Einschulungsuntersuchung

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von rolabaer 29.03.10 - 19:51 Uhr

Hallo

Kennt sich vielleicht jemand mit der Einschulungsuntersuchung aus? Ich hätte da nämlich ein paar Fragen!

- Darf man bei dieser Untersuchung dabei sein?

- Was wird bei so einer Untersuchung genau gemacht? Und warum entscheiden nachher Ärzte die mein Kind "nicht" gesehen haben, ob mein Kind in die Schule kommt oder nicht bzw. ob mein Kind irgendwelche Förderungen braucht oder nicht?

- Wenn ich den Termin nicht wahrnehmen kann, aber eine andere Mama gefunden habe, die mit mir tauschen würde, da sie an ihrem Termin auch nicht kann. Ist das möglich? Unsere Kindergartenleiterin wird wahrscheinlich nein sagen! Kann ich mich sonst mit dem Gesundheitsamt in Verbindung setzten?

- Ich möchte eigentlich den ganzen Einverständniserklärungen nicht zustimmen (wäre jetzt aber zu lang um zum Erklären warum) - also nein ankreuzen. Was passiert dann?

Vielen Dank für Eure Antworten

Schönen Abend

Rolabaer

Beitrag von mama-nadja 29.03.10 - 20:02 Uhr

Bei uns haben zwei Mamas ihren Termin (nach absprache mit Gesundheitsamt) getauscht. Ohne Probleme!!!

Bei uns fing es an mit Bauklötzchen.... (4 Stk)

Zählen wieviele Klötzchen
wenn eins/ zwei weg wieviele dann
Farben der Klötzchen benennen

Sehtest
Hörtest

Kontrolle von U-Heft und Impfpass

Sprachtest
(satz nachsprechen, bildergeschichte vervollständigen)

Ausziehen - kontrolle ob der rücken gerade ist
auf einem Bein hüpfen im wechsel
einmal auf die waage
schauen wie groß

wurde gefragt ob mir was "besonderes" an meinem Kind aufgefallen ist

Die ganze sache hat 15 min gedauert.
Ich war die ganze zeit dabei.

Dann bekam ich gesagt wie schwer der Schulranzen sein darf.

Fertig!!!

Bekam dann direkt gesagt das mein son ohne Einschränkung schultauglich ist.

LG Nadja

Beitrag von mama-nadja 29.03.10 - 20:08 Uhr

ach ja, in einem Gespräch (Ärztin/ Kind)
hat sie ihn noch einiges gefragt.....


Was für Einverständnisserklärungen sollst Du unterschreiben???

Die gab es bei uns nur dafür wenn man nicht selbst mitkommt das die Begleitperson Auskunft geben und empfangen darf.

Beitrag von rolabaer 29.03.10 - 20:13 Uhr

Wir haben ein Blatt zu den Unterlagen mitbekommen, wo wir eben unser Einverständnis geben sollen, dass der Schularzt verschiedenen Auskünfte sich holen darf. Das möchte ich aber nicht!

Beitrag von 3erclan 29.03.10 - 20:15 Uhr

Hallo

warum denn nicht???

Da geht es wahrscheinlich drum wegen KOntakt zum Kinderarzt und KIga.

lg

Beitrag von mysterya 29.03.10 - 20:25 Uhr

Ich würds unterschreiben. Ich meine das ist ein Arzt...warum solltest du ihm wichtige infos zu deinem Kind vorenthalten? Außerdem ist es doch merkwürdig, wenn das eine Mutter nicht will. Das käme mir komisch vor. Da wäre ich erstrecht aufmerksam.

Beitrag von rolabaer 29.03.10 - 20:48 Uhr

Es geht ja nicht darum, dass ich keine Informationen gebe. Ich habe die gesamten Unterlagen ausgefüllt und gebe ja auch das gelbe Untersuchungsheft und den Impfausweis ab. Ich habe einfach persönliche Gründe, warum ich einem fremden Arzt keine Einverständniserklärungen für gewisse Dinge geben möchte. Kann es aber jetzt wirklich nicht erkären, weil das zu lange ist.

Beitrag von 3erclan 29.03.10 - 20:53 Uhr

Hallo

das kann aber auch für die anders wirken.

Wie würdest du das sehen wenn sich eine Mutter weigern würde den Zettel zu unterschreiben.

lg

Beitrag von janamausi 29.03.10 - 21:03 Uhr

Hallo!

Ehrlich gesagt würde ich da auch hellhörig werden, das hört sich nämlich so an, als ob Du was zu verbergen hättest. Ich sehe es nämlich genau anders. Je mehr Ärzte auf ein Kind schauen (natürlich so, dass es das Kind nicht belastet), sich gegenseitig austauschen etc. um so sicherer ist es, dass ein evtl. vorhandenes Defizit gesehen wird.

LG janamausi

Beitrag von 3erclan 29.03.10 - 20:03 Uhr

Hallo

wir machen selber die Termine.

Gemacht wurden:
Sehtest,Hörtest,Gleichgewicht.
wiegen,messen
malen
schneiden
Telefonnummer
Namenschreiben
Adresse wissen
FArben können
Geschichten aus einer Bildergeschichte erzählen
Dreieck,Quadrat ,.. zeichnen
hüpfen
Rüchwärtslaufen
Körperuntersuchung

usw..

lg