Wer hat erfahrungen mit abstilltabletten?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mandai09 29.03.10 - 15:51 Uhr

hallöchen...

ich war vorhin beim frauenarzt und der hat mir abstilltabletten verschrieben. sie meinte auch gleich, das die auch auf mein gemüt so gehen werden...

welche erfahrungen habt ihr so gemacht?

Beitrag von jumarie1982 29.03.10 - 16:50 Uhr

Ja, das sind wohl ziemliche Hämmer!

Darf ich fragen, wieso du nicht normal abstillst?

Beitrag von mandai09 29.03.10 - 20:54 Uhr

hmm, mal schauen wie es mir da so über ostern gehen wird :-(

also ich hab abgestillt, weil dei mir schon von anfang an aufs gemüt gegangen ist, leider... ich wollte eigentlich zwei jahre stillen. habe fast 7 monate voll gestillt und dann mit brei angefangen und hat auch super geklappt. mittagsbrei war glei ersetzt und nachmittag hat tee und keks oder so gereicht und abends hat er mich mehr oder weniger nur noch als schnuller benutzt...
bei meinem nächsten kind möchte ic dennoch wieder stillen und hoffe das es nicht so sehr aufs gemüt geht

Beitrag von saskia33 29.03.10 - 16:54 Uhr

Ich hatte damals welche gehabt,fand die aber nicht schlimm #kratz
Mußte sie 14 Tage nehmen und hab nix gemerkt!

lg

Beitrag von exacum 29.03.10 - 18:09 Uhr

Nur soviel:Mein Mann wollte damals ausziehen.Also mir sind sie ganz schrecklich aufs Gemüt geschlagen,aber ich denke das kommt bestimmt auf die Sorte an.
LG exacum

Beitrag von mandai09 29.03.10 - 20:56 Uhr

weißt du noch, welche du hattest?
ich muss die Bromocriptin AbZ 2,5mg tabletten nehmen

Beitrag von maxi03 29.03.10 - 19:04 Uhr

Ich hatte keine gesundheitlichen Probleme damit.

Wenn mir irgendetwas auf das Gemüt geschlagen hat, dann war es eher der Baby Blues bzw. die Tatsache, dass das Stillen nicht geklappt hat bzw. ich einfach zu wenig Milch habe.

LG

Beitrag von mausebaer86 29.03.10 - 19:31 Uhr

Ich hab die damals bei Khira nach 6 Monaten voll stillen bekommen und meine FÄ meinte auch, das kann ganz schön auf den Kreislauf gehen. Hab davon nix gemerkt-mir ging es wie immer.

LG Maike mit Khira (*Nov 2007) & Alea (*Dez 2009)