Zeitumstellung: Sagt mal pennen eure auch heute so viel?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mysterya 29.03.10 - 15:41 Uhr


Also heute ist der Tag der Schlafmützen bei uns.

Normalerweise stehen wir morgens zwishen 6.30 und 7.15 Uhr auf...da wird sie meistens wach. Selten, dass sie mal bis 7.30 oder 7.45 Uhr schläft...oder so

Und heute früh: 8:48 Uhr Und sie ist ganz normal um 18.30 Uhr gestern abend im Bett gewesen


Und heute Mittag hab ich sie halb zwölf hingelegt und sie schläft jezt immernoch....

Ich habe die Zeitumstellung im Verdacht... Nicht das ich mich fürs länger schlafen beschweren will #schein

Merkt ihr da was?

LG Mysty

Beitrag von bibi2709 29.03.10 - 15:50 Uhr

Hallo,
Neele ist auch kurz nach elf ins Bett weil sie einfach noch zu müde war und schläft auch immer noch #schock ist gestern um 19 Uhr nachneuer Zeit ins Bett heute morgen um 8 aufgestanden!
Aber ich glaube ich werde sie jetzt mal so langsam wecken gehen nicht das sie heute Nacht nicht schlafen kann #kratz!

lg
bianca

Beitrag von whiteangel1986 29.03.10 - 19:12 Uhr

#verliebtTauschen wir???

Durch die blöde Zeitumstellung schläft meiner noch weniger wie sonst....nervig. Ich kann machen was ich will, bei ihn fängt ab 0 uhr-3 uhr nachts seine Bettchenparty an, mit singen, reden, qicken,....#augen
Bis Samstag früh war noch alles normal. Mein kleiner schläft nachts zwar sehr leicht, auch oft wenig, wacht nachts oft einfach auf, spielt und schläft nach spätestens einer stunde wieder ein. (Lege ihn gegen 20 Uhr hin und er ist früh 7 Uhr wach. Dafür schläft er mittags gut. Meistens zwischen 2,5 Stunden und 3 Stunden. Ab und an auch mal nur 2 Stunden. Sonntag nach der Zeitumstellung #aerger... In der nacht gute 3 Stunden wach und gespielt. Wieder von 0 uhr bis 3 Uhr.... Ab 5 Uhr wollte er gar nicht mehr schlafen... Dachte ich, dann schläft er mittags mehr.... PUSTEKUCHEN!!!! 1,5 Stunden gerade mal. Habe dann gedacht, dann müsste er ja Sonntags abends in Bett fallen->auch nicht....und heute früh war er auch schon wieder 6 Uhr putz munter, nach einer fröhlichen Bettchenparty....Slebst in der Kindergrippe meinen wirkt er nicht müde. Mein kleiner hat wohl eine Phase in dem sie wenig schlaf brauchen

MfG WhiteAngel#gaehn

Beitrag von mysterya 29.03.10 - 19:36 Uhr

oh nee tauschen will ich nicht....ich genieß das eigentlich total... *gg* nur wir kommen dadurch ständig zu spät. Heute wollten wir um 10 zur Osterhasenfütterung, aber das war unmöglich bei nur einer stunde für frühstück, waschen anziehn und mama das selbe und hinlaufen.... :-P
Oder vorhin habe ich um 19 Uhr erstaunt festgestellt, dass sie im Bett sein müsste.... aber wir hatten noch nicht mal abendbrot gegessen. Naja O:-)

Es ist bestimmt bald wieder alles normal...