Bekannte/Freunde etc beleidigt ..

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von golden_earring 29.03.10 - 15:23 Uhr

Hallo!

Kennt ihr das auch, kaum wird langsam die Schwangerschaft bekannt, kommen Verwandte/Bekannte/Freunde mit Dingen die sie noch haben und sind tödlich beleidigt wenn man abgelegte Dinge ablehnt.
Z.B. drängt mir eine Bekanne nahezu ihren Stubenwagen auf. Ich möchte so ein Ding jedoch nicht haben, hab es freundlich abgelehnt und sie ist jetzt sauer. Ebenso Verwandte die mit teils 10 Jahre alten Dingen antraben u.a. mit einem Kinderwagen.
Den möchten wir jedoch dann auch selber kaufen.. #augen..

Habt ihr das auch???

Lg
Nina mit 3#stern, Winne im #herzlich und #ei (10.Woche)

Beitrag von babybamsi 29.03.10 - 15:25 Uhr

habe ich auch...

der Frieden willen, nehme ich die sachen an, und bunker sie im Abstellraum, die meisten meinen es ja wirklich nur gut, daher sehe ich drüber hinweg, und jeder hat halt ne andere auffassung davon ob was noch in Ordnung/ Schön ist oder nicht!

Beitrag von golden_earring 29.03.10 - 15:27 Uhr

hihi wenn ich alles annehmen würd, dann wäre der 1. Kellerraum schon voll #schein

Beitrag von mausie47 29.03.10 - 15:27 Uhr

Hallo !!!

Sowas kenn ich. Lass dich nicht beirren.
Du entscheides was du für dein Kind möchtest und was nicht. Ich habe manchmal Probleme damit jemanden vor den Kopf zu stoßen, dann habe icha uch schonmal gesagt das ich das schon habe... Man hat ja nicht immer Lust auf Diskusionen. Aber in erste Linie sgast du wo es lang geht.

Liebe Grüße
Mausie

Beitrag von cinderella0708 29.03.10 - 15:27 Uhr

Lass Dich erstmal #liebdrueck

Bei mir ist es net anders. Dinge die schon geschätze 100 Jahre alt sind und ja schon alle in der Familie anhatten usw. MUSS unser Baby nun auch tragen. Habe auch ganz freundlich abgelehnt und nun sei ich frech, undankbar und es wird bezweifelt ob ich eine gute Mutter werde. Meine Schwiegereltern mochten mich noch nie, nun wirds von Woche zu Woche schlimmer. Ich denke wir schwangeren müssen da einfach durch und dürfen vieles nicht so an uns ran lassen.
So schwer das auch manchmal ist.

Genieß Deine Kugelzeit und alles Liebe

LG Nadine und #ei 7+1

Beitrag von lilly7686 29.03.10 - 15:27 Uhr

Hallo!

Also nein, eigentlich kenn ich das nicht.
Ich bekomm irgendwie gar nix so richig geschenkt... Aber bei meiner Großen damals hab ich ne Menge bekommen. Also Kleidung und so. Da war ich aber schon richtig froh drüber.

Mach dir keine Gedanken, sei einfach freundlich und bitte um Verständnis.

Alles Liebe!

Beitrag von shiva85 29.03.10 - 15:30 Uhr

Hey, ich hab das bei der Schwester von meinem Männe.
Sie ist Tagesmutter und wollte mir einene KiWa andrehen. Der hätte aber nur grob ins Auto von mir gepasst. Ist ein kleiner Wagen. und ich meinte dann zu ihr, dass ich zum einen die Farbe nicht ansprechend finde (türkis mit orange-weiß innen) und zum anderen muss ich alles über den beifahrersitz machen und da soll ja der krümel sitzen.
ende vom lied ist, dass sie vorgestern (waren auf dem gebutstag von der Nichte meines Männes) kaum mit mir gesprochen hat und toooootal bockig ist.

Sie schenkte uns auch bettdecke und kopfkissen. Alles schön und gut. Meinte dann aber das haben wir schon. Darauf sagte sie nur dass wir doch was hätten sagen können #augen warum fragt sie denn nicht?????

Naja könnte noch mehr aufschreiben aber das sprengt den rahmen glaub ich ;-)

ist mein erstes Kind und ich hab ja die erfahrungen andere zu akzeptieren und muss mich denen anschließen. Kann ja noch nicht mitreden. so hab ich das Gefühl.
Ich selber bin erzieherin und hab meine eigenen Vorstellungen, akzeptanz ist aber gleich null.

Grüße

Beitrag von .mami.2010. 29.03.10 - 15:36 Uhr

Hallo,

ooooooohhhhhhhh ja und es nervt huns gemein :-[, man kanns freundlich versuchen, man kann etwas lauter werden, die sind immer beleidigt #gaehn.

Aber ich nehms trotzdem nicht, auch nicht aus Höfflichkeit, denn sonst wäre meine Wohnung und Keller etc. echt zu geballert #schock.

Lass dich nicht unter kriegen und bleib bei deiner Meinung #pro.

lg

Beitrag von golden_earring 29.03.10 - 15:43 Uhr

Daaaaaaaanke euch allen!
Ich bin erleichtert dass es anscheinend nahezu überall so ist ;-)

Beitrag von liebeskruemelchen 29.03.10 - 15:47 Uhr

Bei uns ist das auch so... aber ehrlich gesagt sind wir dankbar... zumal die Dinge wirklich erst 1 bis 2 Jahre alt sind ... dennoch habe ich darum gebeten, alles auf eine Liste aufzuschreiben mit dem Preis den sie dafür evtl. noch haben wollen und mein Freund und ich gucken dann genau was wir nehmen und v.a. brauchen. Leider lässt es unser Platz nicht zu, was aus Höflichkeit anzunehmen, ich will mir das jetzt nicht alles in Keller stellen. Ich denke es gibt genug Hilfsbedürftige, die sich sehr über Manches freuen würden...
Ich bin sehr froh, wenn ich mir nicht alles Neu holen muss, denn wenn man ehrlich ist, wird das meiste nie wirklich abgenutzt/abgetragen... gerade die ersten Jahre... aber selber Shoppen macht natürlich auch wahnsinnig viel Spaß.

Beitrag von .mami.2010. 29.03.10 - 15:57 Uhr

Hallo,

ja also bei 1-2 Jahren geht das wirklich noch da ist sicher noch viel gutes bei, aber bei uns sind die jüngsten Sachen 4 Jahre und dann wirds echt viel älter, teilweise noch Babysachen von mir #schock.

1 einzigen Strampler von mir früher hab ich genommen, der ist aber echt noch top und eine Felljacke #verliebt die schon älter als 35 Jahre ist, aber soooooooo super in Schuß das ich die wirklich mag.

Aber ansonsten war echt schon alles "Müll" #schwitz und sowas muß man ja nun wirklich niemanden aufzwängeln oder #gruebel?

lg und find ich gut wie du und dein Partner das Hand habt #pro

Beitrag von wir3inrom 29.03.10 - 15:53 Uhr

Zum Thema Stubenwagen, Kinderbett und Kinderwagen würde ich einfach nur sagen:

Vielen Dank, aber da sind die zukünftigen Großeltern schon mit dem Kauf beauftragt. Und die wollen wir doch nicht verärgern, oder?

Was Klamotten und Spielzeug betrifft: Nimm's an, sortier aus und gut ist. :-)

Beitrag von momodyali 29.03.10 - 16:08 Uhr

Wenn ich sowas angeboten bekomme und mir nicht gefähllt aber die sachen sind in gute zustand, nehme ich an und schicke ich nach Afrika, ich muss zwar versand kosten(2€ pro KG) bezahlen aber egal, das tut einfach gut.

Beitrag von dominiksmami 29.03.10 - 16:45 Uhr

Huhu,

bei mir ists die eigene Mutter *lach*

z.B. hatt sie noch die Kinderbett Matratze meines Sohnes auf dem Dachboden gelagert.
Klar...die war eingepackt, aber eben jeder Temperatur ( der Dachboden ist nicht isoliert) ausgesetzt und das 6 Jahre lang.
Nun meinte sie wir soltlen die doch fürs Kinderbett nehmen, aber mein Mann und ich möchte gerade da keine Kompromisse eingehen und lieber eine neue Matratze anschaffen.

Tötlich getroffen sag ich dir *kopfschüttel*

aber...da muß sie durch.

lg

Andrea

Beitrag von akak 29.03.10 - 17:05 Uhr

Hallo,
wenn Du die Sachen nicht brauchst, dann lehne sie ab. Du wirst demnächst genug neuen Kram in der Wohnung haben und so bald ggf. an Platznot leiden. Bei kleineren Sachen kannst Du ggf. darauf ausweichen sie anzunehmen und dann in die Kleiderspende stecken. Das wird wahrscheinlich nicht auffallen. Alles Gute, Anke