2. FG!!!!Erfahrungen, Rat oder Infos???

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von sparki24 29.03.10 - 13:07 Uhr

Hallo Ihr armen Gleichgesinnten,

leider habe ich vor einer Woche die 2.AS hinter mich gebracht. Das Herz hat in der 9.Woche ausgehört zu schlagen.
Meine Frage:

Wer hatte auch 2 FG? Welche Untersuchungen habt Ihr daraufhin machen lassen?
Wie lange habt Ihr gewartet für einen neuen Versuch? Was könnt Ihr mir sonst raten?
Was kann ich noch tun, um der Ursache auf den Grund zu gehen? Wieso klappt es nicht???

Ich würde mich freuen wenn jemand da draussen ist mit dem ich mich diesbzgl ein bisl unterhalten könnte :-(

LG
:-( und #stern#stern im Herzen

Beitrag von silas.mama 29.03.10 - 13:14 Uhr


Hallo,

es tut mir sehr leid! Lass Dich mal drücken!
Mein FA meinte, ab der 3 FG macht man sich Gedanken,
ich weiß hört sich blöd an aber noch blöder hörte sich an, als er sagte, dass 2 FG statistisch gesehen "normal" sind.
Ich hab 2006 meine 1. Sternchen gehen lassen müssen.
2008 bekam ich meinen Sonnenschein in die Arme.
Vor 19 Tage musste ich mein 2. Sternchen gehen lassen.

Vielleicht denkst Du jetzt, es ist für mich einfacher, weil ich ja ein Kind hab ABER das ist es nicht. Ich kann Deine Verzweiflung und Deine Trauer nachempfinden.

LG und viel Kraft & alles, alles Gute,
Katrin.

Beitrag von seanlaura 29.03.10 - 13:15 Uhr

Hi,

erstmal tut es mir sehr leid mit deiner FG,lass den Kopf nicht hängen

Habe 11 FG hinter mir und habe mittlerweile 4 kinder und eins ist noch unterwegs

Lass mal deine Schilddrüse kontrollieren, meist ist die auch schuld an sowas.

Ich hatte im netz mal ne Seite gefunden wo alles genau steht, weiss aber nicht mehr welche

Google mal. Nur nicht aufgeben

LG Nicole

Beitrag von silas.mama 29.03.10 - 13:21 Uhr

#schock

Hallo Nicole,
ich lass es jetzt einfach mal im Raum stehen #schock

Ich wünsch Dir alles, alles Gute!
LG, Katrin.

Beitrag von hannah.25 29.03.10 - 13:22 Uhr

hallo nicole,

ich hab gerade deine worte gelesen und bin sprachlos und geschockt zu gleich.

11 fg!!! #schock wahnsinn, woher hast du nur diese ganze kraft genommen, um nicht aufzugeben und doch weiter zu machen?
ich bin echt sprachlos und ziehe meinen hut vor dir. ich hab den größten respekt vor dir, du musst so stark sein. wahnsinn!!
ich hab schon nach unseren zwei schicksalsschlägen nun 3 jahre gebraucht, um wieder nach vorn schauen zu können und den mut für eine neue schwangerschaft aufbringen zu können.

es freut mich, wenn ich lese, dass du für diesen mut und diese kraft mit vier kindern bei dir und einem unterwegs gesegnet bist. ich drück dir fest die daumen, dass du auch bald dieses in deinem arm halten kannst und es dein leben bereichert.

alles liebe
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von seanlaura 29.03.10 - 13:35 Uhr

Danke euch ,aber ich komme sehr gut mit klar, bei mir war es die Schilddrüse ,die dran schuld war

Aber meint ihr irgendwer ist drauf gekommen,war auch in einer Kinderwunschklinik, nur die sind auch nicht drauf gekommen, es war alles zufall das es rauskam

Aber habe nie aufgeben, klar bin ich innerlich auch traurig,aber meine 4 Nervensägen ,halten mich davon ab ständig dran zu denken

Gut ich weiss nur von 11 FG weil die nachgewiesen sind und stehen auch im Mutterpass ,was einen kleinen vorteil hat ,werde von den ärzten richtig betüddelt,sorry musste ich so sagen.

Deswegen versuche ich jeder Frau mut zu machen, und bloß nicht aufgeben

LG nicole

Beitrag von hannah.25 29.03.10 - 13:42 Uhr

hallo nicole,

ich bin immer noch sprachlos. ich kann dich nur bewundern, wie stark du bist. wahnsinn!

sehr traurig, dass es 11 fg´s gebraucht hat, bis man dir helfen konnte. :-(

und ich denke, dass dir deine vier mäuse daheim und deines im bauch sicher viel mut geben.
richtig toll, dass dein mut und dein durchhaltevermögen belohnt wurden. #liebdrueck

du machst auf alle fälle mut und es zeigt, dass man wohl echt nie aufgeben sollte. danke dafür!!!

ich wünsch dir alles, alles gute und drück fest meine daumen!!

liebe grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von jennilein83 29.03.10 - 13:20 Uhr

Hey, es tut mir Leid, dass du diese Erfahrung nun schon zum zweiten Mal machen musstest. Mir geht es genauso. Im August 2009 hatte ich die erste Fehlgeburt (Windei) und im Januar 2010 die zweite (MA 9. SSW). In den letzten Wochen habe ich viele Untersuchungen machen lassen:
-Schilddrüse
-humangenetische Untersuchung
-Gerinnungsstörung
-Blutzucker

Auch mein Mann hat sich humangenetisch untersuchen lassen und war beim Urologen. Es ist aber sehr häufig so, dass bei den ganzen Untersuchungen nichts raus kommt. Bei mir wurde nur eine leichte Schilddrüsenunterfunktion festgestellt, die jetzt mit Tabletten behandelt wird. Ansonsten war bei uns alles in Ordnung. Jetzt müssen wir nur noch den Mut wieder finden es erneut zu probieren...

LG
Jenni #stern#stern

Beitrag von hannah.25 29.03.10 - 13:28 Uhr

hallo,

lass dich fest drücken #liebdrueck

es tut mir sehr leid, dass du dein zweites sternchen hast ziehen lassen müssen. :-(
ich hoffe, dass du hier merkst, dass du nicht allein bist und dass wir dich alle genau verstehen können. wir alle kennen deine gefühle. #liebdrueck

ich hab 2006 meinen sohn niklas still zur welt gebracht. danach wurde ich eingehend untersucht, vor allem auf gerinnungswerte, da meine plazenta verkalkt war. danach wurde auch faktor 5 leiden bei mir festgestellt.
außerdem haben sie meine blutzuckerwerte und schilddrüsenwerte genauer untersucht. ich wurde untersucht, ob sich die antikörper von mir und meinem mann abstoßen. aber dies blieb alles ohne befund.
niklas musste wegen der gerinnungsstörung gehen, weil ich dann an plazentainsuffizienz litt.

ich hoffe, dass man dir beim arzt auch helfen kann und ein grund gefunden wird. aber oft ist es leider auch so, dass es einfach das schicksal nicht gut meint :-(

ich wünsch dir ganz viel kraft, halt und alles gute!!

#kerze für dein sternchen

alles liebe
hannah mit #stern niklas und #stern sarah

Beitrag von lieke 29.03.10 - 13:51 Uhr

Hallo,

ich habe nichts machen lassen. Mein FA meinte, dass die Chance, dass eine Ursache gefunden wird klein ist, da 2 FG leider wirklich nicht ungewöhnlich sind.

Vor den FGen hatte ich eine Totgeburt in der 30.SSW. Dieses Kind war gegentisch gesund, die SS verlief auch problemlos, hätte ich nicht ungemerkt die Ringelröteln bekommen. Ob das ein Trost ist, weil ich weiss, dass ich zumindest Kinder bekommen kann, sei mal dahin gestellt.
Es hat mir aber gezeigt, dass FGen oft nicht den EINEN Grund haben, sondern 100 verschiedene, gerade bei frühen FGen ist vieles sicherlich auch noch unbekannt.

Gewartet habe ich nach AS eine mens, ansonsten nicht. Habe im Herbst nach gefühlten 2,5 Jahren SS einen gesunden Sohn bekommen.

Es klappt schon noch bei dir! Wenn dein Zykuls normal ist würde ich mich weiter erst mal nicht auf den Kopf stellen lassen, aber das kann natürlich niemand für dich entscheiden.

Viel Glück beim nächsten Mal!
Lieke

LG,
Lieke

Beitrag von sparki24 29.03.10 - 14:34 Uhr

Danke für EUre Infos und Erfahrungen,

Ich denke wir werden es weiter versuchen. Klar, wir wollen ja ein Baby.
Respekt vor allen die diese Schicksalsschläge noch öfters ertragen müssen.
Leider habe ich beim Arzt auch festgestellt, dass man alle weiteren Untersuchungen selbst in die Hand nehmen muss und den Arzt daruaf drängen und stossen muss.
Sonst hätte der meinen TSH Wert für die Schilddrüse nicht mit untersucht. Bin mal gespannt.
Naja, jetzt wird erst mal Urlaub gemacht und sich irgendwie versucht abzulenken.
Wir werden jetzt mal bis Sommer warten und dann gehen wir in die 3. Runde. Hoffentlich dann erfolgreich.

PS. Besonders schlimm ist es, dass meine Schwester letztes Jahr ihr 2. Babay bekommen hat und die Schwägerin jetzt im 5. Monat SS ist. :-(

Aber ich gönne es ihnen ja, aber es ist einfach nur unfair, oder?????

Beitrag von froschi0812 29.03.10 - 14:36 Uhr

Hallo,

es tut mir sehr leid, dass du bereits zum zweiten Mal ein Kind gehen lassen musst.

Wir haben (eine Fehlgeburt) uns dazu entschlossen, unser Baby und uns selber genetisch untersuchen lassen.

Ich wüßte jetzt erstmal nicht, was mehr machen kann.

Drück dir fest die Daumen, dass es beim dritten Mal klappt!

Beitrag von esha 29.03.10 - 17:50 Uhr

Hallo,
ich habe auch gerade die 2te FG hinter mir, undobwohl ich viele Vorerkrankungen und eine Schilddrüsenunterfunktion habe, hat mein FA noch keine weiteren Untersuchungen vorgesehen. Es sei wohl noch in der "Norm" und wir sollen direkt weitermachen, jedoch aufgrund meiner ganzen Unterleibop´s.
Mach dir noch nicht zu viele Gedanken über Untersuchungen, lass es dir erst mal besser gehen.
Wenn du magst kannst du mir ja ne PN schreiben, falls du Fragen hast.
LG Esha, mit zwei Engeln im Herzen

Beitrag von dia111 29.03.10 - 19:19 Uhr

Es tut mir sehr Leid für dich.
#kerze

Ich hatte am Fr meine 2.FG,allerdings gingen beide alleine ab (7SSW und 6SSW)
Eigentlich war es damit beendet,und nun haben wir uns doch noch einmal für einen Versuch entschieden.
Wir warten jetzt 3mon ab,so hat es unsere FÄ empfohlen.
Ich würde jetzt auch wieder etwas warten,damit sich dein Körper aufbaut etc...
Grund bei mir kann man nur raten, alle tippen auf meine Uterusfehlstellung,aber ich weiß nicht so genau,warum auf einmal jetzt...

Drücke dir ganz ganz fest die Daumen.

LG
Diana mit CM +AS an der Hand und #stern+#stern fest im Herzen

Beitrag von hannah.25 29.03.10 - 19:49 Uhr

liebe diana,

ich les gerade, dass ihr doch noch einmal einen versuch wagen wollt. ich freu mich sehr, dies zu hören. #liebdrueck
ich finde die drei monate pause sehr gut. ich denke, sie werden deinem körper und auch deiner seele sehr gut tun. und ich hoffe, dass ihr dann in drei monaten wieder mit neuer kraft und neuer hoffnung üben könnt.

ich werde meine daumen fest drücken, dass ihr dann euer glück am ende einer guten schwangerschaft im arm halten dürft. #klee

ich wünsch euch alles, alles gute und ich finde euren mut und eure kraft einfach nur toll und bewundernswert!! #liebdrueck

alles liebe
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von dia111 29.03.10 - 20:30 Uhr

Ich danke dir,
auch meine FÄ meinte das wir es nochmal versuchen sollten.
Ich wollte mir ja das Implanon einsetzen lassen und da sagte sie,das sollen wir nochmal überlege.

Der KiWu ist eben noch so stark.

Beitrag von hannah.25 29.03.10 - 20:41 Uhr

liebe diana,

das kenne ich nur allzu gut. mein arzt meint immer, aufgegeben wird nicht. denn die chance auf ein gesundes baby bei uns besteht eben.
und wie bei euch ist der kiwu sehr groß. da ist man stärker und hat man mehr kraft, als man wirklich glaubt.

ich wünsch euch alles, alles gute und drück euch gaaanz fest meine daumen!! #pro

alles liebe
hannah

Beitrag von luette25 29.03.10 - 23:13 Uhr

Hallo,
also ich hatte gerade meine erste FG (MA), aber ich bin erstaunt, dass bei so vielen nicht die Schilddrüsenwerte automatisch untersucht werden. Ich bin von meiner FA mehrfach darauf hingewiesen worden wie entscheidend die Schilddrüse ist...
Aber noch eine andere Frage, müssen die humangenetischen Untersuchungen aus eigener Tasche bezahlt werden?

Liebe Grüße und alles Gute für dich!

Steffi

Beitrag von hoffnung2010 30.03.10 - 18:08 Uhr

hi sparki,
ich hab ne große tochter, fast 14 - allerdings nich von meinem jetzigen mann.

letztes jahr dann 2 fg (1x 6. ssw, 1x 13. ssw).

meine schildrüse hatt ich vor den ss checken lassen, weil ich vorher schon bei urbia gestöbert hatte und wußte, dass es dadurch probleme geben kann (also auch schon beim ss-werden überhaupt).

ansonsten war ich nach den 2 fg bei meinem heilpraktiker, der auch richtiger FA ist und hab mich durchchecken lassen, hab einiges verschrieben bekommen und hab so ne ozontherapie gemacht. das alles in der mir empfohlenen und auch mir selbst verordneten wartezeit von 3 monaten nach der 2. fg! - es hat sofort im ersten zyklus wieder geklappt und ich bin jetzt glücklich ss in der fast 31. woche!! ob es nun an der behandlung lag - keine ahnung. mir hat es gut getan und ich hatt das gefühl, etwas für mich und uns getan zu haben!!

eigentlich werden humangenet. untersuchungen erst nach der 3. fg gemacht. - so sagen es zumind. die meisten FÄ! - ich hatte letztes jahr bei meiner kk nachgefragt (barmer) und die meinten, das wäre so nich ganz richtig. - es werde dann gemacht, wenn es der FA für nötig erachte. somit könne das auch "schon" nach der 2. fg geschehen. - ich denke mal aus finanz. gründen machen das viele fä einfach nich, weils ihr budget zu sehr belastet (zumind. meine vermutung!!!).

ich hab damals dann einfach nich weiter nachgehakt und gedacht, einmal propieren wirs noch... und siehe da, es läuft alles bestens!

auch mein jetziger fa meinte, 2 fg seien gar nich so selten heutzutage....leider! - und eins is auch fakt: erzählt man selbst erstmal anderen, dass man schon eine oder 2 fg hatte, dann erzählen die meisten frauen, ja, hatt ich auch schonmal oder mehrmals. - irgendwie wird das immer totgeschwiegen! leider!!!

ich wünsch dir erstmal gute besserung und dass es ganz bald auch bei euch klappt!!!

glg hoffnung2010