Herr der Ringe: Warum verlässt Frodo das Auenland?

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von yamie 29.03.10 - 15:38 Uhr

hi,

an die 20mal hab ich jetzt herr der ringe gesehen und 20 mal stell ich mir die o.g. frage. muß man zum besseren verständnis etwa das buch dazu gelesen haben?

das letzte schiff verlässt mittelerde... warum? wohin?




rätselnde grüße,
yamie




__________________________

dies ist KEINE signatur!

Beitrag von brummel-baer 29.03.10 - 15:44 Uhr

Soweit ich weiß, hatte er eine Mieträumungsklage am Hals, da er während seiner Abenteuer keinen Dauerauftrag für die Miete eingerichtet hatte. Die Sozialwohnungsbaugesellschaft Elbenland hatte ihm daraufhin ein mietvergünstigtes Appartment mit Meerblick verschafft. Deswegen verlässt er Mittelerde (und zwar ohne Möbel, weil die alle gepfändet wurden).

Beitrag von puuh83 29.03.10 - 17:03 Uhr

#rofl

Beitrag von stellamarie99 29.03.10 - 16:00 Uhr

Aaaaaaaaaaha!

Vielleicht verstehst du es ja nach weiteren 20 mal?

Was ich nicht verstehe, warum jemand jeden Beitrag mit einer Signatur versieht in der er darauf hinweist, dass es keine ist...

Hast du den Rest der Sage verstanden, weil es ja noch komplizierter wird?

zweifelnde Grüße

Beitrag von halbling 29.03.10 - 20:14 Uhr

DU scheinst hier zweifelhaft zu sein!!#gruebel
Gibt es noch einen vierten Teil oder spinn ich jetzt?#augen

Beitrag von yamie 29.03.10 - 20:31 Uhr

nein du spinnst nicht. *gg* ich glaub, so ganz weiß sie selber nicht wovon sie spricht.

Beitrag von halbling 29.03.10 - 20:50 Uhr

Ok,ich denke sie hat gedacht dass du nicht mal weisst warum Frodo das Auenland verlassen hat im ERSTEN Teil!
Du sprichst ja aber vom dritten Teil und warum Frodo MITTELERDE verlassen hat......
Wahrscheinlich ein totales Missverständnis....;-)

Beitrag von yamie 29.03.10 - 20:30 Uhr

manche antworten muß man nicht verstehen...

Beitrag von siouxsqaw 29.03.10 - 16:25 Uhr

Das ist eine Metapher.

Er stirbt.

SQ

P.S. sie fahren alle mit dem letzten Schiff zu den grauen Anfurten.
Tolkien wollte wohl nicht noch mehr Tod in der Geschichte.

P.P.S. ja, vielleicht solltest du mal bei Gelegenheit das Buch lesen ;-)

Beitrag von jenny.hannah 29.03.10 - 17:17 Uhr

http://www.ewetel.net/~klaus.ehlers1/orte_graue-anfurten.html

glg

Beitrag von yamie 29.03.10 - 21:20 Uhr

na DAS nenn ich mal eine aufschlussreiche seite... super!

Beitrag von halbling 29.03.10 - 20:23 Uhr

Häää?
Sorry aber das ist echt Quatsch........#gruebel

Beitrag von halbling 29.03.10 - 20:22 Uhr

Hallo!

Die Reise und die Wunden, die Frodo davongetragen hat, sowie der Einfluss des Ringes haben ihn dazu veranlasst in die ewigen Lande zu ziehen.
Durch die Zerstörung des Ringes ist auch ein Teil jedes Ringträgers gestorben und nur in den mysteriösen Elfenlanden können sie Ruhe finden.
Deshalb ging z.B. auch Bilbo mit aufs Schiff.
Ich fand das auch fürchterlich traurig......#heul
lg
Alex

Beitrag von sneakypie 30.03.10 - 01:25 Uhr

Frodo ist gezeichnet durch den Ring und die damit verbundenen Erlebnisse, und kann sich ins alltägliche Leben im Auenland nicht mehr einfügen.

Die "Grauen Anfurten" stehen für einen Übergang; das Leben im Westen bedeutet bei Tolkien etwas Gutes, Erstrebenswertes (so, wie das Böse bei ihm aus dem Osten kommt). In sofern wird Frodo geehrt und ausgezeichnet, dass er mit den Elben und Gandalf mitreisen darf.

Gruß
Sneak

Beitrag von yamie 30.03.10 - 14:32 Uhr

danke.

genau solche antworten stell ich mir vor. kurz, präzise und verständlich. so hab ich die hier verlinkten seiten auch verstanden.


lg
yamie :-)

Beitrag von sneakypie 30.03.10 - 16:16 Uhr

#bitte ;-)

Gruß
Sneak