Milchschorf

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von annabaggerschaufel 29.03.10 - 14:46 Uhr

Hi,

meine Bekannte hat nen 9 Wochen alten Sohn und als ich sie gestern besucht habe, hab ich gesehen, dass er richtige Schorfplatten auf der Kopfhaut hat.

Ich hab zu ihr gesagt, dass es doch die Kleinen juckt, wenn man das drauf lässt. Sie ekelt sich aber davor es runter zu puhlen.

Was sind eure Ticks , den Schorf loszuwerden? Das Problem ist auch, dass er schon viele Haare hat.

Ich kenn nur, dass man dick Öl drauf gibt und nach dem Baden versucht den Schorf vorsichtig runterzukrubbeln mit den Fingernägeln.

Ich bin dankbar für Tipps, denn der Kleine tut mir schon sehr leid.

LG Anna

Beitrag von yale 29.03.10 - 14:50 Uhr

Das mit dem babyöl ist schonmal gut vor dem baden ordentlich einschieren,und dann mit dem Babykamm durch die Haare gegen den Strich kämmen.

Ich finde es auch nicht schön wenn die Kinder da soviel Milchschorf auf dem Kopf haben.

Eine ehemalige freundin deren Tochter hatte das noch bis sie 4 war auf dem Kopf ich fand es schrecklich.

Lg

Beitrag von sommerwinter 29.03.10 - 21:33 Uhr

Diese fettigen, meist gelblichen Schuppen, die fast jedes Baby hat nennt man GNEIS. Dieser Belag juckt nicht, u. die Babies sind dadurch nicht beeinträchtigt.
Alles nur ein kosmetisches Problem.

MILCHSCHORF juckt u. die Kinder kratzen sich. Kinder mit Milchschorf kriegen laut Statistik eher allerg. Erkrankungen. Dies sollte behandelt werden.

Beitrag von schnee-79 29.03.10 - 17:18 Uhr

Hi

Ich nehme natürliches Avocado-Öl - jeden Abend in die Kopfhaut einmassieren und morgens dann abwaschen, die Schuppen kommen von alleine mit.
Am Besten nimmt man einen weichen Baby-Kamm dafür.

Wenn es kein Natürliches Öl ist, sollte man es nicht über Nacht drauf lassen - da es die Poren der Kopfhaut verstopfen kann - sollte man den Baby-Öl nach einer halben Stunde wieder mit Wasser entfernen.

Hab vieles ausprobiert, Muttermilch, Shampoo, etc. aber der Avocado-Öl war das Beste.

LG
Melanie

Beitrag von jessik0106083 29.03.10 - 20:52 Uhr

hallo,

meine motte hat auch wahnsinnig viel milchschorf und ich habe jetzt von avene diese gel ausprobiert. wenn man es lang genug drauf lässt, dann geht es auch super ab.
allerdings hab ich auch ne weile gesessen bis es ab war, weil meine maus auch sehr sehr viele haare hat.

lg jessica

Beitrag von hej-da 29.03.10 - 20:53 Uhr

Hallo!

Wir haben den Kopf vor dem Baden mit Mandelöl einmassiert, einweichen lassen und dann mit einem Katzenflohkamm ausgekämmt!
Ging total super.

LG

Beitrag von annabaggerschaufel 29.03.10 - 21:51 Uhr

Vielen Dank für die vielen Kommentare.

Ich werd mich dann mal dem Kleinen annehmen und ihn von seinem Schorf befreien.

Das kriegen wir schon hin. Da muß seine Mama halt mal wegschauen....