Garten bitte helft mir

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von mirjam_ 29.03.10 - 18:31 Uhr


ich schrieb den Beitrag schon letzte Woche erhielt aber leider meine Antwort.
Ich verzweifel an diesem scheißgarten. Was würdet ihr denn an meiner Stelle tun?



------
Hallo ihr lieben

Wie ich im Titel schon schrieb, wächst mir mein Garten über den Kopf und das im wahrsen sinne des Wortes.
Mein Bruder und ich haben einen großen Garten vorher hat er sich um den Garten gezogen, aber seit er weggezogen ist habe ich die Verantwortung.

Hinten im Garten befindet sich ein Platz an dem an der Seite zwei so eine Art Tannen sind und dahinter ein Radodendron. In der Mitte waren mal Steinplatten die man aber unter dem Moss und weil die Ecke so weit zugewachsen sind kaum noch sieht. Bilder befinden sich in der VK.

Ich habe gestern angefangen den Busch mit einer Heckenscheere zu beschreiden. Nun sieht das Ding viel häßlicher aus, weil innen verdorrene Äste sind und das meiste Grün habe ich abgeschnitten.
Vom Volumen konnte ich es auch nicht so wirklich verändern, weil dann nur unförmige Äste überblieben würden.


Ich möchte gerne alle Büsche beschneiden um dann mit einen Hochdruckreiniger die Platten zu säubern. Die größte Schwierigkeit ist die höhe. Gesten habe ich eine Trittleiter benutzt und kam nicht richtig oben an. ich kann doch auch keine einfache Leiter nehmen und sie anlehnen. Und dann auch noch mit einer elektrischen Heckenscheere in der Hand.

Bitte gebt mir Tipps was ich machen kann. Gärtner kann und möchte ich mir nicht leisten.

Wäre für hilfreiche Tipps sehr sehr dankbar.

Liebe Grüße
Miri

Beitrag von chrisbenet 29.03.10 - 20:14 Uhr

Hi,

mal langsam:
* zum Heckenschneiden: ist normal, dass es innen hölzern ist. Wir haben die Nachbarshecke (weil der Herr nicht zu uns rüberkommen will) auch drastisch gekürzt, da war dann erstmal 1 Jahr nur Holz zu sehen, inzwischen mit immer mal wieder nachschneiden wird es allmählich grün
* nimm Dir eine standfeste Leiter (so eine zum Ausklappen!), ggf. bei Nachbarn ausleihen.

Frag doch mal in Deinem Bekanntenkreis nach, ob Dir nicht jemand helfen kann - dafür backst Du dann Kuchen, passt auf die Kids auf, etc. Leistungen lassen sich doch prima tauschen.

Am übersichtlichsten wird es, wenn Du Strauch für Strauch vorgehst, dann siehst Du den Erfolg schneller ;-)

Alles Gute,
Chris

Beitrag von mirjam_ 29.03.10 - 20:25 Uhr

Hallo Chris

Danke für die Antwort also du meinst es ist normal wenn die Tanne dann nur noch aus einem dicken Stamm und braungrauen unförmigen Ästen besteht und meinst es wächst wieder ordendlich (grün) nach?
Mit einer Klappleiter habe ich es ja versucht, aber da komme ich nicht oben an. Bleibt nur eine einfache Leiter zum anlehen, aber ich momentan hat keiner Zeit der mir helfen könnte.

Liebe Grüße
Miri

Beitrag von chrisbenet 29.03.10 - 20:35 Uhr

Hi,

nee, bei einer Tanne wächst da nichts mehr... ich dachte, es wäre eine Koniferenhecke oder so etwas.
Die Tanne würde ich komplett umhauen, Wurzel raus und gut ist.
Wenn Du es alleine nicht schaffst, klopf ein paar Kupfernägel rein, dann ist sie auch irgentwann hin, dauert allerdings... oder Du rufst bei der Freiwilligen Feuerwehr an und fragst, ob sie ein Übungsobjekt brauchen;-)

Pass auf Dich auf, kann Dir kein Nachbar helfen?

Chris

Beitrag von francie_und_marc 29.03.10 - 20:21 Uhr

Hallo!
Auf den Fotos kann man schlecht abschätzen wie hoch die Büsche sind. Sind glaub ich Koniferen, oder? So schlecht sieht es aber garnicht aus. ;-) Eine normale Maler-Leiter reicht da nicht? Wir hatten letztes Jahr die Hecke von meinen Eltern mit einer geliehenen Bühne beschnittten, aber das wäre für die paar Büsche ein zu großer Aufwand. #kratz Wenn die Dinger dich so dolle stören, hau sie doch um und pflanz was Neues?
Warum möchtest du die Platten denn dort haben, ist das ein Weg, Terasse, oder? Falls dich dein Schnitt so stört, keine Angst Koniferen wachsen schnell nach, gab übrigens letztens im Aldi Dünger dafür zu kaufen dann geht es noch besser ;-)
LG Franca

Beitrag von devadder 29.03.10 - 20:22 Uhr

Ich habe jetzt radikal Nadelbäumchen die auch als Hecke eingepflanzt waren raus gemacht, sie waren auch zu braun. Da werde ich was neues hin pflanzen. Die andere Seite bei mir ist auch fast drei Meter hoch mit Nadelbäumchen zu gewachsen. Ich nehme immer zwei Leitern und ein Gerüstbohlen. Naja, gefährlich ist es schon ein wenig, aber auch nicht unmöglich.

Beitrag von mirjam_ 29.03.10 - 21:27 Uhr


Hallo

vielen Dank für die Antworten #herzlich die Planze sieht ein bisschen so aus:

http://images.google.de/imgres?imgurl=http://666kb.com/i/arvuqnno2kz6gzrr5.jpg&imgrefurl=http://www.mein-schoener-garten.de/jforum/posts/list/242202.page&usg=__KasDv7atPCRIMyIqz1_nnw1jGTA=&h=520&w=390&sz=42&hl=de&start=18&itbs=1&tbnid=HGGYVU8JTPGGzM:&tbnh=131&tbnw=98&prev=/images%3Fq%3DKoniferen%26hl%3Dde%26sa%3DN%26gbv%3D2%26ndsp%3D18%26tbs%3Disch:1

Keine Ahnung was das für eine Pflanze ist. Die Hecke müsste so ungefähr 3 Meter hoch sein.
Die Platten sind dort schon es war mal eine gemütliche sitzecke, aber jetzt ist sie zugewachsen und die Platten voller Moos.

Liebe Grüße
Miri

Beitrag von silsil 30.03.10 - 09:40 Uhr

Ich glaub das ist eine Thuja.

Sieht bzw. sah die Hecke so aus?

http://www.pflanzenschleuder.de/bilder/detail/b027370aa_ps_thuja_occ_smaragd_hecke-22-1.jpg

Wenns ne Thuja ist, hier steht was zum Schnitt

http://www.baumschulen-kahl.de/info/heckenschnitt.shtml

Ansonsten frag mal bei der Pfarrei, ob die nicht jemanden haben, der dir helfen könnte. Bei uns gibt es zum Beispiel eine Tauschbörse, da hilft einer dem anderen. Der eine backt Kuchen, dafür schneidet der andere Hecken.

Wenn gar nichts hilft, hau die Dinger um, grab sie aus und pflanze neu ;-)

lg
Silvia

Beitrag von mirjam_ 30.03.10 - 12:24 Uhr


Hallo Silvia

Nee sieht nicht ganz so aus. Bilder sind in meiner VK zu sehen. Bei den Tipps über den Link steht, das man die Hecke nur so beschneiden soll, dass man das Grüne noch sieht. Das wäre ja genau das Gegenteil von den Tipps die ich hier bekommen habe#kratz
Ich haße diesen xxxgarten. Ich weiß gar nicht warum so viele Leute auf die Idee kommen Gartenarbeit würde Spaß machen. Die mussten wohl noch nie alleine eine Hecke beschneiden die doppelt so hoch ist wie sie selbst. Umhauen ist auch nicht so einfach das Ding hab einen großen Durchmesser (geschätzt 5-10 cm) wie soll ich denn das ganze Ding samt Wurzeln alleine aus dem Boden ziehen.

Liebe Grüße
Miri

Beitrag von silsil 30.03.10 - 14:06 Uhr

Die Fotos sind leider ein bissel klein. Anhand deines Beispiel kam ich auf eine Thuja, die einfach schon jahrelang nicht mehr geschnitten wurde.

Jetzt ist es eh schon passiert. Da heißt es einfach mal abwarten, ob es nochmal zugrünt, und wenn nicht, weg damit. Kettensäge ausleihen und Tabularasa. Wobei bei 10 cm Durchmesser evtl. noch ne gute Astschere hinkommt.

Wurzeln aussenrum mit Spaten abstechen und ausgraben. Oder Stamm stehen lassen und mit bunten Stauden zuwachsen lassen.

lg
Silvia

P.S. kannst du die Standleiter nicht in das Ungetüm ein bissel reinstellen (Äste zur Seite biegen) und kommst damit besser hin?

Beitrag von mirjam_ 30.03.10 - 19:37 Uhr

Hallo Silvia

Danke das du mir noch mal antwortest.:-D Ich musste die Fotos leider klein machen sonst hätte ich sie nicht hochladen können.

Ich frage mal meinen Bruder ob er was dagehen hat wenn ich das Ding abholze. Ihm gehört der Garten auch und er hat sich früher um den Garten gekümmert. Was meinst du denn wie ich die Wurzeln da weg bekomme? Da sind ja direkt daneben die Platten.

Ich habe mich ehrlich gesagt, noch nicht getraut die Leiter dagegen zulehen und zu besteigen. Ich konnte aber meinen Mitbewohner überreden mir morgen zu helfen#huepf

Liebe Grüße
Miri