Hündin, 5 Monate alt, wird nicht stubenrein!??? HILFE bitte !!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von fetzy08 29.03.10 - 13:18 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe ein riesen Problem und hoffe, von euch ein paar gute Tipps zu bekommen.

Wir haben jetzt eine 5 Monate alte Yorkshire-Terrier-Hündin, die ich einfach nicht stubenrein bekomme.
Bei der Züchterin "durften" die Welpen in dem sog. Hundezimmer überall hinmachen, hatten also keine feste Stelle bzw. wurden auch nicht rausgebracht, da die Züchterin mitten in der Innenstadt wohnt.

Und nun haben wir das Problem, dass sie eben auch hier einfach überall hinmacht....wo sie geht und steht.
Auf jeden Teppich, IN IHR EIGENES Körbchen und sogar auf die Couch!

Ich weiss mir einfach keinen Rat mehr! Habt ihr bitte ein paar Tipps für mich???

VG fetzy

Beitrag von farina76 29.03.10 - 13:33 Uhr

Geduld!

Ist der Welpe gesund? Alles durchgecheckt? War das eine "Hobbyzüchterin" oder hat der Hund Papiere?

Ansonsten, alle 2 Stunden raus gehen, nach dem spielen, fressen, schlafen. Draußen ganz doll loben, innen bloß nicht schimpfen. Nachts auch mal den Wecker stellen.

Wie habt ihrs bis jetzt gemacht? Was macht ihr wenn sie hinmacht? Macht sie auch draußen? Wie reagiert ihr dann?

Kann schon noch ein bißchen dauern wenn der Hund es gewohnt war in die Wohnung zu machen. Nur nicht den Mut verlieren. Manchmal dauert es ewig und dann machts von heute auf morgen klick. Ist wie bei Kindern, bei den einen gehts total schnell, bei den anderen dauerts lang.

Beitrag von inchen76 29.03.10 - 15:02 Uhr

Unser Rüde hat auch länger gebraucht.
Wir haben damals einen tollen Tip bekommen.
Wenn sie wieder in die Wohnung macht, sauge den Urin mit Küchenpapier auf, packe das Papier draussen etwas unters Laub. Trage Euern Hund immer zu der besagten Stelle(n).
Wir waren auch schon am verzweifeln, aber DAS hat echt geholfen. Binnen einer Woche ist bei ihm der Groschen gefallen.;-)

Liebe Grüsse

Beitrag von pama86 29.03.10 - 22:42 Uhr

hab geduld! 5 monate ist noch sehr jung. meine jack russel hündin (4jahre) hat nach einer woche bei uns sprich mit 9 wochen angekündigt wenn sie raus muss. meine zweite maus australian shepherd war erst mit 7 monaten so weit#schwitz. von wegen hunde fangen dann an zu suchen etc. meine trulla hat sich ganz plötzlich und unerwartet hin gesetzt und los gepullert;-). aber mit viiiiel geduld und immer braf raustragen wenn beim pipi machen erwischt und draußen gaaanz doll loben, klappt das auch irgend wann;-).

viel erfolg