Wer hat noch 3 gleich Geschlechtliche Kids???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von anita24883 29.03.10 - 14:23 Uhr

Hallo an alle Mamas;-)

Ich bin schon stolze Mama von 2 süßen Söhnen. Nun bin ich (ungeplant) mit dem 3. Kind schwanger.
Die Vermutung liegt jetzt nahe dass auch Nr. 3 ein Junge wird. Natürlich hab ich insgeheim ein bisl auf ein Mädchen gehofft aber wie heißt es so schön "hauptsache Gesund" (trifft ja auch absolut zu).

Ich "vermute" jetzt nur dass ich aus unserem Umfeld bestimmt ganz tolle Kommentare zu hören bekomme... "oh Gott, 3 Jungs....." usw....
Ich selber habe ja kein Problem damit 3 "gleiche" zu haben. Wie war oder ist das bei euch????

Lg Anita mit Elias, Colin und #ei(Lian?)

Beitrag von lihsaa 29.03.10 - 14:47 Uhr

Hallo...

ich habe zwei Mädchen und wurde (geplant) wieder ss, als meine Kleine 6 Monate alt war...

ich habe mich voll gefreut, dass es so schnell geklappt hat - und dann kamen die Zweifel. Ich habe zwei gesunde Kinder, hätte das Dritte nun wirklich noch sein müssen....???

Ich muss ganz ehrlich gestehen - wäre es wieder ein Mädchen gewesen, hätte ich mich das bestimmt noch öfter gefragt. Sozusagen hatte unser Sohn durch sein Geschlecht seine "Existenzberechtigung" erworben...#schein

Und eh mich jemand falsch versteht: ich hätte bestimmt auch ein Mädchen toll gefunden - aber so finde ich es besser... :-p

lg, Kathrin mit Lotta (7), #stern, Linnéa (2) und Lasse (10 Monate)

Beitrag von muckel1204 29.03.10 - 14:49 Uhr

Mh, ich hab 2 Jungs und finds toll, aber wenn ich an eine weitere Schwangerschaft denke, dann denke ich schon an ein Mädchen, ich möchte auch mal Klamottenauswahl haben, denn die bei den Jungs ist immer spärlicher als bei den Mädchen.
Aber selbst wenn es ein dritter Junge wird, ist es mir egal, denn Kind ist Kind, ich liebe es, egal welches Geschlecht es haben wird.

LG Carina

Beitrag von marathoni 29.03.10 - 15:13 Uhr

Habe 3 Jungs und 1 Mädchen. Findes es gut so wie es ist. Aus dem Umfeld kamen eigentlich keine Kommentare. Freu dich, das wichtigste ist doch wahrhaftig, dass sie alle gesund sind !!!

Beitrag von lyss 29.03.10 - 15:15 Uhr

Ehrlich gesagt, bekam ich diese "dummen" Kommentare schon zu hören, als ich mir meinem 2. Sohn schwanger war... Immer wieder wurde mir unterstellt, dass ich ja nun enttäuscht sei, weil es kein Mädchen würde... ein Pärchen sei ja soooo schön... als Frau wünsche man sich doch eher ein Mädchen... blablabla...

Klar, kann also gut sein, dass du dir auch solche Kommentare anhören musst wenn es nun "wieder" ein Junge wird. Andererseits: wenn es ein Mädchen wird, wirst du dir anhören müssen: Na, endlich, ein Mädchen. JETZT freust du dich aber, gell?
Das würde mich genauso nerven... #augen

Das einzige was hilft: ein dickes Fell zulegen und soche Kommentare einfach überhören...

LG,
Lyss

Beitrag von evi1977 29.03.10 - 15:31 Uhr

Ja hier, wir haben auch 3 Söhne, und unser Dritter war auch nicht mehr geplant.
Natürlich hab auch ich ganz fest auf ein Mädel gehofft, vor allen Dingen, weil ich im Gegensatz zu den beiden Großen überhaupt keine Schwangerschaftsbeschwerden hatte. Naja, es ist wieder ein kleiner Mann geworden. Und ich würde ihn auf gar keinen Fall eintauschen wollen.
In der dritten Schwangerschaft hab ich mir auch ständig Gedanken gemacht, ob er denn gesund ist (musste die komplette Schwangerschaft Kortison und andere Medis nehmen) und auch die Sorge um SIDS war viiiiiel größer, als bei den Großen.
Das dumme Gerede von Aussenstehenden durften wir uns auch anhören, aber da hab ich drüber gestanden. Wir waren froh drüber, dass unser Zwerg gesund war und dass er uns überhaupt noch geschenkt wurde (musste bei den Großen Hormone nehmen und bei ihm klappte es von selbst). Und es hat sicherlich auch alles seine Vorteile. Ich hab kein Problem damit, 3 tolle Jungs zu haben.
Ich wünsch dir noch eine schöne und angenehme Restschwangerschaft.

Beitrag von kathilein22 29.03.10 - 16:01 Uhr

Hallo Anita,

ich habe bald drei Jungs zu Hause und bin stolz auf meine "Wilden Kerle".

Allerdings bin ich total genervt von den Kommentaren meiner Mitmenschen.

Wir haben niemanden verraten dass es ein Junge wird.

Ständig kann ich mir anhören

"na dieses mal braucht ihr aber ein Mädel"

"Ich drück dir die Daumen dass es ein Mädel wird"

"Ich bete zur Mutter von... dass es ein Mädel wird"

"Ach ich sehe alles rosa, du bekommst bestimmt ein Mädel (Oma)"

usw.

Trotz allem sehe ich das alles locker und auf Fragen ob wir wissen was es wird, sag ich immer ja der Arzt meinte ein Baby!

Für mich sind Jungs klasse, da ich selber auch ein Wildfang bin, gerne Motorrad, Traktor fahre und auch gerne tobe und matsche.

Lg Katharina mit Max *25.05.03, Felix *16.09.07 und Tobi SSW 28

Beitrag von lihsaa 29.03.10 - 16:18 Uhr

"Für mich sind Jungs klasse, da ich selber auch ein Wildfang bin, gerne Motorrad, Traktor fahre und auch gerne tobe und matsche. "

und das geht mit einem Mädchen nicht???

#schein


lg, Kathrin mit Lotta (7), #stern, Linnéa (2) und Lasse (10 Monate)

Beitrag von anita24883 29.03.10 - 21:28 Uhr

Hey Katharina

Endlich jemand der mich versteht....
Genau, wir haben auch niemandem gesagt dass es ein Junge ist. Bzw so ganz sicher wissen wirs ja selber nicht. Aber ich selber bin mir schon sicher also vom Gefühl her...

Ja genau, die Oma ist eigentlich auch die Schlimmste, also meine Mutter. Sie selber wollte immer Mädchen haben und hat ja auch 2 bekommen... und jetzt denkt sie wahrscheinlich dass es mir auch so geht. Aber ich denke, hauptsache gesund.
Wird es bei euch das letzte Kind sein? Also ich denke bei uns schon. 3 sind schon ne Aufgabe....

;-)

Lg Anita mit 3 Kids

Beitrag von kathilein22 30.03.10 - 20:47 Uhr

Hallo Anita,

sorry dass ich jetzt erst zurückschreibe.

Bei uns ist es das letzte Kind. Mein Mann wird eine Vasektomie durchführen lassen.

Jetzt hab ich die ganze Zeit verhütet und nun ist er an der Reihe:-p.

Wünsche dir alles Gute und wahrscheinlich müssen wir einfach das Lied "Lass se reden" beherzigen.

Lg Katharina

Beitrag von oriane2 29.03.10 - 16:05 Uhr

Hallo Anita!

Ich habe 3 Jungs von 2 1/2 und 7mon alt. Ich find Jungs toll, wollte insgeheim auch nur Jungs ;-). Schon allein die Vorstellung von Puppen, rosa etc. verursacht bei mir Bauchschmerzen. Mein Mann war allerdings ein wenig enttäuscht, er hätte gern ein Mädel gehabt. Aber er braucht sich keine Sorgen zu machen, die Jungs werden wie der Große Bruder ganz ganz bestimmt Papakinder.

Dumme Kommentare hab ich nicht bekommen, alle haben gesagt welch ein Glück der große Bruder hat ;-)

Ein Kommentar fällt mir da aber doch ein..... Eine Dame sagte mal:" Na Gott sei Dank sind es nicht 3 Mädchen!"#rofl



LG Oriane

Beitrag von glueckskleechen 29.03.10 - 18:17 Uhr

Hallo!

Ich hab einen Jungen und 2 Mädchen...

Letztes Jahr, als unsere Nr. 3 unterwegs war, haben alle gesagt, "bei euch ist es ja eh völlig egal, was es wird, ihr habt ja schon beides" #augen

klingt jetzt nicht so arg, aber hört sich voll blöd an, wenn es jemand sagt...so als ob man nur solange Kinder kriegen darf, bis man Junge UND Mädel hat, weil alles andere ist ja eh nicht so wichtig.....

Dem Geschlechterthema wird zuviel Bedeutung zugemessen...

LG #klee (die sich auch immer auf "Babies" gefreut hat und nicht speziell auf Söhne oder Töchter ;-) )

Beitrag von madmat 29.03.10 - 18:29 Uhr

Hallo,

3 Jungs... vielleicht? "Da hast Du ja was vor Dir!", "Ach, ganz praktisch, wegen der Klamotten, oder?", "Jetzt ist aber Schluss mit lustig!"....

JA, ich habe 3 tolle Söhne. Sie erwarten sicher eine ganze Menge von mir, aber es ist toll so, wie es ist! Es ist eine der lohnensten Aufgaben, die ich zu bewältigen habe... wäre es aber auch mit 3 Mädchen! ("Der arme Vater!", "Da hat es der Papa aber nicht leicht!"... Sprüche, die wir immer gehört haben. Ich bin die älteste von 6 Mädchen!)

Aber weißt Du was? "Muss doch nicht das letzte sein!", "Eins geht schon noch!",.... ich habe nach meinen drei Jungs eine ungeplante Tochter bekommen,... unser I-Tüpfelchen!

Liebe Grüße
madmat

die diese bedauernswerten Sprüche zum Halse raushängen hat ;-)

Beitrag von pechawa 29.03.10 - 20:32 Uhr

Ja, ich habe 3 Mädchen und war/bin sehr stolz. Aber wir - mein Mann und ich - mussten uns schon Einiges anhören:
Das fing im Kreissaal an, denn die Ärztin beglückwünschte uns mit dem Satz "ja kriegen die heute denn alle nur das Gleiche ...." :-[
Mir wurde eine schlimme Zukunft mit 3 pupertierenden Töchtern vorher gesagt - zum Glück sind meine Kinder mittlerweile "groß" und diese Vorhersage hatte sich schon mal nicht bestätigt!
Am schlimmsten aber traf es meinen Mann, der das aber zum Glück ganz locker sah ;-) Das fing z.B. an, dass da Bekannte blöde Witze rissen, ob sie ihm mal zeigen sollen, wie das "Söhne machen"geht, da kam die Frage "ja was macht ihr denn jetzt" und ähnliche Kommentare! Am witzigsten fand ich die Reaktion in unserem Chinarestaurantbesitzers: Ich war gerade aus dem Krankenhaus entlassen und mein Mann fuhr dorthin, um das bestellte Essen abzuholen. Der Chef dort, der uns kannte, fragte "und, ist das Baby da?" Mein Mann bejahte und sagte "eine 3. Tochter". Der Chef, der meinem Mann in dem Moment einen Pflaumenwein geben wollte, zog diesen zurück, mein Mann musste sich setzen und bekam die ganze Flasche vor die Nase gesetzt mit den Worten "Oh je, da reicht nicht 1 Glas" #rofl Mein Mann erzählt diese Geschichte noch heute!
Aber etwas war mir an diesen Kommentaren aufgefallen: sie kamen alle von Leuten, die man nicht so gut kennt, unsere Freunde hatten sich alle mit gefreut! Und die Kommentare dauern nicht ewig an ;-)
Spätestens wenn dein 3. Sohn - wenn es denn einer wird - die Leute angrinst, sagt niemand mehr, dass er besser ein Mädchen geworden wäre ;-)

LG

Beitrag von misscatwalk 29.03.10 - 20:39 Uhr

ich hab auch 3 Mädels + der kleinste ist ein Junge . Also wenn ich es mir hätte aussuchen können hätte ich sofort noch ein Mädel genommen an den Jungen mußte ich mich erst doch ein wenig gewöhnen . Als das dritte auch wieder ein Mädel wurde kamen eigentlich recht wenig doofe Sprüche dafür aber dann als sie wußten das Nr. 4 ein Junge wird . Ach wie schön endlich bekommt der Papa auch mal Verstärkung . Hat ja doch noch geklappt mit dem Stammhalter #bla und ein paar meinten natürlich auch oh der hat es aber nicht einfach bei so vielen Schwestern . Wir hatten zwar von Anfang an gesagt das wir 4 Kinder wollen aber manche dachten / denken wahrscheinlich wir hätten nur noch ein viertes bekommen weil wir ja unbedingt einen Jungen haben wollten #klatsch . Und das wir jetzt fertig sind da ist sich der Großteil sicher aber nicht deswegen weil wir ursprünglich 4 wollten nein, weil wir ja endlich endlich einen Jungen haben #gruebel.

Beitrag von nienicht 29.03.10 - 21:14 Uhr

Hallo,

ich habe 4 Jungs und ein Mädel ;-)
Jungs, 1 Jahr, 4 Jahre, 6 Jahre und 19 #schein
Mädel 13 Jahre.

Grins, tja die Jungens haben´s in sich, aber das Mädel toppt sie alle #schwitz #schock

Aber sie sind alle so grundverschieden, das es egal ist, was wer ist ;-) :-p


Lieben Gruß
nienicht

Beitrag von morla29 29.03.10 - 23:02 Uhr

Hallo Anita,

ich hab drei Mädels (zwei bei mir, eins im Himmel).

Und bei uns kamen solche Kommentare:

- wolltet wohl noch einen Buben
- Oje, der arme Papa (mit drei Töchtern)
- willst wohl nicht mehr arbeiten
- wenns wieder ein Mädel wird, könnt ihr ja immer noch ein Kind / Jungen bekommen

Es ist sowas von egal was es wird. Glaub mir, ich weiß wovon ich spreche. Hauptsache gesund und lebendig.

Liebe Grüße
morla
mit Ramona 4,5
Christina fast 3
und Sternenkind Verena (still geboren 29.01.10 in der 31. ssw)