Immer wieder hohes Fieber :-( Wer kann mir Tip geben?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von julie1985 29.03.10 - 20:26 Uhr

Hallo Mädels..

Ich brauche mal euren Rat.. Mein kleiner Schatz ist jetzt 6 Monate alt und hat seit über 3 Wochen eine Erkältung und seit 2 Wochen eine Bronchitis .. Waren in der Kinderklinik Sonntags und haben einen Baby Inhalator mit Salbutamol Spray bekommen.. Nach 5 Tagen bei der Kontrolle sagte der Kinderarzt wir müssen nur noch einmal am Tag inhalieren statt 4 mal. Vor genau 1 Woche waren wir dann nochmal da und er meinte nicht mehr inhalieren, nur noch Prospan Hustensaft.
(Den Hustensaft hat er 2 Wochen genommen , ohne dass die Erkältung auch nur ein bischen besser wurde!#schmoll..also meiner Meinung nach hilft der nicht wirklich!)

Naja und jetzt hat Lenny seit 2 Tagen wieder verstärkt Husten und 39, 4 Fieber! Seit vorgestern hat er immer über 39 Grad.

Habe ihm dann gestern abend ein Zäpchen gegeben, dann ging das Fieber runter auf 37,5 und seit heute Nachmittag war es wieder über 39 Grad :-(

Jetzt hab ich ihn ins Bett gebracht..mein mann meint ich soll ihm nciht wieder ein Paracetamol Zäpfchen geben..

Was würdet ihr denn jetzt machen?? Schon wieder zum Kinderarzt morgen??

Oder einfach mal abwarten ob es von selber besser wird? Ich weis nicht weiter..
Vielleicht habt ihr ja nen Tip für mich..


LG Julie mit Lenny 6 Monate#verliebt

Beitrag von hej-da 29.03.10 - 20:29 Uhr

Hallo!

Ich würde auf jeden Fall noch mal hingehen, wenn die Temperatur weiterhin zu hoch ist!

LG und gute Besserung

Beitrag von majasophia 29.03.10 - 20:34 Uhr

Ich würde dir auch raten, ihn morgen nochmals beim Kinderarzt vorzustellen; vor allem wegen der ständigen Luftwegsinfekte ist es wichtig, dass die lunge nochmals abgehört wird!

Evt. kann der Arzt auch mal Blut abnehmen, um den Erreger festzustellen und ggf. Antibiotika verschreiben!

Wenn er so hoch fiebert gib ihm auch weiterhin ein Paracetamol! (Auch um einen Fieberkrampf zu vermeiden!)


Liebe Grüße und Gute Besserung!

Beitrag von samcat 29.03.10 - 20:42 Uhr

Wie majasophia schon sagt, auf jeden Fall nochmal zum Arzt. Das Fieber kann auch auf eine beginnende Lungenentzündung hinweisen. Anhand des Blutbildes, kann das schnell geklärt werden. Meiner Tochter wurde vor zwei Wochen auch Blut abgenommen, um zu entscheiden, ob sie ein Antibiotikum bekommt. Sie wurde dafür nur in den Finger gestochen und hat nicht mal geweint. Also keine Sorge deswegen.

LG

Beitrag von cherry-pie 29.03.10 - 21:16 Uhr

Wenn Du Fieber über 2 Tage hin weg nicht alleine oder mit Hilfe eines Zäpfchens senken kannst, musst Du auf jeden Fall zum Arzt. Dann steckt nämlich in den meisten Fällen eine Entzündung dahinter.