Heute TF +10

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von eoscla 29.03.10 - 19:36 Uhr

Ich hatte am 19.03.10 meinen TF von 3 Eisbären.

Da ich einen Zyklus von 28 Tagen habe wäre heute
NMT. Ich nehme täglich 3x2 Utrogest kann es sein das
sich die Mens dadurch verschiebt? BT ist erst am Samstag. Bis gestern hatte ich noch schmerzende Brüste
das ist aber seit heute vorbei. Ist das ein zeichen das alles vorbei ist und Mens kommt?

Ich warte auf eure Antworten.#danke

Beitrag von 444444444444444 29.03.10 - 19:52 Uhr

Hallo
Die Mens kann sich wegen Utrogest verschieben.
Wenn du schon TF +10 bist würde ich morgen früh testen nochmal bis Samstag warten fände ich viel zu lange auch wenn es eine Kryo war.

Nur sollten sich mehr als 1 eingenistet haben schlägt es sicher schon an.

Meine Erfahrung

Alles Gute

Beitrag von connie36 29.03.10 - 20:33 Uhr

hi
war damals bei meiner icsi auch so, die brüste wurden ab tf+6 immer weniger, bt bestätigte dann mein gefühl das es nicht geklappt hat.
hcg müsste bei einnistung sich bei dir schon gebildet haben, kannst also testen.
mit einem 10 er mit morgenurin.
mit utrogest kann sich die mens verschieben, meine kam 4 tage nach absetzen,
alles gute
conny

Beitrag von pmkatrin 29.03.10 - 20:56 Uhr

hallo

hatte am 19.3. auch einen kryoTF, allerdings nur 2...ich hab, da ostern dazwischen kommt erst am 6.4. meinen BT....und das warten ist furchtbar, gell...?

also durch das utrogest kannst du nicht unbedingt davon ausgehen, dass du nen normalen 28tage zyklus hast. das utrogest soll ja gerade die abblutung verhindern....klar, kommts auch vor, dass man dennoch blutungen bekommt und die mens quasi stärker ist.....

ich denke allerdings, dass ein sst noch zu früh ist. ich hatte bei meiner letzten icsi, die positiv war und der erfolg nun schon ein jahr wurde, bei TF+13 mit einem 10er schwach positiv gestestet und ich hatte später eigentlich einen sehr hohen blut-hcg-wert, dass schon auf zwillis spekuliert wurde....also gib noch nicht auf, wenns erstmal noch nicht positiv ist.....die paar tage schaffst du auch noch, oder?

lg
katrin

Beitrag von dk77 29.03.10 - 21:54 Uhr

Hallo,

hatte am 19.03. meinen ES und Spaß auf Ansage, muss am 06.04. ebenfalls zum BT und zum Ultraschall und finde das Warten zum "Haareraufen"

Kann man trotz der Einnahme von Utrogest einen Test machen? Die in der KIWU meinten es könnte sein dass das Utrogest das Ergebnis verfälschen kann.

Drücke und auf jeden Fall die Daumen dass der Test positiv aufällt.

LG