schlaf tagsüber

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von melliwelli 29.03.10 - 16:56 Uhr

hallo ihr

meine süsse , 8monate, schläft morgens gegen 10 eine halbe stunde und dann erst gegen halb 5 noch mal ne stunde ...
das kann es doch nich sein oder ???
wie sieht es bei euch aus???
abends is sie dann zwischen 9 und 10 verschwunden

lg melli

Beitrag von neelix1979 29.03.10 - 19:42 Uhr

Mein Sohn ist 9 Monate, er schläft bis ca 7, macht gegen halb 12 zwei Stunden Mittagsschlaf und wenn wir Glück haben schläft er am Nachmittag auch noch einmal eine halbe Stunde. Gegen 20 h ist er dann wieder müde. Er schläft also auch nicht so viel tagsüber

Beitrag von kaira78 30.03.10 - 20:22 Uhr

meine maus steht zwischen 7 und halb 8 morgens auf und geht mittags wieder um halb 12 zum mittagsschlaf ins bett bis um 13.30 spätesten 14 uhr. am abend liegt sie zwischen 18.30 und 19 uhr wieder in der flohkiste. das ritual hab ich angefangen seid sie 8 monate alt ist und fahre gut damit...

lg kaira

Beitrag von cori0815 30.03.10 - 21:59 Uhr

Tja, erscheint mir auch ein bissi wenig. Aber wenn sie sonst gut drauf und nicht nöckelig ist, so what?

Mein Sohn hat mit 8 Monaten auch 2x am Tag geschlafen, er stand morgens gegen 7 Uhr auf, schlief dann um 10 Uhr rund eine Stunde, dann ging er um 14 Uhr nochmal ins Bett für ca. 1,5 Stunden. Abends war er spätestens um 19 Uhr verschwunden.
Meine Tochter schlief mit 8 Monaten noch viel länger tagsüber: 2x2 Stunden mussten es sein, damit sie bis abends 19 Uhr durchhielt.

Du siehst: so unterschiedlich sind die Schlafbedürfnisse.

Wichtig ist in meinen Augen immer, das Schlafbedürfnis eines Kindes auch gleich zu erkennen und sie nicht über Müdigkeitsphasen (die oft nur als Nörgelphasen interpretiert werden) abzutun und das Kind so lange zu bespielen, bis sie über ihren müden Punkt hinweg sind.

Also, wenn deine Tochter rundum zufrieden ist, ist doch alles bestens.
Lg
cori