wecken zum essen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von aishwarya 29.03.10 - 16:22 Uhr

Wie macht ihr das,mein kleiner bekommt um 18 uhr eine flasche mit 160ml,dann schläft er meist bis 23.30-24 uhr,meistens weck ich ihn dann zum essen,er trinkt dann nochmal 160ml und schläft bis morgens so bis 7-8 uhr.
Würdet ihr ihn wecken für die flasche?
also abends um 23-24 uhr mein ich,oder soll ich ihn schlafen lassen?
Ich mein,er wird ja nicht von 18 uhr bis zum andern morgen durchschlafen oder?

Beitrag von evita31 29.03.10 - 16:32 Uhr

Hallöchen,

wie alt ist denn Dein Kleiner? Meine Tochter (5 1/2 Monate) schläft seit dem 2. Monat durch und ich habe sie nachts nicht mehr geweckt. Sie ist auch ein Flaschenkind, da ich leider nur zwei Wochen stillen konnte. Aber ich denke, genau aus dem Grund schläft sie so schön durch.
Ich würde ihn schlafen lassen, wenn er Hunger hat, wird er bestimmt wach und meldet sich.

LG Eva

Beitrag von aishwarya 29.03.10 - 16:38 Uhr

er ist 10 wochen alt,schläft ab 23-24 uhr durch.

Beitrag von trishelle1981 29.03.10 - 16:35 Uhr

Hi!

Also Tayo geht gegen 20:00Uhr ins Bett und bekommt spätestens gegen halb acht seine letzte Flasche.

Er schläft dann meistens bis 6:00Uhr morgens durch.

Probiere doch einfach mal, wie es läuft, wenn du ihn nicht weckst...

LG

Beitrag von angelbeta 29.03.10 - 16:37 Uhr

Hallo,

also ich würde ihn nicht wecken...
bzw. ich wecke meine Kleine nicht.

sie wacht halt auf wann sie Hunger hat, durchschlafen tut sie allerdings selten...

Ich mache mir da keine Sorgen, sie könnte zu wenig essen....
sie holt sich schon was sie braucht...

Die Hebamme meinte von anfang an nachts schlafen lassen, nicht wecken, die brauchen auch einen durchgängigeren Schlaf....

bei einer aus der Babymassage ists tatsächlich so, dass ihre Kleine durchschläft als Flaschenkind. und die andere hat ein Stillbaby und diese schläft auch schon durch....

LG
Angelbeta
mit Fabiana 4 Monate

Beitrag von lieka 29.03.10 - 16:37 Uhr

wir haben unseren süßen auch ne Zeitlang gegen 22 Uhr geweckt zum füttern, da er sonst immer zwischen 3 und 4 wachgeworden ist. seitdem er abends seinen Grießbrei bekommt haben wir damit aufghört er ist noch ein zwei nächte mal wach geworden aber da ließ er sich auch ohne Flasche wieder zum einschlafen bewegen.

Beitrag von kathrincat 29.03.10 - 16:45 Uhr

nein würd ich nicht, weil er da schlafen würde und den schlaf auch braucht. 6 stunden am stück sind druchschlafen, nur mal so.

Beitrag von aishwarya 29.03.10 - 16:52 Uhr

ja das weiß ich,aber er schläft von 18 uhr bis 23-24 uhr und dann wieder bis morgens um 7-8 uhr.
ich weck ihn ja nicht immer,manchmal wird er von alleine wach und möchte essen.

Beitrag von kathrincat 29.03.10 - 16:54 Uhr

wenn er allein wach wird ist es ja i.o., wecken würd ich wirklihc nciht. möchtest du geweckt werden, weil jemand will das du jetzt was isst.?

Beitrag von 19jasmin80 29.03.10 - 17:02 Uhr

Kinder egal welchen Alters sollte man nicht wecken.#contra
Lass Dein Kind schlafen. Er wird sich melden wenn er Hunger hat.

Beitrag von omnes 29.03.10 - 17:46 Uhr

Warum besteht bei vielen Müttern das Bedürfnis die Kinder zu wecken???

Hab ich auf anraten einer Stillberaterin erst auch gemacht und dies ganz schnell wieder gelassen, nachdem mich meine Maus zweimal angek... hatte. Meine Mutter sagte immer "Wer schläft hat keinen Hunger". Die hat meine Hebi bei der Nachsorge bestätigt. Der Erfolg, meine Kleine meldet sich von ganz allein, wenn sie Hunger hat und dabei kann es durchaus mal passieren, dass sie eine Mahlzeit komplett verschläft.

omnes

Beitrag von taschila 29.03.10 - 18:38 Uhr

Meine Kleine ist erst 4 Wochen alt und ich hab sie, seit ich zu Hause bin, nie geweckt zum Stillen. Im KH waren die Schwestern anderer Meinung und kamen nachts sogar um zu sagen, die Kleine müsse nun gefüttert werden, obwohl sie selig schlief. Ergebnis war, sie hat dort viel gebrüllt und wir waren beide total fertig. Zu Haus wird sie nun wach und sagt Bescheid, wenn sie Hunger hat und sie gedeiht super!

Beitrag von cherry-pie 29.03.10 - 18:44 Uhr

Man soll ein schlafendes Baby eigentlich nie wecken. Es gewöhnt sich dann nur daran, jede Nacht um die Zeit aufzuwachen, zu der es geweckt wird. Ich lass mein Kind schlafen und selbst bestimmen, wann es Zeit ist, Hunger zu bekommen ;-)

Beitrag von aishwarya 29.03.10 - 19:08 Uhr

na ich werds mal die nacht ausprobieren was er davon hält und werde dann mal berichten,danke für eure antworten.