verzweifelt was soll ich tun ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von supermaus16782 29.03.10 - 19:32 Uhr

hallo ihr lieben


ich bin fix und fertig ich kann nicht mehr die letzten wochen waren so heftig ....erst jahrelang der wunsch wieder schwanger zu werden jetzt haben wir es endlich geschafft nach fast 8 jahren und jetzt kann ich die schwangerschaft nicht wirklich geniessen, wir sind überglücklich das es geklappt hat und auch das es zwei sind, jedoch ist hier das reinste chaos ausgebrochen.......


ich sags mal in stichpunkte....

unsere vermieter sind stinksauer weil ich schwanger bin das heisst wir müssen umziehen, eine wohnung zu finden ist sehr sehr schwer da mein mann die nächsten zwei jahre noch zeitverträge bekommt also befristet hier die machen alle ein drama daraus.....die vermieterin die alte hexe sorry für die aussprache ist total gegen kleine kinder geschweige denn das babygeschreie :-(
und dann ist sie auch sauer weil ich es noch nicht persönlich gesagt habe aber ich wollte eigentlich damit noch ein wenig warten da ich wusste was für eine furie sie ist :-(

am wochenende hatte ich bitter böse alpträume das ich die kinder wieder verliere aber das kennt ihr sicher ich hab so schlimm geträumt die herzchen sind stehen geblieben und noch einiges mehr aber da möchte ich derzeit nicht ins detail gehen #:-(

und nartürlich durch den ganzen stress und druck die ex frau meines mannes macht da sie das erfahren hatt ist hier nur noch hölle angesagt keine ruhige minute mehr #:-(

jetzt kommt noch dazu das tante traudel die woche ins krankenhaus gekommen ist wegen trombose und bluterbrechung jetzt wurde ich vorhin angerufen das ich heut noch kommen soll der pfarrer war schon da sie liegt im sterben....warum ist das alles so....das tut so verdammt weh und ich hab seit heut nachmittag heftige unterleibsschmerzen , weiss nicht ob ich in die frauenklinik fahren soll da ich als ich das letzte mal angerufen abgewießen worden bin da man eh nichts machen kann....mein arzt ist jetzt im urlaub ......


was meint ihr soll ich trotzdem in die klinik fahren ? ich habs versucht jetzt mit magnesium magnesium magnesium aber nichts hilft die schmerzen werden immer stechender .....ach herje ich muss mich doch verarbschieden von tante traudel aber das fällt mir so schwer , jedoch mach ich es nicht dann mach ich mir auch vorwürfe, aber die krümels können nichts dafür und ich hab die verantwortung...


ich bin nur noch am heulen....


tut mir leid fürs #bla #bla #bla


lg natascha

Beitrag von nadja0510 29.03.10 - 19:44 Uhr

Hallo, lass dich erst mal drücken.

Gewisse Unterleibsschmerzen sind doch im Rahmen, die können manchmal auch ganz schön weh tun. Hab das heute noch und bin in der 32 . Woche.

Geh und verabschiede dich von deiner Tante, dann hast du wenigstens ein bisschen Ruhe soweit man das in der Situation haben kann.

Deine Vermieterin stellst du dir einfach nackt vor mit ner Kirsche im A...!! Ihr habt ja noch lange Zeit eine Wohnung zu finden und das Amt kann euch in der Angelegenheit auch helfen.

Glaub mir hab auch viel psychischen Stress in der Schwangerschaft gehabt und auch jetzt noch, aber meine Mutter sagt immer was sitzt, sitzt.

Hab auch mal den Vergleich gehört das man mit einer intakten Schwangerschaft auch den Mount Everest besteigen kann und kommt schwanger wieder runter. Und wenn es nicht sein soll soll es nicht sein, das kannst du dann nicht verhindern.

Also ich wünsch dir alles Liebe und halt die Ohren steif, das wird schon.

LG
Nadja

Beitrag von atilla09 29.03.10 - 19:45 Uhr

och mensch
bitte nicht mehr weinen, lass dich drücken.#liebdrueck..das tut deinen babys nicht gut, die werden auch traurig, wenn die mama weint. Es tut mir leid, was dir passiert ist... aber gegen deine vermieterin muss man doch was machen können, wie wärs wenn du mal in deiner stadt bei mieterschutzvereinen anrufst und euch beraten lässt. ich meine sowas gibts in den großen städten(gib einfach mal deine stadt und mieterschutzverien ins internet ein) die kann euch doch nicht einfach rausschmeißen, weil du schwanger bist! das mit deiner tante tut mir auch leid, ich denke wenn du dich besser fühlen wrist, würde ich hingehen, weil so wird dich der gedanke bis zur geburt dich befolgen, wäre es nicht besser, wenn ich zu ihr gegangen wär... aber du musst an erster stelle an dich und deine babys denken...wünsch dir alles gute..