Mädels, wer hat auch zu hohen Prolaktinwert?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jassi1981 29.03.10 - 15:04 Uhr

Habe soeben mit meinem Arzt wegen meinem Hormonstatus telefoniert. In der 1. ZH ist Östrogen etwas niedrig, in der 2. ZH ist Prolaktin etwas zu hoch. Das Prolaktin will er jetzt durch Tabletten senken. Dazu kommt, dass ich ein Myom in der Gebärmutter habe und eine Zyste in der Brust.
Besteht denn noch Hoffnung darauf, dass ich irgendwann schwanger werde? Ach, noch dazu hab ich eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse (mit Unterfunktion), die ich mit Tabletten behandle.
Ist das frustrierend!!!
Vorallem ist es bei mir so, dass ich echt regelmäßig einen ES habe und Progesteron ist auch super.
Habt ihr Erfahrungen mit einem zu hohen Prolaktinwert und wer wurde dann schwanger (nach Tabletteneinnahme)?

#danke

Beitrag von maddi2704 29.03.10 - 15:23 Uhr

Hallo...Ich habe auch ein zu hohen Prolaktinwert und muss Dexamethason nehmen.Clomi und Utro nehme ich auch,bin jetzt im dritten ÜZ mit Clomi.

LG

Beitrag von jassi1981 29.03.10 - 15:24 Uhr

Du hattest dann aber keinen ES, oder?!

Beitrag von maddi2704 29.03.10 - 15:26 Uhr

Der FA meinte nein,bzw nicht regelmäßig

Beitrag von jassi1981 29.03.10 - 15:33 Uhr

Na, wenigstens habe ich regelmäßig einen ES. Ist ja schon mal etwas!

Beitrag von maddi2704 29.03.10 - 15:36 Uhr

was sollst du denn für Medis nehmen?

Beitrag von jassi1981 29.03.10 - 15:42 Uhr

Das weiß ich noch nicht. Da muss ich erst mit meiner FA darüber reden. Das Blutergebnis habe ich ja heute erst telefonisch von meinem Endo bekommen.

Beitrag von jassi1981 29.03.10 - 15:44 Uhr

Wenn ich aber doch einen ES habe, was hat es dann mit dem zu hohen Prolaktinwert noch am Hut?
Verhindert der die Einnistung oder was tut der?