Wann wart ihr zur Nachsorgeuntersuchung nach AS??

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von wunschmami-bina 29.03.10 - 15:08 Uhr

Bin total sauer, die Praxis meines Arztes ist zu, obwohl er mir versichert hat, das ich anfang dieser Woche zur Nachsorge kommen soll.

Die im KH die die AS gemacht haben weigern mich zu untersuchen und der Vertretungsarzt meines FA sagt es geht diese Woche gar nich!

Habe recht starken gelben Ausfluss.... ist das normal??
Hab ein wenig Angst das es Eiter ist, da ich auch seid Freitag mal mehr, mal weniger schmerzen im Unterleib habe. Die hatte ich nach der OP nicht. AS war letzten Montag!

Wollt jetzt mal hören wann ihr zur Nachsorge wart.... will nich zu spät gehen, nich das was nich stimmt.

Vielen Dank für eure Antworten.

Lg Bina

Beitrag von windel-winnie 29.03.10 - 15:13 Uhr

Hallo Bina,

Wenn du Angst hast, das was nicht passt und evtl schmerzen MUSS der FA Dich dran nehmen :-[. Bei sowas werd ich echt :-[....
Ich sollte eine Woche nach der AS kommen, da war ich dann aber nicht dran, weil mein FA zu einer Not Op musste, also musste ich nochmal 3 tage warten...

Also gelblichen Ausfluß hatte ich gar nicht #gruebel...

LG

Beitrag von froschi0812 29.03.10 - 15:18 Uhr

Hi,

ich war zwei Wochen nach der AS.

Gelben Ausfluss hatt ich auch nicht...wenn du meinst, es stimmt was nicht, dann mach mal richitg Terror...nicht dass sich was entzündet hat. Wenn man da zu lange wartet, kanns übel ausgehen.

Kannst du nicht einfach zu einem ganz andere FA gehen?

Beitrag von bavariana 29.03.10 - 15:22 Uhr

liebe bina,

was sind denn das für aussagen??? es geht nicht??? - wenn du schmerzen hast, MUSS der Fa. die Nachuntersuchung machen. Also schnellstmöglich nochmals anrufen, oder noch besser, sofort hin zu ihm.

ich war eine woche nach der cürettage zur nachsorgeuntersuchung - gelben ausfluss kenn ich nicht.

ich wünsch dir mal ganz viel kraft, das anzugehen. mich ärgert das. es reicht doch schon, daß man sein kind ziehen lassen muß - und dann auch noch rumärgern mit dem FA...

andrea

Beitrag von wunschmami-bina 29.03.10 - 15:26 Uhr

Egal wo ich anrufe, alle sagen mir, dass sie ja über nichts bescheid wissen was gelaufen ist und das es die Aufgabe meines Arztes sei....

Am meisten ärgert es mich das er gesagt hat anfang diese Woche, ich dann in der letzten Woche immer ohne Erfolg versucht hab ihn telefonisch zu erreichen und aufn AB gequatscht hab... kein Rückruf nix!!

Heut morgen fahr ich da hin... URLAUB!!
Ich könnt kotzen. Was soll das??

Der hat ja schon so einiges verkackt die letzte Zeit, deshalb möchte ich auch wechseln, aber eig. nach der Untersuchung.

*GrRrrrRRr*

...und keiner will mich Untersuchen...

Hab jetzt schon mit der Erwähnung der Krankenkasse versucht,was ich eig. total daneben finde..

Also anger. und gesagt >> Guten Tag, ich bin privat versichert und...<<<< selbst dann nich.. spinnen die alle???

Hab gelesen gelblicher Ausfluss sei normal?!?!
Jetzt hab ich noch mehr Angst... :-(

Beitrag von majellchen 29.03.10 - 16:56 Uhr

hallo das ist eigentlich unmöglich.wenn du ins krankenhaus fährst und sagst du hast jetzt schmerzen dann müssen sie dich ja untersuchen.kleiner tipp fahr hin wenn es abends ist und kein arzt mehr auf hat dann MÜSSEN sie ja als notfall untersuchen.von nachsorge würde ich nix sagen einfach nur du hast schmerzen und fertig:-)ich habe auch keinen gelben ausfluß meine as war am donnerstag und ich war heute zur untersuchung.aber ich würde mir nich so große sorgen machen gelb kann auch einfach dünnes blut sein oder wundwasser.ich habe übrigends jetzt nach der untersuchung schmerzen.hab mich aufs sofa gelegt...wünsch dir viel#klee

Beitrag von mayflower81 29.03.10 - 17:55 Uhr

Versteh ich nicht sowas. Vorallem DARF ein KH sich doch nicht weigern Dich zu untersuchen. Und die Aussagen von anderen FA, sie wüssten nicht bescheid ist doch schwachsinn. Die sollen doch nur gucken, ob alles in Ordnung ist. Habt ihr nicht noch ein anderes KH in der Nähe????

Beitrag von esha 29.03.10 - 18:26 Uhr

Hi Du,
ich kann dir sagen, meine AS ist Heute 12 Tag her und ich habe auch gelblichen Ausfluss und Schmerzen und die selbe Sorge wie du. Mein FA ist auch im Urlaub, aber ich würde mich nicht abwimmeln lassen. Es ist dein RECHT untersucht zu werden, darauf kannst du bestehen. Es wäre unterlassene Hilfeleistung, wenn dann etwas passsiert. Geh ins KH, werde ich , wenn es bei mir am Mittoch auch noch so ist auch machen, und zwar da wo sie die AS gemacht haben. Die müssen dich untersuchen.
Aber mach dir noch nicht so viele Sorgen.
Ich drück dir die daumen, das es dir bald besser geht.
LG Esha, mit zwei Engeln im Herzen

Beitrag von wunschmami-bina 29.03.10 - 18:42 Uhr

Wollt nur mal kurz berichten, dass ich einen recht netten Arzt gefunden habe der mich jetzt doch unterscht.

Er ist zwar ein paar Orte weiter weg, aber das macht nichts!
Muss mit längerer Wartezeit rechnen kann aber morgen früh um 8Uhr rein kommen!!! Ist der FA einer Freundin. Bin jetzt echt erleichtert.

Ich bin im mom auf dem Punkt, dass wenn da was entzündet sein sollte, ich beschwerde bei der Ärztekammer einlegen werde. :-[ kann ja wohl echt nich wahr sein was die abziehen!!

Beitrag von esha 29.03.10 - 18:48 Uhr

Das freut mich, dass es noch vernünftige Ärzte gibt.
Ich drück dir alle daumen die ich habe.
LG Esha, mit zwei Engeln im Herzen

Beitrag von luette25 29.03.10 - 22:52 Uhr

Hallo,
also das ist ja wirklich seltsam. Auch das die im KH dich nicht untersuchen wollen. Ich hatte am Donnerstag die AS und im KH sagte man mir auch, dass ich zur Nachsorge zu meiner FA gehen solle, aber auf meine Anmerkung, dass diese bis nach Ostern Urlaub hat, meinten die, dass es reicht, wenn ich direkt anschließend bei ihr vorstellig werde. ABER, sollten irgendwelche Komplikationen auftreten, so solle ich sofort bei ihnen vorbeischauen. Ich habe auch einen Zettel mit Telefonnummer usw. bekommen. Ich habe aber auch eine Überweisung für die Gynäkologie bekommen, d.h. ich könnte damit zu jedem FA.

Und um noch zu deinem Problem mit dem Ausfluß zu kommen, dass kann ich bisher bei mir nicht beobachten. Ich habe zwar hin und wieder leichte Schmerzen (habe mich aber leider auch direkt nach der OP die beiden Tage nicht wirklich geschont) und die Blutungen sind leicht mehr geworden, aber alles im normalen Bereich (denke ich zumindest).

Gruß,

Steffi