Was alles fragen bei Kreißsaal-Anschauen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lilly7686 29.03.10 - 16:47 Uhr

Leute, mir fällt gerade ein, dass ich Donnerstag zum Kreißsaal-Anschauen geh.
Ich will mir eine Liste mit Fragen machen. Da ich ja sonst immer vergesse, was ich fragen wollte...

Was habt ihr so alles gefragt? Oder was werdet ihr fragen?

Und nochwas: nehmt ihr die Großen mit? Ich hab im KH angerufen um nachzufragen, wann die Führung ist. Da hab ich gefragt, ob ich meine Große (6 Jahre alt) mitnehmen könnte. Die sagten, es wäre gar kein Problem.
Würdet ihr sie mitnehmen?
Interessiert wäre sie ja. Und sie hat mir heute auch erklärt, sie weiß wo die Babys raus kommen (ausm "Funsi", so nennt es meine Stiefmutter, und offenbar gefällt meiner Tochter der Name dafür).

Was meint ihr?

Beitrag von samantha-g 29.03.10 - 16:55 Uhr

Hallo Lilly,

klar wenn sie interessiert ist und es auch vom KH möglich ist warum denn nicht?
Es ist ja immer gut die älteren Geschwister mit ein zubeziehen.
Ausserdem ist es ja auch für die Allgemeinbildung gut. Dann weiß sie mehr als hire Schulkameraden ;-).

Würde ihr aber ne kleine tasche mit was zutrinken und naschen einpacken. Dann bist du gut vorbereitet wenn sie mal quängeln sollte.

LG Sam (37.ssw)

Beitrag von 19jasmin80 29.03.10 - 16:55 Uhr

Die Fragen haben sich bei der Führung ergeben. Ne Liste hätte ich vorher nicht zusammengebracht da ich ja nicht wusste was mich erwartet und wie der Kreissaal aussieht.

Meinen Sohn, 4 Jahre, werde ich nicht mitnehmen.

Beitrag von valencia22 29.03.10 - 17:05 Uhr

Ich habe den Großen bei einem Geschwisterkurs in der Klinik angemeldet (kostenlos), da schauen sie auch den Kreißsaal an. Und zur Besichtigung nehme ich ihn auch mit ;-)


Würde fragen, ob es dort Hebammenschülerinnen gibt (kann auch nervig sein), ob man unter Geburt etwas essen darf, wie die Dammschnitt- und KS-Raten sind.

Welche Fortbildungen die Hebammen haben (Akupunktur, Akupressur, Homöopathie, Bach-Blüten..) und ob im Falle eines KS der Partner anwesend sein darf.

Beitrag von .mami.2010. 29.03.10 - 17:07 Uhr

Hallo,

vielleicht fragst du mal was für eine Geburtsposition am angenehmsten wäre (die haben da ja schon bissl Ahnung ;-)).

Oder schonmal was es für Schmerzmittel gibt, was da am besten wäre/ sogar ist.

Naja und vielleicht noch ob du in der Wanne oder andere Geburtsoptionen mal probe sitzen kannst.

lg

Beitrag von momfor2 29.03.10 - 18:10 Uhr

Ich habe bei der ersten Geburt damals schlechte Erfahrungen gemacht. Also bei der 2. Geburt die Klinik gewechselt und bei der Besichtigung KEIN BLATT vor den Mund genommen.

Ich habe gefragt, ob man bevormundet wird?
Ob man viel alleine mit dem Partner ist bzw. sein kann - solange alles gut verläuft natürlich?
Wann man in die Badewann darf bzw. wann nicht?
Ob man einen Einlauf haben muß?
Wie hoch die DammSCHNITT-Quote ist?
Wie hoch die Kaiserschnitt Rate?
Wie oft kommt es vor, daß mitgeholfen wird - z.B. auf den Bauch legen (was ganz schlimmes für mich) ?



Ich hab die ganzen Fragen natürlich nicht allein gestellt. Es waren ja noch viele andere dabei. Aber so im großen und ganzen interessierte mich das am meisten.


Die Geburt war dann in diesem KH und es war das schönste un beste überhaupt.
Ich durfte selbstbestimmt handeln und auch in die Wanne. Ich wurde nur unterstütz, nicht aber angeleitet oder zu etwas überredet/gezwungen.
Meine Kleine Maus habe ich in unsere von zu hause mitgebrachte dunkelrote Wolldecken eingehüllt und nicht in ein grelles steriles Kliniktuch. So konnte sie gleich den Duft von zu hause schnuppern und ich konnte sie viel herzlicher Begrüßen.
Wir durfte noch 1 ganze Stunde so da liegen und uns einfach nur anschauen. Ohne zeitdruck.


Und NEIN ich würde kein Kind mitnehmen!
1. glaube ich, daß es zu viele Eindrücke auf einmal sind für ein Kind.
2. sind dort viele werdenden Eltern, die vlt. genervt sein könnten, wenn d/ein Kind dauern dazwischenplappert o.ä.

mf2