Twillight - was wäre wohl, wenn Bella nicht hübsch gewesen wäre...

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von nightwitch 29.03.10 - 17:42 Uhr

Hallo,

mal ne blödsinnige Frage :-D

Ich lese gerade die 12 Kapitel aus Edwards Sicht.
Gerade bin ich bei der Stelle, wo er ihren Duft wahrnimmt ;-)

Was meint ihr, wäre Edward auch so von Bella hingerissen gewesen, wenn Bella nicht dem Schönheitideal (im Sinne von hübsch, schlank) entsprochen hätte?

Klar, so ne Lovestory macht natürlich mehr her, wenn die Akteure "hübsch" sind (was man halt so als hübsch ansieht), aber mal ehrlich, wäre es für uns Biss-Fans nicht völlig wuppe, wie Bella wirklich aussieht?

Gruß
Sandra

Beitrag von tiffels 29.03.10 - 18:06 Uhr

Hallo,

also ehrlich gesagt verstehe ich nicht so ganz was du meinst#kratz

Bella findet sich selber doch NICHT hübsch. Klar dass Edward sie hübsch findet, sonst hätte er sich ja nicht in sie verliebt;-)

Ich als Biss Fan habe mir noch keine Gedanken darüber gemacht wie Bella aussehen sollte, aussieht, aussehen könnte, ......... ist doch nur ne Story, bzw. ein Film.
Dein Thread ist recht sinnlos#augen:-p

LG
Susi

Beitrag von nightwitch 29.03.10 - 18:11 Uhr

Jo ich weiss, deswegen ja BLÖDSINNIGE Frage.

Ich meinte eigentlich, wenn Stephenie Meyer Bella als ein Mädchen beschrieben hätte, welches 150 kg wiegt, teige unreine Haut gehabt hätte und auch sonst eben nicht dem normalen Schönheitsideal angehörig gewesen wäre - wäre dann das Blut für Edward auch so verlockend gewesen (ich denke ja) und vorallem - wäre das Buch dann son Knüller geworden? Oder die Filme?

Gruß
Sandra

Beitrag von anna0912 29.03.10 - 19:06 Uhr

wenn man danach geht, sind doch alle filme unrealistisch. aber ganz ehrlich, ich seh auch gern hübsche menschen in filmen, obwohl ich selber z.b. nicht gerade schlank bin.

dann ist es ja auch bei twilight so, dass bella in ihrer heimatstadt nicht wirklich aufgefallen zu sein scheint, also ist sie wahrscheinlich für die mehrheit schon durchschnittlich. dass sie so umgarnt wird von jungs, ist ja eigentlich erst in diesem kaff forks der fall.

und edward wird ja erstmal nur durch ihren besonderen duft auf sie aufmerksam und dann sieht er die schönheit.

im leben ist es doch auch so, man lernt jemand kennen, findet ihn äußerlich durchschnittlich, lernt dann den charakter kennen und wenn der super ist, dann findet man den menschen plötzlich nicht mehr durchschnittlich sondern richtig schön, oder verliebt sich sogar. ging mir jedenfalls im leben immer so. die ausstrahlung machts eben.

meine meinung

lg anna

Beitrag von lakeisha24301 29.03.10 - 19:50 Uhr

Hallo!



War nicht mal irgendwo gestanden das sie sich für Kristen entschieden haben weil sie eben nicht sooooooooo typisch film hübsch ist sondern sie ein normales Mädel gesucht haben? Weil Bella im buch ja auch als "normal" gilt...


LG Anna

Beitrag von anna0912 30.03.10 - 07:50 Uhr

ja das hab ich auch gelesen oder gehört.