jetzt überlege ich, ob es "nur" vom Husten war oder sie doch was Schlechtes gegessen hat #gruebel Meinem Mann ging es diese Nacht auch ganz schlecht, könnte aber von der Sahne gewesen sein, die er ans Essen gemacht hat obwohl er sie nicht verträgt #klatsch Dem Großen und mir geht es aber gut, wir haben alle das Gleiche gegessen.
Beim Großen war Husten und übergeben immer ein Zeichen für Angina, da hatte er aber auch schon immer am Tag vorher 38-39 Fieber. Das hat die Kleine nun gar nicht, deshalb will ich auch (noch) nicht zum Arzt deswegen. Der Husten klingt auch relativ "normal", also nicht besonders verschleimt oder trocken.
Hat jemand eine Idee, was es sein könnte?

Beitrag von babylove05 29.03.10 - 12:31 Uhr

Hallo

Darian hat das auch ab und an.... er spuckt dann aber mehr Schleim als des des erbrochene wircklich vom tief im Magen her kommt....

Meiner Schwester ihr Sohn hat es noch oefters .. eigtlich immer wenn er viel Hustet aber auch mehr schleim als Magen inhalt

lg Martina

Beitrag von agrokate 29.03.10 - 12:41 Uhr

Hallo,

also ich hatte auch schon einmal so einen Reizhusten, daß ich mich öfters dabei übergeben musste#zitter!
Durch den Druck, der dabei entsteht, kann sich leicht der Magen öffnen und der Inhalt mit nach oben befördert werden.
Ich würde auch abwarten und dann zum Arzt gehen, falls weitere Beschwerden oder der Husten länger anhält.

Gute Besserung Deiner Maus!

GLG,agrokate!

Beitrag von ekiem30 29.03.10 - 13:03 Uhr

Hej,

bei kleinen Kindern ist der Magen-Darm-Trakt und die Speiseröhre noch nicht so "fest" wie bei uns Erwachsenen, da kann schon mal was hochkommen.
Meine Tochter (24 Monate) hat sich neulich über ihren Onkel übergeben. Sie hatte ganz frisch Schnupfen und Husten (sehr schleimig) und zum Abendbrot Wiener Würstchen. Nachts sind mein Mann und mein Bruder von ´ner Party zurückgekommen und haben in der Küche noch ein bisschen Radau gemacht. Bin mit ihr hin und sie hat dann mit voller Inbrunst ihr ganzes Abendessen auf den lieben Onkel gespuckt ;o) Sie musste sich darauf immer wieder übergeben, aber am nächsten Tag hatte sich der Magen wieder beruhigt. Natürlich war dann noch zwei Tage lang Schonkost angesagt!

Gruß.

Beitrag von dani.m. 29.03.10 - 13:12 Uhr

#rofl Das hat dann ja sicher gepasst ;-) Aber die arme Maus!
Ich denke (und hoffe) auch, dass es bald wieder gut ist. Sonst ist sie ja so weit fit!