Babix! Wer nimmt es auch?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von isa-1977 29.03.10 - 19:48 Uhr

Hallo,

war heute in der Apotheke und die Apothekerin hat mir Babix-Tropfen empfohlen.. Hatte heute Nachmittag bei meiner Kleinen 2-3 Tropfen aufs T-Shirt gegeben und hatte den Eindruck daß es hilft. Nun lese ich hier, daß die Tropfen angeblich total schädlich und gefährlich sind.

Die Apothekerin meinte das seien die Einzigen, die man für Baby's nehmen dürfte, da ja auch kein Menthol drin ist.

Wie ist denn Eure Meinung hierzu? Ist das wieder nur Panikmache wie mit diversen anderen Dingen (Bauchschlaf, etc. pp.)?

LGe Isa

Beitrag von canadia.und.baby. 29.03.10 - 19:52 Uhr

wir haben sie nun ein paar tage genutzt und uns , also ihr hat es super geholfen.Endlich ist der husten weg

ich habe es nur auf die tageskleidung gemacht

Beitrag von mamavonyannick 29.03.10 - 19:54 Uhr

Hallo,

wir haben sie auch genutzt. wurde uns von der apo empfohlen. Habe erst hier davon gelesen, dass die schädlich sein sollen. Was soll ich sagen: Kind lebt;-)
Ich denke, ich würd sie auch beim zweiten Kind nutzen.#kratz

vg, m.

Beitrag von nici222 29.03.10 - 20:00 Uhr

Hallo,

ich benutze sie auch. Allerdings tropfe ich sie nicht auf die Kleidung der Kinder, finde die sind ganz schön stark. Ich mache immer ein Baumwolltuch nass und tropfe da drauf und das hänge ich dann im Raum auf. Oder ich nehme eine Schale mit Wasser und tropfe es dort hinein. Stelle die Schale dann neben das Bett.

Wir bekommen Babix immer von unserer Kiä empfohlen.

lg nici

Beitrag von mansojo 29.03.10 - 20:19 Uhr

Hallo,

Jonas hat sofort auf jegliche ätherischen Öle reagiert
mit husten niesen und schließlich mit Atemnot

DU wirst es ausprobieren müssen ob Dein Kind es verträgt

LG Manja

Beitrag von sohnemann_max 29.03.10 - 20:22 Uhr

Hi,

wir haben es bei Max damals verwendet und jetzt bei Lara auch wieder. Wir finden es super. Es hilft gut und ich kann nichts feststellen, dass es schädlich ist bzw. sein könnte.

Wir nehmen es eigentlich generell. Auch wenn wir Eltern erkältet sind.... so können wenigstens die Kleinen auch nachts kommen - OHNE, dass sie Menthol einschnaufen müssten :-p.

Ich bin sowieso der Meinung, dass viel zu viel Panik um alles gemacht wird. Aber dafür glaube ich nicht an die Wunderheilung durch Muttermilch :-p (soll ja auch bei Schnupfen oder ner verstopften Nase helfen #schein. Dafür habe ich leider nur ein müdes Lächeln übrig.

LG
Caro mit Max 5 Jahre 7 Monate und Lara 10 Monate

Beitrag von losmausos 29.03.10 - 20:31 Uhr

Meine kleine ist auch etwas erkältet seit letzter Woche und ich habe auch vom Arzt die tropfen bekommen . Mache sie an die seite auf eine stoffwindel ab und zu auch auf die Kleidung . Geschadet hat es ihr bis jetzt nicht . Und der Apotheker ist sehr gut mit meiner Familie befreundet der hat mir sie auch empfohlen.


LG

Beitrag von tina4370 29.03.10 - 21:35 Uhr

Bei verstopfter Nase hilt Muttermilch aber wirklich - hab ich schon mehrfach selbst ausprobiert.
Und die dicken Popel, die nicht rauskommen wollen, löst sie auch.
Allerdings würde ich bei Schnupfen wohl auch nicht ausschließlich darauf vertrauen... ;-)

Liebe Grüße!
Tina mit Maria Elisabeth *10.09.09

Beitrag von hej-da 29.03.10 - 20:30 Uhr

Hallo!

Ich nehme es momentan auch-allerdings nur tagsüber#schein

LG

Beitrag von isa-1977 29.03.10 - 20:40 Uhr

Danke für Eure Meinungen. Da bin ich jetzt doch beruhigt.

Am besten liest man gar nicht mehr im Internet, da wird man ja nur verrückt gemacht :-(

Beitrag von jessik0106083 29.03.10 - 20:41 Uhr

hallo,

man sollte babix bzw. jegliche inhalate nicht geben, weil sich dadurch die bronchien verengen und die mäuse dann atemnot bekommen können.

ich kann euch das engelwurzbalsam empfehlen.
das bekommt man auch in der apotheke die es wiederrum von der bahnhofapotheke in kempten bekommen.
super zeug !!!

lg jessica

Beitrag von noname83 29.03.10 - 20:53 Uhr

Ich benutze das auch. Besonders für nachts. Ich mach dann auf den unteren Teil vom Schlafsack 4-5 Tropfen und er kann super schlafen.

Beitrag von karimba 29.03.10 - 21:04 Uhr

Wir haben das sogar von der Kinderärztin verschrieben bekommen.
Ich mach die Tropfen aber etwas weiter weg, z.b. ans Fußende vom Schlafsack, weil ich sie schon recht stark finde.
Geholfen hats bis jetzt gut.

Beitrag von annabaggerschaufel 29.03.10 - 21:54 Uhr

Hallo Isa,

ich hab damals als Kind auch Babix afu´s Nachthemd bekommen und bei meinen beiden Kleinen mach ich´s auch nachts auf den Schlafanzug.

Wenn´s hilft...

Ich denke schon, dass das Panikmache war, was du gelesen hast.

Einen schönen Abend noch.
LG Anna

Beitrag von worker7 29.03.10 - 22:10 Uhr

hallo ihr lieben,
also ich hab meiner süssen babix gegeben als sie nur schnupfen hatte und das hat gut geholfen. nase war schön frei. aber dann bekam sie husten dazu und meine ärztin meinte wenn es normaler husten sei ist es nicht schlimm aber bei bronchitis oder anderem husten der irgendwie damit zusammen hängt sollte man babix weglassen da dies dann verschlimmert bzw zu atemnot führen kann. und ich habe bei meiner süssen festgestellt dass es wirklich mit dem husten schlimmer wurde. also hab ich es in der zeit weg gelassen. aber bei schnupfen alleine ein super mittel. vor allem zum schlafen...
gute gesundheit für euch und eure muggelchen.......

sandra mit kiara die grad seelig vor sich hin röchelt

Beitrag von nettchen22 29.03.10 - 22:51 Uhr

unser Kinderarzt hat uns das auch verschrieben! paar tropfen auf die kleidung und dann soll das helfen!!!

lg