Schlafzimmertemperatur???

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von zenzi80 29.03.10 - 14:14 Uhr

Hallo!

Ich bin neu und hab gleich eine Frage:

Wieviel Grad hat es bei euch im Schlafzimmer`?
Lt Kinderarzt soll es zwischen 16 und 18 Grad haben. Wir haben jetzt mal 19 Grad gemessen und ich empfinde das schon als ziemlich kalt!
Die Kleine (10 Wochen) schläft im Schlafsack (Aldi) und ich habe noch eine Decke drüber, weil ich es für kalt halte! Was meint ihr?

Danke und LG

Beitrag von ann-mary 29.03.10 - 14:17 Uhr

Hi,

also tagsüber sollte es schon wärmer sein, aber nachts eben nur bis zu 18/19°.

Du kannst deine Kleine ja etwas wärmer anziehen für nachts, damit es ihr nicht kalt wird.

HG ann

Beitrag von lumani 29.03.10 - 14:26 Uhr

Hi

Wir haben immer so um die 18°C rum im Schlafzimmer

Die Kleine (12 Wochen) hat einen Langarmbody, den Alvi Innen- und den Alvi Außensack an...ich decke sie nicht mehr zusätzlich zu...sie ist am Morgen angenehm warm

LG

Beitrag von lachris 29.03.10 - 18:19 Uhr

Ich selbst bin ziemlich verfroren und mags lieber bei 22 Grad.

Da mein Freund meinte, dass sei zu warm für die Kleine, haben wir jetzt 20,5 Grad.

Also noch über der Empfehlung...

Die Kleine bekommt dennoch nachts noch eine Decke (80x80 275gr) über den Schlafsack, tags nur eine dünne Decke.

VG lachris

Beitrag von waffelchen 29.03.10 - 19:06 Uhr

Ich weiß nichtmal welche Temperatur bei mir herrscht...
Ich hab ein Wohn-/Schlafzimmer, in dem dann auch der Zwerg schläft. Ist bestimmt wärmer als 18 Grad hier....

Beitrag von cori0815 30.03.10 - 22:07 Uhr

Ohje, wie wir alle überlebt haben, frage ich mich immer wieder.

Früher (in den Jahrhunderten VOR der Entwicklung der Zentralheizung) haben Kinder in Räumen/Zelten/Höhlen geschlafen, die mehr oder weniger die Temperatur hatten, die draußen herrschte.

Nur so als Beispiel: meine Großeltern hatten - als ich noch sehr klein war - eine Gastwirtschaft. Wenn meine Mutter da auf dem Saal helfen musste, schliefen wir alle in einem kleinen Raum über dem Saal, und der hatte im Winter Eisblumen an der Einfachverglasung. Kannst dir sicher vorstellen, welche Temperatur da drinnen herrschte.

Und was sollen die Eltern machen, deren Schlafzimmer im Sommer (unter dem Dach liegend) 28° hat? Eine Klimaanlage installieren?

Du darfst also gelassen bleiben und durchatmen. Manchmal habe ich das Gefühl, dass immer mehr (überflüssige) "Regeln" für Eltern erfunden werden, damit alle "Ratgeber" eine Daseinsberechtigung haben.

Ich finde, du kannst besser die Kleidung (Schlafsack, Schlafanzug, Body, Söckchen) anpassen als die Temperatur im Schlafzimmer.

LG
cori