36 Wochenschub. War der bei euch auch so heftig?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dominika87 29.03.10 - 18:55 Uhr

Hallo Mädels,
also ich bin seit 2 Wochen total fertig. Meine Maus lässt sich absolut mit garnix zufrieden stellen. Die Nacht ist super. Toi Toi Toi dass es dabei bleibt-
Aber am Tage ist es der Wahsinn geworden.#augen
Sie ist am dauer-nörgeln und dies wirklich ohne Pause. Egal was ich tue. Wenn ich den Raum für 1 min. verlasse fängt sie hysterisch an zu brüllen und auch wenn ich stunden mit ihr spiele gefällt es ihr nur ganze 2 min. und sie weint sofort. Keiner weiß warum sie gerade weint.
Sie ist nicht müde, hat keinen Hunger oder auch nicht die Pampi voll. Es ist eigentlich alles i.o. aber ihr Laune ist zum verrückt werden.
Ich habe schon permanent Kopfweh und höre sie sogar nachts weinen obwohl sie es nicht tut#gruebel
Mein Schatz hält mich schon für verrückt.
Hoffe ganz doll dass es wirklich nur dieser olle Wachsstumschub ist und sie vielleicht gerade krabbeln lernt??? Mensch, wir haben nun wirklich jeden Schub durch und ich dachte schon der 19 Wochenschub der 4 ganze Wochen ging war heftig, aber dieser überbietet alle.#schwitz
Wie waren eure Erfahrung mit diesem Wochenschub? Ging der irgendwann vorbei bzw. war er auch so heftig?

Liebe Grüße
Dominika und Lucie ( 39 Wochen jung )

Beitrag von amadeus08 29.03.10 - 19:16 Uhr

der war bei uns nicht ganz so schlimm, aber wir sind gerade im 46Wochenschub und der ist der Schlimmste, den wir bisher hatten. Seit zwei Wochen ist es genauso, wie Du beschrieben hast, mit Ausnahme dessen, dass er normal isst, aber unter Gebrüll. Ich kann ihn eigentlich keine Sekunde weglegen und in die Trage geht er nicht, ach ja und auf dem Arm ists ihm auch nur recht, wenn wir ans Fenster gehen. Im Kinderwagen, wenn er Autos sieht, dann ist er ruhig, so dass ich jetzt immer die Hauptstraße auf und ab gehen :-))))
Lg

Beitrag von babylona 29.03.10 - 20:37 Uhr

das war bei uns auch so. schon vor dem loskrabbeln und jetzt kürzlich nochmal vor dem "aufstehen". die hölle. bei uns war das auch so ab der 34. woche etwa und hat wirklich ein paar wochen gedauert (ca. 4 Wochen). aber dann war wirklich von einem tag auf den anderen wieder gut. ehrlich! also, das alte mama-mantra: "es geht vorbei, es geht vorbei, es geht vorbei..." das tut es wirklich, versprochen!
lg und durchhalten!
babylona

Beitrag von dominika87 29.03.10 - 20:47 Uhr

Vielen Dank du machst mir Mut! Ich hoffe einfach dass die Maus bald dies kann was ihr gerade zu schaffen macht und ihr Schub vorbei ist.
Manchmal ist es wirklich seeehr anstrengend bzw. momentan permanent aber wie war es nochmal?! :-P Es geht vorbei, es geht vorbei, es geht vorbei :-)
lg

Beitrag von jessi15344 29.03.10 - 20:44 Uhr

hallo,ich habe von dem 36 wochen schub kaum was mitbekommen.jetzt müßten wir im 55wochenschub sein aber es hält sich noch im rahmen.sie bockt halt vermehrt wenn sie was nicht bekommt.

lg jessi

Beitrag von misslila 29.03.10 - 20:44 Uhr

Hi

du bist nicht allein, meine Maus ist jetzt 33 Wochen alt und seit einer Woche ist es zum durchdrehen. Ich höre auch schon mein Kind in der Nacht schreien, obwohl sie noch schläft usw....

Bei uns wird es wohl daran liegen, da sie im mom. übt sich beim stehen nur mit einer Hand festzuhaltne und hinsetzten und aufstehen üben ist im moment auch der Hit und wenn sie könnt würde sie einfach drauf loslaufen, aber das geht noch nicht .... hab sie heut schon wieder wer weiß wie oft aufgefangen, weil sie einfach ganz sicher losgelassen hat und laufen wollt .... aaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh....

loslassen und hinfallen lassen ist ja OK aber laufen kann sie noch nicht ;-)

vlg .... und wie gesagt es geht vorbei ..... und hoffentl. ganz schnell ;-)

misslila, die heut einfach K.O. ist

PS ja es klingt unglaublich, aber mein Kind ist einfach nur schnell, mit 5,5 Monaten sind wir gerobbt, mit kurz vor 6 monaten schon gekrabbelt und eine Woche später sdas erste Mal hochgezogen.... und seit dem wird geübt sstehen... sitzen.... hocke.... fallen... stehen.... fallen... hangeln...... aaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhh

Beitrag von dominika87 29.03.10 - 20:49 Uhr

Wow na da kann deine Maus schon jede Mänge für ihr Alter. Wie sind nichtmal ansatzweise soweit. Meine Süße kann zwar bereits selbstständig sitzen aber von robben , krabbeln oder hochziehen keine Spur.
Bin gespannt was sie kann wenn der olle Schub vorbei ist ;-).
LG :-)

Beitrag von misslila 30.03.10 - 05:44 Uhr

du ich sag dir mir wärs an manchen Tagen lieber, die Kleine würde sich ein wenig mehr Zeit lassen! Aber irgendwie kommt sie halt nach der Mama und die war auch so ein "Besen" ;-)

Aber eins ist klar, die einen sind etwas schneller, die anderen etwas langsamer, und wenn sie 1,5 Jahre sind, können alle irgendwie gleichviel ;-) Hab ich letztens erst festgestellt, von einer Bekannten die Kleine war einfach nur faul und jetzt mit 1,5 kann sie genausoviel wie die anderen Kiddis in dem Alter .... .und was hat sich ihre mama sorgen gemacht .....

Beitrag von muedie 29.03.10 - 21:52 Uhr

Ooohh ja!! Wir stecken da auch seit etwa 2 Wochen drin. Mein Kleiner ist auch 39 Wochen alt (eigentlich sollte der Schub ja da schon vorbei sein und die "Sonnenschein-Zeit" da ;-)).
Bei uns ist es genauso wie Du es beschreibst. Er lässt sich am besten durch Autos, Einkaufen gehen oder planschen (Waschbecken, Duschwanne etc.) beruhigen.

Aber auch das wird rumgehen...

LG, muedie