Einnahme Utrogest

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von schnaggel100 29.03.10 - 14:38 Uhr

hallo,
ich war grade beim frauenarzt und mir wurde utrogest verschrieben. meine letzte regel war am 17.02. und denke ich, dass die nächste kurz vor der tür steht. ich soll ab heute 10 tage utrogest nehmen. laut beschreibung soll man aber erst ab dem 16 zt utrogest einnehmen, nun bin ich total verwirrt was ich machen soll?
warte ich erstmal die mens ab oder nehm ich utrogest heute abend ein wie der arzt sagt?
vielen dank für eure hilfe !

Beitrag von hasi59 29.03.10 - 14:49 Uhr

Wichtig ist, dass du das Utro nach dem ES nimmst. Wenn er schon gewesen ist, dann kannst du schon damit beginnen. Andernfalls kann Utro den ES unterdrücken. Du bekommst dann zwar deine Periode, aber ohne ES ist das auch Mist! ;-)


LG
Hasi

Beitrag von ayse23 29.03.10 - 15:59 Uhr

Ich schließ mich Hasi an du solltest Utrogest nach dem Eisprung nehmen.

Wirst du das vaginal oder oral einnehmen?

Beitrag von silvs 29.03.10 - 16:31 Uhr

Utrogest solltest du frühestens ab dem ES nehmen. Besser noch danach.

Das es den ES verhindert habe ich auch schon gehört, aber auch, dass das Blödsinn ist.
Ausprobieren möchte das wohl trotzdem keine. ;-)

Wie lang ist dein Zyklus denn sonst? Wenn er immer 28 lang ist, dann kannst du es ja noch nehmen. Solltest du aber nur einen 25 Tage Zyklus haben würde ich diesen monat noch auf das Medikament verzichten, nicht das deine Mens noch unterdrückt und somit verschoben wird.

LG,
silvs

Beitrag von schnaggel100 29.03.10 - 18:53 Uhr

naja ich hatte in 2009 2 fg und nach der letzten ausschabung im november war der zyklus relativ normal, aber diesen monat ist es wieder total seltsam. wie gesagt hatte ich am 17.02. meine letzte regel und warte nun noch. blöd wäre ja sicherlich ab heute utrogest zu nehmen und vielleicht morgen meine regel kommt - macht ja auch keinen sinn oder?
ich denke es ist das beste, dass ich es mache wie es in der beschreibung steht, ab dem 1. tag der regel + 16 tage und dann 10 tage utrogest oder was meint ihr?