Wer verhütet erfolgreich mit Diaphragma?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von tauchmaus01 29.03.10 - 12:17 Uhr

Wie ist die Anwendung? WIe kommt ihr damit zurecht?

Danke
Mona

Beitrag von malzbier75 29.03.10 - 17:23 Uhr

Ein Diaphragma muss unbedingt richtig angepasst werden. Am besten gehst du dafür zu ProFamilia oder in ein Frauengesundheitszentrum. Frauenärzte haben damit oft wenig bis keine Erfahrung, da würde ich von einer Anpassung abraten.

Ich hab selbst vor der Schwangerschaft 2 1/2 Jahre mit Diaphragma verhütet und fand es gut.

Beitrag von gslehrerin 29.03.10 - 20:56 Uhr

Ich!
Ich will nix anderes mehr. Man muss etwas üben, nach ein paarmal hat man raus, welche Position am besten ist.
Du lässt dich von Arzt "ausmessen", d.h., die haben so Testringe zur Größenbestimmung. Dann bestellst du dir das, du brauchst auch ein Gel dazu. Das Gel wird dann im Diaphragma verteilt, du knickst es zusammen und führst es ein. Es "rastet" quasi hinter dem Schambein ein. Dann muss man nochmal nachtasten, ob der Muttermund wirklich hinter dem Diaphragma liegt. Und schon kanns losgehen.
Nach mindestens 8 Stunden (ich warte immer 10) kannst du es wieder rausnehmen.

Wenn du noch mehr wissen willst, frag noch mal nach.

LG
Susanne

Beitrag von tauchmaus01 29.03.10 - 21:09 Uhr

Danke, ich denke das wäre eine tolle Alternative für mich.

Mach mich dann mal weiter schlau, vielleicht ist mein FA ja da erfahren.

Mona:-)