Waren gestern im KH-obstruktive Bronchitis :-(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von giana78 29.03.10 - 13:56 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich bin sonst eher nur stille Leserin hier aber heute schreib ich auch mal.
Nachdem Benedikt schon seit ca. 1 1/2 Wochen immer wieder hustet und gestern Nacht und Nachmittag einen richtigen Anfall mit Atemnot und Spucken bekommen hat, sind wir mit ihm in die Notfallambulanz.
Nach 2 Stunden (!) Warten kamen wir endlich dran. Diagnose: Bronchitis-na toll. Jetzt hat er Tropfen verschrieben bekommen (in der Apo nochmal 20 Min. warten...).
Die Nacht hat er ganz gut geschlafen. Er wollte öfter an die Brust (ist ja auch gut so) und hat einmal einen Anfall bekommen und sich übergeben. Jetzt hoffe ich, dass es nicht schlimmer wird und er bald wieder gesund ist.

PS: wenn es nach mir gegangen wäre, wären wir garnicht ins KH. Mein Mann wollte unbedingt und ich muß zugeben, dass es von mir leichtsinnig war. Fazit: lieber einmal zuviel zum Doc als einmal zu wenig...

LG, Jana


Beitrag von guezeldenise 29.03.10 - 13:59 Uhr

Hey


oh der arme kleine, wünsch ihm gute besserung#klee

Ja das mit dem warten ist immer so eine Sache, nervt mich auch immer extrem...

Lieber einmal zu viel als zu wenig zum Arzt...

Lg denise und arda

Beitrag von steffi4178 29.03.10 - 14:10 Uhr

Hallo,
ja warten ist lästig. Wir haben heute Nachmittag einen Termin bei einem Vertretungsarzt. Vermute auch mal wieder obstruktive Bronchitis. hatten wir auch schon häufiger. Meine Kleine (4) hat jetzt auch noch Fieber hab schon Nurofen gegeben und röchelt vor sich hin.

hoffe die Vertretung möchte nicht wieder erst mal Antibiotika verschreiben. haben sonst immer Salbutanol zum inhalieren bekommen.

Gute Besserung.
LG
steffi

Beitrag von criseldis2006 29.03.10 - 14:23 Uhr

Hallo,

Helena hatte am Freitag ihre U6 und dabei wurde eine obstruktive Bronchitis festgestellt.

Ich kenne das zur Genüge von meiner großen Maus her.

Beide Mäuse müssen Cortison inhalieren und Helena muss noch zusätzlich Salbutamol inhalieren.

Ich habe zwei Mäuse mit Fieber, Husten und Schnupfen zu Hause.

Hinzu kommt noch, dass Helenas Augen total verklebt sind.

Um 17 Uhr haben wir einen Termin beim KiA.

LG Heike mit Laura Sophie *31.08.2006 und Helena Marie *06.04.2009

P.S.: Gute Besserung.