Wie oft lüften?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von lumasan 29.03.10 - 13:45 Uhr

Hallo,

wir lüften immer nur auf "Kipp" Ich weiss, man sollte eigentlich die Fenster öffnen und richtig lüften, dafür dann für 5 Minuten (?). Aber wir haben Katzen im Haus, für die wäre es das Paradies wenn wir die Fenster richtig öffnen würden und schwupp sind sie weg #schwitz

Daher lüften wir immer nur auf Kipp. Was meint ihr, wie lange ich dafür lüften sollte?

Beitrag von tinar81 29.03.10 - 13:58 Uhr

Also bei uns im Schlafzimmer steht das Fenster bis auf die Wintermonate immer auf Kipp - Tag und Nacht. Im Winter mach ich morgens beim Betten machen das Fenster für 15 Minuten auf und gut ist.

Wieso funktioniert das mit Katzen nicht??? Habt ihr keine Türen in den Zimmern, die ihr zumachen könnt?

Wir haben auch Katzen und der Raum der das Fenster offen hat, der ist halt mal 10-15 Minuten tabu. Funktioniert prima und du musst ja nicht alle auf einmal aufmachen, bzw. hast ja nur ein paar Minuten Sperrgebiet.

Wie lange du bei Kipp lüften müsstest weiß ich nicht, würd ich aber auch nicht machen.

LG Martina

Beitrag von lumasan 29.03.10 - 17:07 Uhr

Türen schon, nur kann man diese leider nicht schliessen

Beitrag von marlene2007 29.03.10 - 14:01 Uhr

Ich schon wieder ;-)

Kannst Du die Katzen für 15 Minuten in einem Zimmer halten? Dann könntest Du die restlichen Zimmer einmal komplett lüften. Das ist echt wichtig, damit sich kein Schimmel bilden kann, vor allem in Feuchträumen wie Bad oder Küche.

Liebe Grüße

Marlene

Beitrag von muckel1204 29.03.10 - 15:18 Uhr

Mh als ich noch allein in einer Wohnung lebte und Katzen hatte, wurden diese morgens in der Küche gefüttert und in der Zeit waren alle anderen Türen zu und die Fenster weit geöffnet.
Dieses auf Kipp Lüften ist kein Lüften, du kühst nur den Raum aus und hast kaum Luftaustausch im Raum, was nicht wirklich von Vorteil ist und Schimmel begünstigen kann.


LG

Beitrag von juye 29.03.10 - 15:20 Uhr

Hallo,

sorry, aber das was ihr macht ist kein lüften!! sondern eher "nen bissle frische Luft rein lassen".
Wenn ihr Schimmel und sonstiges vermeiden wollt dann lüftet mindestens 2 mal am Tag! d.h. Fenster auf und für ordentlich Durchzug sorgen! Wir haben auch nee Katze und die kommt dann eben solange in ein anderes Zimmer. Ist doch kein Problem ;-)

LG Julia

Beitrag von helly1 29.03.10 - 19:09 Uhr

Wie schon gesagt: auf Kipp ist KEIN lüften, im Gegenteil, es tut nicht gut!

2-5 x täglich für 10-15 Minuten (im Winter reichen auch 5 Min.) Fenster ganz öffnen, am besten Durchzug; alles andere bringt nichts und bringt euch ggf. den Schimmel ins Haus.

LG helly

PS: Katzen - wie schon erwähnt - solange irgendwo einsperren. was anderes würde mir jetzt auch nicht einfallen.

Beitrag von daniko_79 30.03.10 - 06:24 Uhr

Hallo

Im Schlafzimmer ist bei uns das Fenster immer auf Kipp auch im Winter ausser wir haben -20Grad dann mache ich es Nachts zu und früh gleich wieder auf . Bei den Kindern reiße ich die Fenster auf wenn sie aufstehen und mache sie dann nach ca. 20-30min wieder zu , Türen sind dann geschlossen . Im Sommer habe ich alle Fenster auf Kipp oder ganz offen damit es durch zieht .
Ich würde auf jeden Fall früh lüften und mind. 30min , hänge dann immer die Bettwäsche aufs Fensterbrett .

Dani

Beitrag von dani001234 30.03.10 - 08:38 Uhr

hallo,

im winter lüfte ca. 15 min. alles durch und wenn es wieder wärmer wird (ab 15 grad oder so), dann sind die fenster auch stunden auf. sprich wenn ich morgens aus dem haus gehe, mache ich die auf und nach arbeit fühestens wieder zu.

gruß

Beitrag von anika.tomai 30.03.10 - 10:40 Uhr

hallo,
ich wohne unterm dach und lüfte 3 mal am tag für 10 minunten... morgens nach dem aufstehen mittags nach dem kochen, wärend des kochens habe ich immer wenns nit grad regnet das fenster ganz auf!, und abend bevor ich ins bett gehe...
im sommer hab ich meist jeden tag die fenster ein stück weit auf mal auch ganz weils bei uns immer soooooooooo heiß ist... im winter lüft ich einmal mehr wegen der heizungsluft...
ich würde die katzen versuchen in ein zimme rzu bekommen, dann die anderen lüften und zum schluss halt dass zimmer in dem die katze war lüften und immer die türen dann halt zu machen...
lg bianca

Beitrag von thea-surprise 30.03.10 - 17:10 Uhr

Hallo Lumasan,

es is wichtig mind 1x täglich komplett aufzumachen, da die luftfeuchtigkeit zu hoch wird, wir haben auch 3 Katzen und ich lüfte 2x täglich komplett, ich speere die katzen meist ins bad ein, da es eh kein fenster hat und mache alle für ca. 10 minuten auf und lasse die katzen dann raus und tu sie ins wohnzimmer und mache die türe zu oder wenn sie die türen aufmachen zuspeeren, und schaffe einen durchzug das das bad auch durchzieht, gerade wenn ihr katzen habt ist die frische luft wichtig, auf kippe habe ich es auch untertags gerade jetzt wenn es warm ist.