Brauche dringend rat....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jennygh 29.03.10 - 19:51 Uhr

hallo......

wir haben zurzeit ein kleines problem.....wenn phillip im bett liegt will er alle paar minuten was trinken...bis jetzt habe ich das auch immer gegeben da wir ja alle immer mal durst haben....

er trägt in der nacht noch windeln und am tag ist er trocken...

Seine Windeln waren frühs nach dem aufstehen auch immer voll...
seid kurzem sagt er das sein pullermann bein pullern weh tut und er ist auch vorne ganz rot...

jetzt wollt ich versuchen das er abend nicht mehr soviel trinkt,im urin sind ja auch soviele backterin die alles noch fördern...zumind wollt ich das die windel nicht bis oben hin voll ist....

ich lasse ihn jetzt bevor er ins bett gehen noch was trinken und dann ist gut....

Aber seit dem ist theater....er schreit nach trinken und das alle 2 min....

wie kann ich ihm das abgewöhnen??
Solkl ich immer nachgeben??

habt ihr tipps für mich??

Lg Jenny

Beitrag von 2008-04 29.03.10 - 20:06 Uhr

Das klingt für mich nach einer blasenentzündung, warst du beim arzt?

Was gibst du ih zum trinken wenn er was möchte?

Lg Antje

Beitrag von jennygh 29.03.10 - 20:13 Uhr

hallo.....

er sagt es nur wenn ich ihn fdrage ob es wehtut...

zu trinken gebe ich ihm wasser oder tee....

Lg

Beitrag von .nefur. 29.03.10 - 20:07 Uhr

Hallo Jenny,

vielleicht will er nicht allein einschlafen? Vielleicht freut er sich, wenn ihr wieder kommt?

Was ist denn, wenn du für eine verabredete oder angekündigte Zeit neben ihm bleibst.


Wie alt ist dein Kind eigentlich?

LG!

Beitrag von 2008-04 29.03.10 - 20:09 Uhr

Steht in der Vk, er ist 2,5 jahre

Beitrag von .nefur. 29.03.10 - 20:33 Uhr

o.k!

LG

Beitrag von jennygh 29.03.10 - 20:14 Uhr

hallo....

das glaube ich weniger....wenn er dann was zu trinken bekommt ist es gut und er schläft.....

Lg

Beitrag von .nefur. 29.03.10 - 20:33 Uhr

mm, okay.

Ich merke, dass mein kleiner, er ist jetzt 1,5 Jahr alt nach dem Verabschieden immer noch einmal auweint. Dann gehe ich noch mal rein und dann geht es irgendwie besser. Ich habe den Eindruck, dass er sich noch mal versichern möchte, ob jeman da ist.

LG

Beitrag von whiteangel1986 29.03.10 - 20:17 Uhr

also wegen dem "AUA" würde ich mal dem Arzt vorstellen. Gerade wenn er ganz rot ist, kann es ein zeichen für eine Infektion sein.

Was das mit dem trinken angeht, gibt es mehrere Möglichkeiten. Entweder durchgreifen und sagen jetzt ist schluss, es wird geschlafen(so mache ich das), und konsiquent bleiben, dann lässt das schnell nach oder einen Auslaufsicheren becher ins bett stellen, so das er nachts selbst trinken kann. (so hatte es meine schwester gehandhabt). Oder wie die anderen sagen, das er nicht alleine einschlafen will, vereinbare einfach eine zeit, bis er schläft oder du lässt die weiter hin und her rufen.

MfG WhiteAngel

Beitrag von maschm2579 29.03.10 - 20:42 Uhr

Hallo Jenny,

stell ihm das trinken ans Bett und sag ihm er soll selber trinken wenn er Durst hat.
Am besten erstmal eine Flasche mit tropfstopf und wenn DU sicher bist das er sie wieder hinstellt, eine Sigg Flasche.

Glaub mir, er wird innerhalb kürzester Zeit keine Lust mehr haben auf das Spielchen und wenn er wirklic Durst hat, kann er ja trinken.

Bzgl. der Schmerzen würde ich einen Arzt aufsuchen da es nach Blasenentzündung klingt. Das tut weh beim pullern und ist unangenehm.

lg Maren

Beitrag von ulrike0510 29.03.10 - 20:55 Uhr

Hallo!

Ich würde mal zum Arzt gehen, das "weh tun und rote" klingt nach einer Entzündung.

Das mit den Bakterien im Urin die es schlimmer machen kann so nicht stimmen, man sollte bei Durst das Trinken nie reduzieren. Sollte Dein Kind eine Blasenentzündung haben, ist Trinken sogar sehr wichtig.

Was das Trinken angeht - unsere hat eine auslaufsichere Flasche von NUKS im Bett stehen und bedient sich selbst, wenn sie Durst hat. Versuche das doch mal, nachdem Dein Kind tagsüber trocken ist, sollte die Handhabung eigentlich kein Problem sein.

Gruß
Ulrike

Beitrag von fascia 30.03.10 - 09:39 Uhr

Liebe Jenny,

..."ganz rot"... bedeutet: Heute mit Deinem Söhnchen zum KA gehen und das einmal vorzuzeigen.

LG, fascia.